1

Neues
aus dem
Verein

Ärgerlich, denn da war mehr drin

huebner | 11. Dezember 2019

Trotz erneuter Niederlage gegen die Alten Freunde Düsseldorf konnte die erste Herren des SC Bayer 05 Uerdingen am Wochenende grundsätzlich zufrieden die Heimreise nach Krefeld antreten. Denn trotz des schlussendlich relativ klaren 90:75-Endergebnisses war durchaus mehr drin und es ließ sich das vermutlich beste Saisonspiel konstatieren auf dem es sich weiter aufbauen lässt.

Leider wurde wieder einmal der Spielbeginn verschlafen und mit 30:18 ging es in die erste Viertelpause. Im Anschluss aber zeigten dann die Mannen um Teamkapitän Robin Naber eine tolle Moral. Um den überragenden Kristian Mischkedi wurde das zweite Viertel weitestgehend ausgeglichen gestaltet (52:36) und nun wussten die Krefelder, dass hier mehr möglich ist. Das dritte Viertel wurde gewonnen und in der 30sten Minute hieß es sogar nur noch 65:61 für die Gäste.

Nun aber zeigte sich wieder einmal die Unerfahrenheit des jungen Teams aus Krefeld und die Abgeklärtheit der Gegner, denn den nun folgenden 12:0-run der Düsseldorfer konnten die Gäste nicht mehr kontern. Wieder einmal stand man mit leeren Händen da. Dabei tat vor allem die überdurchschnittliche Trefferquote der Gastgeber (11 Dreier) einem evtl. möglichen Erfolg im Wege.

Schade eigentlich, aber grundsätzlich eine Basis auf der es sich aufbauen lässt. Leider muss man nun langsam anfangen zu hoffen, dass genügend Zeit bleibt, um die Entwicklung so rechtzeitig hinzubekommen, dass zum Schluss der Saison genügend Punkte gegen den Abstieg zusammen gekommen sind.

[Alte Freunde Düsseldorf : SC Bayer = 90:75; Badaru 2 Pkt., Neuberth 4, Ebiballari 6, Mischkedi 39, Hellmich -, Yilmaz 3, Naber 7, Gyamaa 8, Mombila 2, Turcanu 4]