Anna Keyserlingk

NRW-Jugend Meisterschaften in Dortmund

Eine Woche nach den Nordrhein Meisterschaften in Leverkusen waren die Jugendlichen der Altersklassen U20 und U18 erneut bei den NRW-Meisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gefordert. Die SC Bayer Athleten kamen auf insgesamt 5 Podiumsplätze.

Die Topleistung aus Uerdinger Sicht lieferte Anna Keyserlingk (U18, Foto) im Dreisprung ab. Sie steigerte ihre persönliche Bestleistung von letzter Woche von 12,22 m auf hervorragende 12,66 m und deklassierte die Konkurrenz um mehr als einen Meter. Damit festigte sie zum einen den DLV-Bestenlistenplatz eins in ihrer Altersklasse und schob sich zum anderen auf Rang zwei bei der weiblichen Jugend U20 vor. Damit kann die 16-Jährige auch bei den Deutschen Jugend Hallen Meisterschaften Mitte Februar in Neubrandenburg ein Wörtchen um die Medaillen mitsprechen, obwohl die Titelkämpfe unter dem Hallendach nur in der U20-Klasse ausgetragen werden.

Über 60 m Hürden bei der männlichen Jugend U20 gab es denselben Einlauf wie in der Vorwoche in Leverkusen: Gregory Minoue vom TV Angermund gewann vor dem Uerdinger Albert Kreutzer und Maximilian Deutsch (Leverkusen). Albert verbesserte sich dabei auf 8,19 s. Platz zwei gab es auch für Tessa Srumf über 400 m der weiblichen Jugend U18. Die Zeit von 57,10 s war für den Saisoneinstieg eine gute Leistung. Obwohl noch der W15-Klasse angehörend trat Hannah Odendahl in Dortmund bei den älteren U18-Mädchen über 800 m und wurde in 2:20,51 min ebenfalls Zweite. Die fünfte Uerdinger Medaille ging an Cynthia Kwofie (U20) über 60 m. Zeitgleich mit der Zweiten belegte der Neuzugang aus Köln in 7,64 s Platz drei.

Weitere Endlaufplatzierungen für Uerdinger Athleten gingen an Nora Glage als Vierte über 60 m Hürden U20 in der Bestzeit von 8,96 s, an Maya Semsch als Fünfte über 400 m U18 in 59,88 s und Pia Szymanowski als Sechste im 1500 m Lauf U18 in 4:50,86 min. Ergebnisse

Foto: Dirk Fußwinkel

Senioren Programm 2020

Liebe Mitglieder,
für die Monate Februar bis April 2020 ist das aktuelle Ausflugs- und Wanderprogramm fertig.

Der Download ist hier möglich.

2. Sylter Hallencup für U10-Mannschaften

Am Samstag und Sonntag (25./26. Janauar 2020) spielen 28 Mannschaften aus ganz Deutschland und einer Mannschaft aus Amsterdam um den Sylter U10 Hallencup.

Am Samstag starten 20 Mannschaften in die Qualifikation und spielen im Covestro Sportpark Krefeld, sowie in der Halle des Berufskolleg Uerdingen. Mannschaften wie die SG Wattenscheid 09, Fortuna Köln, SF Hamborn, TSG Wiesek aus Frankfurt, TSV Rudow aus Berlin oder die Wooter Acadamy aus Amsterdam spielen um die vier heiß begehrten Plätze in der Goldrunde, welche am Sonntag ausgetragen wird.

In der Goldrunde warten bereits acht gesetzte Mannschaften (SC Bayer 05 Uerdingen, SV Werder Bremen, Bayer 04 Leverkusen, Fortuna Düsseldorf, RW Essen, RW Oberhausen, SSV Reutlingen und Eintracht Trier) auf die Qualifikanten. Die übrigen 16 Teams unterteilen sich am Sonntag nochmal in einer Silber- und Bronzerunde auf und spielen auch hier ihre Turniersieger aus, so dass am Ende des Wochenendes drei Siegermannschaften mit Gewinnerpokalen nach Hause fahren. Zudem gibt es drei Allstarmannschaften zu je 4 Feldspielern und einem Torwart welche mit Einzelpreisen ausgezeichnet werden.

Ausrichter ist der SC Bayer 05 Uerdingen mit der Abteilung Fußball, Kai Brockhoff (Turnierleiter) spricht von einem wahren Mamut-Wochenende auf das sich der ganze Verein freut. „Wenn es am Ende möglichst viele strahlende Gesichter bei Groß und Klein gibt haben sich die 6 Monate Vorbereitung gelohnt und dann planen wir gerne auch die 3. Auflage des Sylter Hallencup!“  

Fraya Burchatrz Besitzerin des Sylter Eiscafe Krefeld-Bockum ist zum 2x Namensgeber und Sponsor dieses Turniers und spendet dieses Jahr aus allen Eisverkäufen des Wochenendes 50% der Einnahmen an den Zoo Krefeld, darüber hinaus haben bereits die Trainer und Betreuer der Fußballabteilung 1035,50 € gesammelt und pro geschossenes Tor auf dem Turnier, spenden die Mannschaften 1€ aus der eigenen Mannschaftskasse. Lutze Schuffels Abteilungsleiter Fußball: „Ich freue mich, dass die Spendenbereitschaft auch bei uns im Verein so hoch ist. Wir wissen, dass die Spenden im Zoo Krefeld dringend benötigt werden!“

C-Jugend behauptet sich in Spitzengruppe

Im ersten Spiel der Rückrunde starteten die Bayer-Jungs am Sonntag Vormittag gegen den Wuppertaler SV. Wie schon im Hinspiel war es ein enges und umkämpftes Spiel und ebenso wie im Hinspiel konnten die Punkte für Uerdingen gebucht werden.

Die ersten Minuten gehörten den Gastgebern, schnell wurde ein drei-Tore-Vorsprung herausgeworfen. Doch dann kippte das Spiel. Die Uerdinger agierten in der Deckung im gesamten ersten Spielabschnitt halbherzig, vorne wurden die Aktionen fahriger, sodass die Gäste mit einem knappen Vorsprung in die Pause gingen.

In der zweiten Hälfte bot sich zunächst ein ähnliches Bild. Wuppertal agierte souveräner und konnte einen drei Tore Vorsprung herauswerfen (12:15). Endlich wachte jetzt die Deckung auf, Tor um Tor kämpfte Bayer sich heran, nach einer halben Stunde traf Uerdingen zum 16:16, nach 40 Minuten konnte erstmalig wieder ein zwei-Tore-Vorsprung herausgeworfen werden. Der Uerdinger Torwart zog den Gästen in dieser Phase mit einigen Paraden den Zahn, die Abwehr packte zu, das ein oder andere einfache Gegenstosstor war die Folge. Wuppertal versuchte alles, am Ende konnte Bayer gegen die offene Manndeckung erfolgreich Nadelstiche setzen und gewann glücklich, aber aufgrund des Kampfgeistes nicht unverdient mit 29:26.

Fazit: der Kampfeswille war prima, der Angriff gut, aber nicht ganz so souverän wie vor Weihnachten und in der Defensive gibt’s ordentlich Luft nach oben.

Die Ergebnisse der Handballer vom Wochenende 18. – 19.01.2020

2. Tag LVN-/NRW-Meisterschaften in Leverkusen

Nach dem zweiten Tag der Nordrhein Hallen- und NRW-Winterwurfmeisterschaften in Leverkusen fuhren die Uerdinger Athleten mit drei Goldmedaillen nach Hause. Zudem gab es einen zweiten und einen dritten Platz.

Die Hammerwerferinnen Nele Frisch (U18, Foto) und Sina Mai Holthuijsen (Frauen) waren in ihren Wettbewerben zum Auftakt des Sonntags nicht zu schlagen. Nele lieferte mit 60,89 m direkt eine klasse Weite ab. Auch Sina setzte sich mit 57,47 m ungefährdet gegen die Konkurrenz durch. Weiteres Edelmetall mit dem Hammer gab es für Luca Overmeyer, der bei der männlichen Jugend U18 Rang drei mit 51,96 m erreichte. Nachdem auch am Ende des zweiten Tages der Titelkämpfe die Zeitmessung ausgefallen war, wurden die Staffelläufe der weiblichen Jugend U20 mit einer Stunde Verzögerung ausgetragen und mit der Hand gestoppt. Die Uerdinger und Dormagener Mädchen ließen sich davon nicht beirren und wurden Erste und Zweite über 4 x 200 m. Die erste Staffel mit Cynthia Kwofie, Anna Keyserlingk, Maya Semsch und Tessa Srumf gewann mit 1:41,6 min. Das zweite Quartett mit Maja Bertling, Nora Glage, Lara Rheims (alle Uerdingen) und Angelina Buchartz (Dormagen) lief in 1:46,9 min auf Platz zwei. Die 1500 m Läufe wurden in der Jugend nur in der U20 ausgetragen, so dass die U18-Athletin Pia Szymanowski eine Klasse höher starten musste. Hier wurde sie Fünfte in 4:51,52 min. Ergebnisse

PAGNINIERUNG