Covestro Sportpark Challenge

Am 05. und 06. September 2020 findet zum ersten Mal die Covestro Sportpark Challenge auf unserem namensgleichen Gelände statt.

Gemeinsam kann sich am Samstag die gesamte Familie den unterschiedlichen Herausforderungen an zwölf Stationen stellen. Mit dabei sind Klassiker wie Dosenwerfen und Sackhüpfen. Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr stehen die Schwerpunkte Geschicklichkeit und der Spaß an der Aufgabenbewältigung im Vordergrund. Verschiedene Schwierigkeitsstufen ermöglichen es jeder Altersstufe an der Challenge teilzunehmen. Eine Teilnahme ist für die Kinder möglich, wenn sie sicher alleine ihre ersten Schritte gehen.

Am Sonntag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr können dann Teams aus jeweils zwei Personen gegeneinander antreten. In diesen Teams können die einzelnen Stationen bezwungen werden. Der Fokus ist dabei auf Tempo und Geschicklichkeit gerichtet, denn die Stationen müssen unter Zeitdruck gemeinsam bewältig werden.

Zum Abschluss gibt es für jeden ein kostenloses Getränk und ein Siegerfoto.

Die Teilnahme kostet pro Familie und pro Team jeweils 10,00 €. Zusätzlich können Teilnehmer-Shirts für 10,00 € erworben werden.

Eine Anmeldung ist bis zum 25.08.2020 hier möglich. Das ausgefüllte Anmeldeformular schicken Sie bitte an fdahms@scbayer05.de oder werfen es am Löschenhofweg 70 im Briefkasten ein.

Natürlich ist die Veranstaltung auf einem ausführlichen Hygienekonzept aufgebaut, welches vom Gesundheitsamt genehmigt wurde und am Veranstaltungstag aushängt. Mit der Teilnahmebestätigung erhalten Sie weitere Informationen zu den Regeln.

Die Stationen werden in einem Einbahnstraßen-System durchlaufen, außerdem gibt es verschiedene Startzeiten, sodass die einzelnen Teilnehmer sich nicht begegnen. Verpflegungsstationen wird es aufgrund der aktuellen Vorgaben nicht geben.

Beispiel für den Ablauf des Parkours (unter Vorbehalt)

Wiederaufnahme der Sportangebote

Liebe Vereinsmitglieder,
aufgrund der durch das Land NRW ermöglichten Lockerungen für den Sport nimmt auch der SC Bayer seit Montag, 11.05.2020 seine Sportangebote nach und nach wieder auf.
Wir werden euch per E-Mail, Newsletter, über die Homepage und durch die sozialen Medien auf dem Laufenden halten, welche Sportangebote möglich sind und was zu beachten ist.
Ganz wichtig: Bitte kommt nicht zu euren normalen Trainingszeiten zum Sport, sondern achtet auf die ausgegebenen Informationen. Vorübergehend können die Sportangebote nicht alle wie gewohnt stattfinden. Wir hoffen auf euer Verständnis.

Hier folgen nun Informationen zu den Abteilungen für die es schon konkrete Angebote gibt (bitte auf den jeweiligen Link klicken):

timeout Update 13.07.2020 (genauer Hygieneplan hier) – Outdoor-Kurse ab 03.08. / Indoor-Kurse ab 03.08. / Outdoor-Kurse ab 10.08. / Indoor-Kurse ab 10.08. sowie Update (09.06.2020) zu Anmeldungen
Freizeitsport
Kindersport-Akademie
Leichtathletik
Basketball
Fußball
Handball
Kanu
Windsurfen
Badminton
Cheerleading ab 18.05.
Karate
Tennis
Rehasport Update 24.06.2020
Judo ist aktuell noch nicht durchführbar. Abteilungsleiter Robert Zimmermann hält die Mitglieder der Abteilung auf dem Laufenden, sobald sich Neuigkeiten ergeben.
Tanzen wird seit 08.06. wieder angeboten. Die genauen Trainingszeiten und Hygieneregeln werden durch die Trainer bekannt gegeben.

Die konkreten Trainingszeiten sind bei den Trainern oder Abteilungsleitern zu erfragen. Ein Zugang zu den Trainingsstätten ist nur für angemeldete Trainingsgruppen möglich.

Für alle Sportangebote gilt, dass die allgemein bekannten Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden müssen. Bei Anzeichen einer Atemwegserkrankung ist kein Sport möglich.

Kindergeburtstage finden frühestens nach den Sommferien wieder statt.

Die Feriencamps sind für die gesamten Sommerferien ausgebucht!

Der Flockpoint ist wieder montags bis freitags von 14:30 bis 18:30 Uhr geöffnet.

Der Beachclub Krefeld hat wieder geöffnet. Montags bis Freitags von 16 bis 22 Uhr sowie am Wochenende von 14 bis 22 Uhr kann man das besondere Strandfeeling genießen. Auch die Beachvolleyballfelder sind wieder buchbar.

Für weitere Fragen sind wir auch wieder telefonisch unter 02151-4446333 erreichbar. Beachten Sie bitte, dass der Servicepoint ausschließlich telefonisch oder per E-Mail erreichbar ist, ein persönlicher Kontakt ist zur Zeit nicht möglich.

Regelungen für das neue KiSA-Jahr ab 17.08.2020

Liebe KiSA-Kinder, liebe Eltern,

das neue KiSA-Sportjahr startet bald (ab 17. August 2020) und wir möchten euch schon mal über die wichtigsten Regeln für den KiSA-Start informieren, damit ihr wisst, was auf euch zu kommt. Diese gelten bis auf Weiteres. Ihr bekommt zusätzlich noch eine weitere E-Mail vor Kursstart, mit allen wichtigen Informationen zu Halle, Kursleiter, Uhrzeiten usw..

Außer während der Sporteinheit, muss der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Die Maskenpflicht für alle Erwachsenen und Kinder ab 6 Jahren gilt beim Betreten und Verlassen der Anlage.

Unsere Sporthallenanlage hat ein Einbahnstraßensystem, bitte folgen Sie diesem.

Die Kinder müssen umgezogen kommen, lediglich der Schuhwechsel kann vor Ort stattfinden.

Um unsere Kursleiter zu schützen und um gewährleisten zu können, dass keine Übertragung in andere Gruppen entstehen kann, werden diese keine Hilfestellung geben können und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu den Kursteilnehmern wahren. Bei Bedarf wird der Kursleiter einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Die Gänge müssen zügig verlassen werden, dort ist kein Aufenthalt gestattet.

Die Tribüne ist gesperrt, sodass ein Zuschauen aktuell nicht möglich ist. Für Begleitpersonen, deren Kinder noch nicht alleine Turnen und zur Toilette gehen (KiSA Stufen 0, 1 und 2), werden wir Sitzmöglichkeiten in der Halle schaffen. Hierfür kann auch eine andere Person beauftragt werden (bspw. befreundete Elternteile, deren Kind den gleichen Kurs besucht), sollten noch Geschwisterkinder in Kursen mit Begleitperson in der KiSA parallel turnen.

An den Hallen 1, 2 und 3 steht jeweils eine Toilette zur Verfügung, diese muss nach jeder Nutzung mit dem von uns bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfiziert werden.

Die Kurse werden etwas später beginnen und etwas früher enden, damit eine Durchlüftungsphase in den Hallendritteln gewährleistet ist.

Die Kinder aus den Kursen der Hallen 5 und 6 nutzen bitte die Toiletten am Infopoint, auch dort wird Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

Nach dem Toilettengang bitte die Hände mit Seife waschen, bevor die Halle erneut betreten wird.

Damit alles reibungslos funktioniert, ist folgender Ablauf geplant:

Ihr Kind hat einen Kurs im Hallendrittel 1, 2 oder 3:

Einlass beginnt am Eingang des Hallentraktes 15 Minuten vor Kursbeginn, danach geht ihr durch das Foyer bis zum anderen Ende, hinten die Treppe hinunter, gerade aus in den Turnschuhgang (Gang der zu den Hallen führt) und dann in die jeweilige Wartezone.

Für Hallendrittel 1 ist die Wartezone die Kabine 1 und 2

Für Hallendrittel 2 ist die Wartezone die Kabine 3 und 4

Für Hallendrittel 3 ist die Wartezone die Kabine 5 und 6

Dort angekommen müssen die Hände mit Seife gewaschen werden, bevor der Kurs losgeht.

Der Kursleiter holt Euch ab und bringt euch zur Halle, niemand kann alleine die Halle betreten.

Alle Begleitpersonen die dann nicht am Kurs teilnehmen, verlassen den Hallentrakt über den Turnschuhgang und die vordere Treppe am Infopoint nach oben zum Ausgang.

Nach Ende des Kurses bringt der Kursleiter den gesamten Kurs wieder nach oben zum Ausgang, über den Turnschuhgang und die vordere Treppe.

Ihr Kind hat einen Kurs in Halle 5 oder 6:

Einlass beginnt am Eingang des Hallentraktes 15 Minuten vor Kursbeginn, danach geht ihr ins Foyer zu Eurer Wartezone.

Wartezone 5, vorderer Teil im Foyer für Hallendrittel 5

Wartezone 6, hinterer Teil im Foyer für Hallendrittel 6

Hier werden die Kinder (und wenn nötig die Begleitperson) vom Kursleiter abgeholt und zur Halle gebracht. Vor dem Kurs desinfizieren wir die Hände einmalig.

Begleitpersonen, die das Kind nur zur Wartezone bringen, warten bitte auch an der Wartezone und werden dann vom Kursleiter mitgenommen und später über den Stiefelgang (führt zum Infopoint und Beachclub) und die vordere Treppe nach oben zum Ausgang geschickt.

Nach Ende des Kurses bringt der Kursleiter den gesamten Kurs wieder nach oben zum Ausgang, über den Turnschuhgang und die vordere Treppe.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne melden.

Wir freuen uns auf Euch,

Euer KiSA-Team

Albert Kreutzer

Deutsche Meisterschaften in Braunschweig

Zwei SC Bayer Athleten waren bei den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften in Braunschweig dabei, die wie so viele Veranstaltungen in Corona-Zeiten ohne Zuschauer und mit geringeren Teilnehmerzahlen als üblich stattfanden (maximal 20 Athleten in den Lauf- und maximal 10 Athleten in den technischen Wettbewerben). Aus Uerdinger Sicht gab es Freud und Leid: Während Hürdenläufer Albert Kreutzer positiv überraschte, enttäuschte Hammerwerferin Sina Holthuijsen.

Albert, der noch der Jugendklasse U20 angehört, stürmte im 110 m Hürden-Vorlauf mit der neuen Bestzeit von 14,39 s ins Finale. Danach musste er allerdings um den Endlauf bangen, da ihn eine Biene in den kleinen Zeh gestochen hatte. Nach ärztlicher Versorgung konnte der 19-Jährige doch antreten und verteidigte seinen sechsten Platz aus den Vorläufen mit der Zeit von 14,57 s. Nun ist erst einmal eine Woche Urlaub in Österreich angesagt, bevor es für den Abiturienten in die USA geht, um an der Princeton University zu studieren. Dadurch kann der Vizemeister aus der Halle über 60 m Hürden leider nicht an den Deutschen Jugend Meisterschaften Anfang September in Heilbronn teilnehmen.

Für Sina lief es generell im Jahr 2020 noch nicht so rund, und auch bei der DM in Braunschweig konnte die Vorjahres-Vierte nicht an die Ergebnisse der letzten Saisons anknüpfen. Die 24-Jährige kämpfte erneut mit großen technischen Problemen und kam mit 55,29 m nur auf Platz zehn.

Ergebnisse

Wanderfahrt am 19.07.2020 – der Ruhrpott mal anders!

Für diesen Sonntag war eine Tour auf der Ruhr geplant. Los gehen sollte es in Hattingen an der Sportgemeinschaft Welper Bootshaus bis hin zur Kampmannbrücke am Baldeneysee. Aber erstmal treffen am Bootshaus um 9 Uhr und Boote auf den Anhänger, damit es los gehen kann. In Hattingen angekommen hatten wir schon 25 Grad, also schnell aufs Wasser!

Nach weniger als einem Kilometer kam direkt die erste Bootsrutsche und damit eine kleine Mutprobe für alle Anfänger. Insgesamt gab es drei Bootsrutschen zu meistern. Durch das gute Wetter hatten wir viele Freizeitpaddler um uns, die sich auch mal im Paddeln versuchen wollten.

Nach ungefähr der Hälfte machten wir eine Pause und stärkten uns mit einer Brotzeit und waren zu Gast bei FWF Freie Wasserfahrer e.V.

Eine Überraschung für einige von uns war wie grün und idyllisch das Ruhrgebiet ist und man fühlt sich ein wenig wie in einer anderen Welt.

Um 16 Uhr erreichten wir dann unser Ziel: die Kampmannbrücke am Baldeneysee. Jetzt musste erstmal eine Stärkung in der Gaststätte her!

KFC trainiert am Löschenhofweg

Liebe Mitglieder,

wie Sie der lokalen Presse bereits entnehmen konnten, gibt es eine unterschriebene Vereinbarung mit dem KFC Uerdingen, wonach ausschließlich die Profimannschaft für ein Jahr im Stadion des Covestro Sportparks trainieren wird. Dass wir Sie als unsere Mitglieder nicht früher informiert haben, hängt damit zusammen, dass besonders durch die Corona-Pandemie die Vertragsverhandlungen erschwert wurden und lange nicht klar war, ob es tatsächlich zu einem Abschluss kommt. Nun steht aber fest, dass ab 05.08. die Profis auf unserer Anlage trainieren werden. Dies geschieht nur vormittags und am frühen Nachmittag bis 16 Uhr an den Wochentagen Montag bis Freitag, sodass unser Trainingsbetrieb nicht beeinträchtigt wird.

Weitere Termine in den Abendstunden oder an Wochenenden müssen von Seiten des KFC rechtzeitig angefragt werden und bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des SC Bayer.

Uns ist es wichtig zu betonen, dass der SC Bayer mit dieser Vereinbarung die Stadt Krefeld unterstützt, die aufgrund der Sanierung der Grotenburg keine Möglichkeit hat, dem KFC ein adäquates Trainingsgelände zur Verfügung zu stellen. Zudem ist es der Verein seinen Mitgliedern schuldig, in Pandemie bedingten schwierigen wirtschaftlichen Zeiten die  an verschiedenen Stellen auftretenden Einnahmeausfälle zumindest teilweise wieder durch neue Einnahmequellen auszugleichen.    

Im Namen des gesamten Vorstands

Jörg Heydel
Geschäftsführender Vorstand

Stand Up Paddling am Elfrather See

Die Windsurfabteilung und die Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen laden am Freitag, 14. August um 16 Uhr zu einem Schnuppertraining für Stand Up Paddling (SUP) am Elfrather See (Bruchweg 40, 47829 Krefeld) ein. Dieses Angebot wird im Anschluss bei gutem Wetter regelmäßig stattfinden. Die SUP’s werden zur Verfügung gestellt. Um am Schnuppertraining teilnehmen zu können, wird vorausgesetzt, dass man schwimmen kann. Wechselkleidung sollte mitgebracht werden.

Interessenten können sich bei Klaus Diederich, Mobil 0175-3116100 oder kdiederich@scbayer05.de melden oder einfach mal vorbei schauen.

PAGNINIERUNG