1

Neues
aus dem
Verein

Agger, Lippe oder die Sieg?

huebner | 07. April 2022

Sonntag, 3. April 2022. Fünf Paddelhungrige, mit Kälteschutz ausgerüstet, treffen sich um 8:30 Uhr am Bootshaus. Wetterprognose: trocken und sonnig. Die Tourenentscheidung fällt auf die Sieg, nach Recherche von Wolfgang mit einem Wasserpegel von 45 cm. Ruck Zuck sind zwei Tourenboote und drei Wildwasserkajaks aufgeladen. Abfahrt zur Ausstiegsstelle am Bootshaus des STV-Siegburg. Umsetzfahrzeug abstellen, Klamotten neu sortieren und gemeinsam mit den Booten zur Einstiegsstelle Eitorf . Vor uns liegen wunderbare 25 km bei niedriger Strömung. Auf kurzen Stücken habe ich das Gefühl, dass das Wasser fast steht. Den Flusslauf begleiten zumeist landwirtschaftliche Flächen. Sehr wahrscheinlich haben sich Biber angesiedelt (Beobachtung von Wolfgang). Auch Reiher wurden gesichtet. Das Wasser der Sieg ist sehr sauber und klar. Unter den Bogenbrücken durchfahren wir einige leichte Schwälle mit flotterer Strömung.
Nach halber Strecke wurde eine gemeinsame Pause zur Stärkung eingelegt. Dann geht es weiter und wir werden kurz von einem etwas eisigen Wind, der sich bald wieder legt, begleitet. Kleinere Stromschnellen wechseln sich ab mit ruhigen Paddelstrecken. Beim STV-Siegburg erwartet uns eine super Ausstiegstreppe, so dass sich das Aussteigen mühelos bewerkstelligen lässt. Wir freuen uns auf eine Einkehr ins Wirtshaus Zur Sieg. Es gibt leckeren Kuchen (BLONDIES 🙂 und heißen Kaffee. Ralf und Peter holen das zweite Auto. Dank an euch.
Alle sind sich einig: Viel zu rasch war der schöne Tag wieder vorbei und alles war von Wolfgang super organisiert.
Gerne wieder!
Ahoi Karin