1

Neues
aus dem
Verein

Max Neukirchen

2. Tag Jugend-DM in Ulm

Ina Cordes | 16. Juli 2022

Einen dritten, einen vierten und einen fünften Platz gab es für die Uerdinger Leichtathleten am zweiten Tag der Deutschen Jugend Meisterschaften U20 + U18 im Ulmer Donaustadion. Maximilian Neukirchen (Foto) holte mit der neuen Bestleistung von 17,23 m im Kugelstoßen U18 Bronze. Der 16-Jährige war mit der viertbesten Leistung angereist, erzielte direkt im ersten Versuch seine persönliche Bestweite und konnte sich damit über die gesamte Dauer des Wettkampfes auf dem dritten Platz halten. Bemerkenswert war, dass er ohne seinen Trainer Helmut Penert auskommen musste, der kurzfristig erkrankt war. Dasselbe Problem hatte Hammerwerferin Nele Frisch (U20), die mit 54,65 m zwar ungefährdet den vierten Platz aus der Meldeliste verteidigte, aber auch keine Chance auf die Medaillen hatte. Platz fünf ging an 400 m Läuferin Tessa Srumf (U20) in 55,19 s, die dabei viel zu langsam anging, auf der Zielgeraden noch aufkam, aber kurz vor dem Ziel nur noch einen Platz gut machen konnte. Grund zur Freude hatte sie trotzdem, wurde sie doch für die U20-WM in Cali (Kolumbien) nominiert, um dort voraussichtlich in der 4 x 400 m Mixed-Staffel eingesetzt zu werden. Eine souveräne Vorstellung lieferte Hannah Odendahl im ersten von zwei 800 m Vorläufen bei der weiblichen Jugend U18 ab. In 2:13,84 min gewann sie ihren Lauf und zog damit locker in den Endlauf am Sonntag ein, in dem sie um eine Medaille kämpfen will. Kai Muty kam über 800 m der männlichen Jugend U20 in 1:54,31 min ganz nah an seine Bestzeit heran, für ihn reichte es aber knapp nicht für das Finale. Für die beiden Uerdinger 100 m Sprinter in der U20, Lynn Gramse und Vincent Kreutzer, war nach bzw. schon vor dem Vorlauf Schluss. Lynn lief in 12,38 s die 30. Zeit, Vincent durfte nach einem Fehlstart gar nicht mehr antreten und war untröstlich. Ergebnisse