1

Neues
aus dem
Verein

Medaillengewinner DM 2020

2. Tag Jugend-DM in Neubrandenburg

Ina Cordes | 16. Februar 2020

Die Uerdinger 4 x 200 m Staffel der weiblichen Jugend U20 machte bei den Deutschen Jugend Hallen und Winterwurf Meisterschaften den Medaillensatz komplett. Nach Anna Keyserlingk mit Gold im Dreisprung und Albert Kreutzer mit Silber über 60 m Hürden gewannen Cynthia Kwofie, Anna Keyserlingk, Maya Semsch und Tessa Srumf in einem heiß umkämpften Rennen Bronze in 1:40,53 min. Wie nach den Vorläufen zu erwarten war, lief das Quartett aus Magdeburg souverän vorne weg (1:37,62 min). Die drei nachfolgenden Staffeln lieferten sich allerdings einen spannenden „fight“ um die Medaillen. Nach dem letzten Wechsel gingen die Dresdnerinnen als Zweite ins Rennen, gefolgt von den Frankfurterinnen und Tessa auf Platz vier, die ordentlich aufholte und quasi erst auf der Ziellinie die Bronzemedaille sicherte. Dabei hatte die knapp 17-Jährige schon den 400 m B-Endlauf in den Knochen, den sie als Zweite (gesamt Sechste) mit der Zeit von 56,98 s beendete.

Die Winterwurfwettbewerbe wurden von Regen und Sturmböen beeinträchtigt. Sehr enttäuscht zeigte sich Hammerwerferin Nele Frisch (U18), die mit 57,01 m nur auf dem vierten Rang landete. Nach zwei ungültigen Versuchen drohte wie im Vorjahr bei der U16-DM das vorzeitige Aus, im dritten Versuch schaffte sie allerdings mit 55,03 m den Sprung in den Endkampf, in dem sie sich allerdings nur noch um knapp zwei Meter steigern konnte, was zu wenig für eine Medaille war. Bei der männlichen Jugend U18 blieb Luca Overmeyer mit Platz acht im Soll. Im letzten Versuch kam er auf 53,46 m. Cynthia Kwofie war neben der Staffel auch im 200 m Einzelrennen im Einsatz, kam mit 24,89 s allerdings nicht in eines der Finals.

Ergebnisliste