KiSA-Camp-2017

KiSA Camp 2017

In der ersten Osterferienwoche fand unser zweites KISA-Feriencamp statt, das sich an alle Kinder im Grundschulalter richtete.
An diesen 4 Tagen wurden von unseren KISA-Sportlehrern Sarah & Heiner viele Themen aus dem regulären KISA-Jahresplan aufgegriffen.
So konnten die Kinder ihr Können beispielsweise in den Sportarten Basketball, Handball, Fußball, Leichtathletik oder

Platzhalter Tischtennis

35. Tischtennis-Frühjahrsturnier

Wie in jedem Jahr lädt die Tischtennis-Abteilung des SC Bayer 05 Uerdingen am Wochenende nach Ostern zum großen Frühjahrsturnier im Covestro Sportpark, Löschenhofweg 70 ein. Vom 21. bis 23. April haben Tischtennis-Sportler aller Altersklassen bereits zum 35. Mal die Gelegenheit, ihre Künste mit dem kleinen weißen Ball zu zeigen und sich mit anderen zu messen.

Mitgliederehrung 2017

Ehrung der langjährigen Mitglieder

Die langjährigen Mitglieder des SC Bayer 05 Uerdingen sind am 05.04.2017 in einem feierlichen Rahmen geehrt worden. In diesem Jahr wurden 23 Mitglieder für 25, 40 oder 50 Jahre Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Hervorzuheben sind Helmut Neifer und Wilhelm Schmitz, die bereits seit beachtlichen 50 Jahren Mitglied des SC Bayer 05 Uerdingen sind.

Regionalmeisterschaft-Cheerleading

Starker Saisonstart der Dolphins

Bei der am vergangenen Wochenende in Bonn ausgetragenen Regionalmeisterschaft West präsentierten sich die jungen Damen und Herren der Cheerleading-Abteilung des SC Bayer 05 Uerdingen stark und belegten mehrere Podestplätze. Außerdem sicherten sich neun von zehn startenden Teams das Ticket zur Deutschen Meisterschaft, welche bereits im Mai in Hamburg stattfindet.

Lukas_Heyer_2017

Noch ein Sieg bis zum Wiederaufstieg

Die Basketballer des SC Bayer 05 Uerdingen machen den vorletzten Schritt zum Regionalligaaufstieg und schlagen den Absteiger Kult-Sport Wuppertal deutlich mit 103-58 (50-26). Der Kantersieg bedeutete allerdings nur eine Pflichtaufgabe, die Gäste aus dem Bergischen traten nur mit 5 Spielern an. Von daher war allen Beteiligten schon vor dem Spiel klar, wer das Feld als Sieger verlassen sollte. Wuppertal war weit vom deutlichen 29-Punkte-Sieg der Vorwoche entfernt, demzufolge war der Faktor Spannung kein Thema in der Josef-Koerver-Halle.