1

Neues
aus dem
Verein

Cricket am Löschenhofweg

huebner | 13. Juli 2020

Ab August wird beim SC Bayer 05 Uerdingen Cricket gespielt. Bereits im Februar besuchte der Geschäftsführer des Deutschen Cricket Bundes Brian Mantle den Verein, um die Möglichkeiten auszuloten, im Covestro Sportpark Cricket zu platzieren. Seit der „Flüchtlingskrise“ 2015/16 nämlich steigt die Nachfrage nach dieser in Deutschland weitgehend unbekannten Sportart enorm an. Das liegt vor allem an Sportlern aus Indien, Sri Lanka, Afghanistan und Pakistan, bei denen Cricket sozusagen zum Kulturgut gehört und die in Deutschland ihren Sport weiter betreiben möchten.  
Was die meisten nicht wissen:  Cricket ist nach Fußball die zweitgrößte Sportart der Welt. Da sie aus England stammt, wird sie schwerpunktmäßig in den Ländern des ehemaligen Commonwealth betrieben.

Der SC Bayer nahm sich der Sache an. Peter Quasten, Leiter des Wettkampfsportes beim SC Bayer hierzu: „Das Thema Cricket ist interessant.
Auf der einen Seite suchen viele Cricketspieler eine geeignete Anlage, was bei einer optimal geforderten Fläche von 120 m x 120 m nicht einfach ist – demnach sollte es einen Markt geben. Auf der anderen Seite haben wir als Großverein auch eine soziale Aufgabe in der Gesellschaft, und was gibt es Besseres als den Sport in Bezug auf Integration und Völkerverbindung?“               

Und so wird es ab sofort eine Cricketabteilung beim SC Bayer geben. Ein  Käfig, in dem Schlagübungen gemacht werden können, ist gerade geliefert worden. Der Pitch, das Kernstück eines Cricketfeldes, wird bis Ende Juli gebaut sein. Und es gibt auch schon eine Mannschaft. Die „Bayer-Boosters“ werden für den Verein am Ligabetrieb teilnehmen. Das erste Heimspiel am Löschenhofweg ist für den 9. August geplant. Gegner sind die Cologne Warriors.