1

Neues
aus dem
Verein

Nele Frisch

1. Tag NRW-Meisterschaften in Düsseldorf

Ina Cordes | 05. Februar 2022

Fünf Titel und einen Vize-Titel holten die Leichtathleten des SC Bayer am ersten Tag der NRW-Hallen- und Winterwurfmeisterschaften in Düsseldorf.

Über 200 m der weiblichen Jugend U20 und U18 lagen die Nordrheinmeisterinnen Tessa Srumf (U20) und Finja Stupp (U18) auch im Vergleich mit den Sprinterinnen aus Westfalen vorne. Während Tessa in 25,25 s knapp vor der Zweiten Anna-Lena Berninger aus Xanten (25,30 s) lag, war der Sieg von Finja in 26,19 s ungefährdet. Tessa hat am Sonntag noch ein ordentliches Programm vor sich, wenn sie zuerst auf ihrer Paradestrecke 400 m antritt und zum Ende der Veranstaltung in der 4 x 200 m Staffel läuft.

Parallelen gab es bei Dreispringerin Anna Keyserlingk und Hammerwerferin Nele Frisch (Foto, beide U20). Beide Athletinnen gewannen ihre Disziplinen souverän: Nele mit 57,07 m mit über 17 Metern (!) Vorsprung, Anna war mit 12,96 m mehr als einen Meter besser als die Zweitplatzierte. Beide stehen mit diesen Leistungen aktuell an der Spitze der DLV-Bestenliste U20. Und trotzdem waren beide nicht richtig zufrieden. Der Höhepunkt der Hallen- und Winterwurfsaison für die Jugendlichen findet in zwei Wochen in Sindelfingen bei den Deutschen Meisterschaften statt, wo Anna und Nele noch mal die Chance zur Verbesserung ihrer Leistungen haben werden.

Titel Nummer fünf ging an „Oldie“ Thomas Neumann, der als 50-Jähriger im Hammerwurf der Männer mit 49,69 m die bis zu 29 Jahre jüngeren Konkurrenten hinter sich ließ. Auf Platz zwei kam 800 m Läuferin Hannah Odendahl, die über 600 m das Feld anführte, dann aber in der letzten Runde von der Münsteranerin Nele Sietmann (2:10,28 min) überholt wurde. In 2:11,46 min konnte sie aber immerhin noch eine persönliche Hallenbestzeit aufstellen. Platz sieben mit Bestleistung gab es für Laura Sackenheim im Dreisprung der weiblichen Jugend U18 mit 10,46 m.

Ergebnisliste