Sportangebote unter Corona-Auflagen

Liebe Vereinsmitglieder,
nun sind die Sommerferien vorbei und viele Abteilungen starten wieder in den Sportbetrieb.
Doch auch weiterhin gilt es die Hygieneregeln umzusetzen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Auf unserer Anlage gilt daher die Maskenpflicht, außer während des Sporttreibens. Individualsport ist weiterhin nicht möglich, der Covestro Sportpark und die Außenanlagen sind nur angemeldeten Trainingsgruppen zugänglich (eine Ausnahme bildet das timeout). Halten Sie bitte Abstand zueinander und verzichten Sie auf Handshakes oder Umarmungen.
Sollten Sie Krankheitssymptome aufweisen wird Ihnen die Teilnahme am Training verwehrt.

Für Reiserückkehrer aus offiziellen Risikogebieten gilt: Das Training ist nur nach Vorweisen eines aktuellen negativen Corona-Tests oder nach 14 tägiger häuslicher Quarantäne möglich.

Hier folgen nun Informationen zu den Abteilungen für die es schon konkrete Angebote gibt (bitte auf den jeweiligen Link klicken):

timeout (genauer Hygieneplan hier) – Outdoor-Kurse ab 03.08. / Indoor-Kurse ab 03.08. / Outdoor-Kurse ab 10.08. / Indoor-Kurse ab 10.08. sowie Update (09.06.2020) zu Anmeldungen
Freizeitsport
Kindersport-Akademie
Rehasport
Badminton
Kanu
Handball Jugend
Judo ist aktuell noch nicht durchführbar. Abteilungsleiter Robert Zimmermann hält die Mitglieder der Abteilung auf dem Laufenden, sobald sich Neuigkeiten ergeben.
Tanzen wird seit 08.06. wieder angeboten. Die genauen Trainingszeiten und Hygieneregeln werden durch die Trainer bekannt gegeben.
Parkour bietet nur die Trainingseinheiten für die Altersklasse ab 14 an. Für die Jüngeren ist aktuell kein Training möglich. Probetrainings können mit Dennis Gerritzen unter dgerritzen@scbayer05.de vereinbart werden.

Die konkreten Trainingszeiten sind bei den Trainern oder Abteilungsleitern zu erfragen. Ein Zugang zu den Trainingsstätten ist nur für angemeldete Trainingsgruppen möglich.

Kindergeburtstage sind wieder möglich. Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.

Die Feriencamps sollen auch in den Herbstferien stattfinden. Die geplanten Themen finden Sie hier.

Der Flockpoint ist montags bis freitags von 14:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.

Der Beachclub Krefeld hat geöffnet. Montags bis Freitags von 16 bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 14 bis 22 Uhr kann man das besondere Strandfeeling genießen. Auch die Beachvolleyballfelder sind buchbar. Aktuelle Informationen gibt es unter www.beachclub-krefeld.de oder über die sozialen Medien.

Für weitere Fragen sind wir auch wieder telefonisch unter 02151-4446333 erreichbar. Beachten Sie bitte, dass der Servicepoint ausschließlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar ist, ein persönlicher Kontakt ist zur Zeit nicht möglich.

Covestro Sportpark Challenge

Am 05. und 06. September 2020 findet zum ersten Mal die Covestro Sportpark Challenge auf unserem namensgleichen Gelände statt.

Gemeinsam kann sich am Samstag die gesamte Familie den unterschiedlichen Herausforderungen an zwölf Stationen stellen. Mit dabei sind Klassiker wie Dosenwerfen und Sackhüpfen. Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr stehen die Schwerpunkte Geschicklichkeit und der Spaß an der Aufgabenbewältigung im Vordergrund. Verschiedene Schwierigkeitsstufen ermöglichen es jeder Altersstufe an der Challenge teilzunehmen. Eine Teilnahme ist für die Kinder möglich, wenn sie sicher alleine ihre ersten Schritte gehen.

Am Sonntag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr können dann Teams aus jeweils zwei Personen gegeneinander antreten. In diesen Teams können die einzelnen Stationen bezwungen werden. Der Fokus ist dabei auf Tempo und Geschicklichkeit gerichtet, denn die Stationen müssen unter Zeitdruck gemeinsam bewältig werden.

Zum Abschluss gibt es für jeden ein kostenloses Getränk und ein Siegerfoto.

Die Teilnahme kostet pro Familie und pro Team jeweils 10,00 €. Zusätzlich können Teilnehmer-Shirts für 10,00 € erworben werden.

Eine Anmeldung ist bis zum 25.08.2020 hier möglich. Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an fdahms@scbayer05.de oder werfen es am Löschenhofweg 70 im Briefkasten ein.

Natürlich ist die Veranstaltung auf einem ausführlichen Hygienekonzept aufgebaut, welches vom Gesundheitsamt genehmigt wurde und am Veranstaltungstag aushängt. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie weitere Informationen zu den Regeln.

Die Stationen werden in einem Einbahnstraßen-System durchlaufen, außerdem gibt es verschiedene Startzeiten, sodass die einzelnen Teilnehmer sich nicht begegnen. Verpflegungsstationen wird es aufgrund der aktuellen Vorgaben nicht geben.

Beispiel für den Ablauf des Parkours (unter Vorbehalt)

TennisCamp Sommer 2020

Das vierköpfige Tennis-Trainer-Team, Charlie, Antonia, Mandy und Sam, erwarteten 17 Kids und Teens zum TennisCamp in dieser besonderen Zeit – vorbildlich das Verhalten aller TennisCamp-Teilnehmer was die Hygieneregeln angeht.

Die Tage starteten auf der Hauptanlage Nikolaus-Groß-Straße mit Aufwärmtraining, bevor es ans eigentliche Tennis spielen ging. Die Tennis-Anfänger und jüngeren Tennis-Cracks spielten nach dem Konzept der Heidelberger Ballschule. Mittwoch setzte dann die große Hitze ein, so dass nach der Mittagspause noch eine zusätzliche „Eispause“ eingelegt wurde. Freitags fand dann das abschließende Turnier statt.

Jeden Tag gab es Punkte vom Trainer-Team für den Champ of the Camp innerhalb der Gruppe. Herzlichen Glückwunsch allen Champs! Siegerin des Wanderpokals wurde in einem engen Match Anna Vossmeyer, die sich gegen Simon Remitschka durchsetzte. Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank auch an Gino vom „JederMann’s“, der für die mittägliche Verpflegung sorgte.

Wir freuen uns auf Euch im nächsten Jahr!

Einladung zum Freundschaftsspiel beim TC Rumeln-Kaldenhausen

Unsere U12-Mädels Marie Göldner, Mila Kircher und Joëlle Tersteegen sowie die U12-Jungs Marlon Stopa und Philip Tersteegen sind der Einladung vo TC Rumeln-Kaldenhausens gefolgt und bestritten ein Freundschaftsspiel am letzten Sommerferientag. Es kam zu einem heißen (30°C) Dreiervergleich zwischen dem TCRK und jeweils einer Fünfer-Mannschaft des SC sowie aus Moers-Asberg. Um neun Uhr starteten die Doppel, danach folgten die Einzel.

Nach den ausgefallenen Medenspielen aufgrund der COVID-19-Pandemie hatten die Kids endlich  mal die Möglichkeit, ihre spielerischen Fähigkeiten im Match zu beweisen. Mit viel Eifer und Freude waren alle dabei und das Gesamtergebnis endete mit 11,5 zu 10,5 für unsere SC-Combo und Moers-Asberg.

Zum Abschluss gab es leckere Pizzen und kühle Getränke. Vielen Dank an Herrn Arnz, der dieses Freundschaftsspiel unterstützte – wir freuen uns schon auf die Wiederholung!

1. Mixed-Turnier – große Erfolge

Vergangenen Samstag fand auf der Tennis-Hauptanlage des SC Bayer 05 Uerdingen auf der Nikolaus-Groß-Straße 32 das 1. Mixed-Turnier statt – ausgetragen ausschließlich unter Mitgliedern der Tennisabteilung.

Die Anmeldezahlen waren für das Organisationsteam Claudia Grimmer und Sylvia Tersteegen überraschend hoch – fast der Höchsttemperatur am Samstag entsprechend. Auch das für das Turnier notwendige Hygienekonzept vor dem COVID-19-Hintergrund wurde erfolgreich umgesetzt und von allen verständnisvoll angenommen.

Vor Beginn des Mixed-Turniers ehrten Claudia Grimmer und Sylvia Tersteegen die ehemaligen Abteilungsleitungsmitglieder Resi Theumert und Karl Hallmann sowie den ehemaligen Abteilungsleiter Dr. Ewald Nipper für ihren besonderen Einsatz!

Gespielt wurden drei Runden Mixed auf Zeit mit unterschiedlichen Paarungen, die besondere Begegnungen nach sich zogen. Herzlichen Dank an Dörte Lorenz an dieser Stelle für die außerordentliche Unterstützung des Orga-Teams.

Vor den Semifinals zeigten vier der besten Spielerinnen und Spieler der Tennisabteilung des SC was den Reiz am Tennisspielen ausmacht. In einem „Mädchen gegen Jungs“-Match waren die Rollen klar verteilt. Zwar knapp, doch erfolgreich ging der Sieg an Mandy Dinh und Vivian Fink gegen David Ameli und Sam Dinh. Glückwunsch an „die Mädchen“!

Die Semifinals bestritten Patricia Aha und Guido van Rüth gegen Annette van Rüth und André Busch sowie Anita Balters und Andreas Montz gegen Melanie Dahmen und Carsten Kircher. Sieger des Finals: Annette van Rüth und André Busch, die sich in einem von Spannung gezeichneten engen Match gegen Melanie Dahmen und Carsten Kircher durchsetzten und den Wanderpokal in den Händen halten durften. Herzlichen Glückwunsch!

Sieger der Schätzfrage „Wieviel Bälle befinden sind im Karton?“ wurde Volker Nemetz – herzlichen Glückwunsch!

„Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr“! – Claudia & Sylvie

„Stimm(ung)en“

D. – „An Sylvia und Claudia ein großes Dankeschön: ein ganz tolles Turnier mit einer Super-Organisation!“

U. – „Es war ein wirklich sehr schöner Tag und ihr habt das, alle die geholfen haben, super organisiert. Ich hoffe nächstes Jahr wird das wiederholt.“

A. – „Ja genau, ich melde mich hiermit schon mal an.“

P. – „Auch von mir ein ganz herzliches Dankeschön! Es war ein rund um schöner Tennistag, perfekt, liebevoll organisiert, an alles gedacht. Einfach nur schön.“

M. – „Vielen lieben Dank an das Orga-Team.“

Regelungen für das neue KiSA-Jahr ab 17.08.2020

Liebe KiSA-Kinder, liebe Eltern,

das neue KiSA-Sportjahr startet bald (ab 17. August 2020) und wir möchten euch schon mal über die wichtigsten Regeln für den KiSA-Start informieren, damit ihr wisst, was auf euch zu kommt. Diese gelten bis auf Weiteres. Ihr bekommt zusätzlich noch eine weitere E-Mail vor Kursstart, mit allen wichtigen Informationen zu Halle, Kursleiter, Uhrzeiten usw..

Außer während der Sporteinheit, muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Die Maskenpflicht für alle Erwachsenen und Kinder ab 6 Jahren gilt beim Betreten und Verlassen der Anlage.

Unsere Sporthallenanlage hat ein Einbahnstraßensystem, bitte folgen Sie diesem.

Die Kinder müssen umgezogen kommen, lediglich der Schuhwechsel kann vor Ort stattfinden.

Um unsere Kursleiter zu schützen und um gewährleisten zu können, dass keine Übertragung in andere Gruppen entstehen kann, werden diese keine Hilfestellung geben können und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu den Kursteilnehmern wahren. Bei Bedarf wird der Kursleiter einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Die Gänge müssen zügig verlassen werden, dort ist kein Aufenthalt gestattet.

Die Tribüne ist gesperrt, sodass ein Zuschauen aktuell nicht möglich ist. Für Begleitpersonen, deren Kinder noch nicht alleine Turnen und zur Toilette gehen (KiSA Stufen 0, 1 und 2), werden wir Sitzmöglichkeiten in der Halle schaffen. Hierfür kann auch eine andere Person beauftragt werden (bspw. befreundete Elternteile, deren Kind den gleichen Kurs besucht), sollten noch Geschwisterkinder in Kursen mit Begleitperson in der KiSA parallel turnen.

An den Hallen 1, 2 und 3 steht jeweils eine Toilette zur Verfügung, diese muss nach jeder Nutzung mit dem von uns bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfiziert werden.

Die Kurse werden etwas später beginnen und etwas früher enden, damit eine Durchlüftungsphase in den Hallendritteln gewährleistet ist.

Die Kinder aus den Kursen der Hallen 5 und 6 nutzen bitte die Toiletten am Infopoint, auch dort wird Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Nach dem Toilettengang bitte die Hände mit Seife waschen, bevor die Halle erneut betreten wird.

Damit alles reibungslos funktioniert, ist folgender Ablauf geplant:

Ihr Kind hat einen Kurs im Hallendrittel 1, 2 oder 3:

Einlass beginnt am Eingang des Hallentraktes 15 Minuten vor Kursbeginn, danach geht ihr durch das Foyer bis zum anderen Ende, hinten die Treppe hinunter, gerade aus in den Turnschuhgang (Gang der zu den Hallen führt) und dann in die jeweilige Wartezone.

Für Hallendrittel 1 ist die Wartezone die Kabine 1 und 2

Für Hallendrittel 2 ist die Wartezone die Kabine 3 und 4

Für Hallendrittel 3 ist die Wartezone die Kabine 5 und 6

Dort angekommen müssen die Hände mit Seife gewaschen werden, bevor der Kurs losgeht.

Der Kursleiter holt Euch ab und bringt euch zur Halle, niemand kann alleine die Halle betreten.

Alle Begleitpersonen die dann nicht am Kurs teilnehmen, verlassen den Hallentrakt über den Turnschuhgang und die vordere Treppe am Infopoint nach oben zum Ausgang.

Nach Ende des Kurses bringt der Kursleiter den gesamten Kurs wieder nach oben zum Ausgang, über den Turnschuhgang und die vordere Treppe.

Ihr Kind hat einen Kurs in Halle 5 oder 6:

Einlass beginnt am Eingang des Hallentraktes 15 Minuten vor Kursbeginn, danach geht ihr ins Foyer zu Eurer Wartezone.

Wartezone 5, vorderer Teil im Foyer für Hallendrittel 5

Wartezone 6, hinterer Teil im Foyer für Hallendrittel 6

Hier werden die Kinder (und wenn nötig die Begleitperson) vom Kursleiter abgeholt und zur Halle gebracht. Vor dem Kurs desinfizieren wir die Hände einmalig.

Begleitpersonen, die das Kind nur zur Wartezone bringen, warten bitte auch an der Wartezone und werden dann vom Kursleiter mitgenommen und später über den Stiefelgang (führt zum Infopoint und Beachclub) und die vordere Treppe nach oben zum Ausgang geschickt.

Nach Ende des Kurses bringt der Kursleiter den gesamten Kurs wieder nach oben zum Ausgang, über den Turnschuhgang und die vordere Treppe.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden.

Wir freuen uns auf Euch,

Euer KiSA-Team

PAGNINIERUNG