1

Neues
aus dem
Verein

Bericht zur Abteilungsversammlung Kanu

huebner | 29. Oktober 2021

Am Freitag, den 22. Oktober fand die 9. Abteilungsversammlung der Kanuabteilung statt. 

Klaus Diederich, Abteilungsleiter, konnte gemeinsam mit Klaus Brauweiler und Andreas Manten 36 Teilnehmer im schönen Bootshaus begrüßen. Die Tagesordnung umfasste in diesem Jahr einige Neuwahlen, die Wolfgang Pasch mit der einstimmigen Entlastung der Abteilungsleitung begann.

Einstimmige Wiederwahl zum Abteilungsleiter: Klaus Diederich und zum stellv. Abteilungsleiter: Andreas Manten.

Einstimmige Wiederwahl des Sportwartes: Dirk Leukel.

Wahl im Kulturausschuss: Wiederwahl von Miriam Kaatz sowie Neuwahlen von Brigitte Röttger und Melanie Frohn.

Einstimmige Bestätigung des Vorschlages der Jugendversammlung: stellv. Jugendwart Matthias Winkmann.

Klaus Diederich bedankte sich bei allen Gewählten für die Bereitschaft, die Abteilung tatkräftig zu unterstützen. 

Weiterhin bedankte er sich bei den ausscheidenden Abteilungsleitungsmitgliedern Angelika Falkowski, Lea Falkowski und Elke Dwars mit einem kleinen Präsent. Sie werden auch weiterhin der Abteilung und ihren Nachfolgerinnen unterstützend zur Seite stehen.

Anschließend wurden die Ehrungen durchgeführt:

Bei den Wanderfahrenden wurden die Abzeichen bereits im Frühjahr coronakonform an der Haustüre übergeben. Besonders erwähnt wurden Peter Winkmann und Dr. Wolfgang Henze, die beide das goldene Wanderfahrerabzeichen 30  (30 Jahre lang mindestens 600km/Jahr) erreicht haben. Wolfgang Pasch paddelte 6034 Km im Jahr 2020 und wurde Bezirksmeister und Vereinsmeister.

In der Sportgruppe wurden Jörg Küsters, Linus Woller und Kai Renner geehrt.

Zum Ende der Sitzung bedankte sich Klaus Diederich bei allen Mitgliedern der Abteilungsleitung, insbesondere bei den Jugendwarten Christian Förster und Matthias Winkmann und den vielen unermüdlichen Helfern. Sie alle haben dazu beigetragen, dass die Abteilung trotz der schwierigen Corona-Zeit auf ca. 245 Mitglieder wachsen konnte.

Nach der ca. einstündigen Sitzung wurde noch lange zusammen gesessen und die prächtige Küche und Theke der Pächter genutzt.