Öffnungszeiten

Servicepoint

 02151 – 4446333

 Montag bis Freitag:
 7:00 bis 22:00 Uhr


Neues aus dem Verein

Leichtathletik 16.06.2024

LVN-Meisterschaften in Uerdingen, Sportfeste in Rhede und Köln

Das vergangene Wochenende war wieder ein wettkampfreiches für die Uerdinger Leichtathlet*innen. Bereits am Freitag waren Uerdinger und Uerdingerinnen in Rhede und in Köln am Start. Am Samstag und Sonntag gab es bei den Nordrheinmeisterschaften der U18 und U14 sowie der Hammerwerfer ein Heimspiel im Covestro-Sportpark am Löschenhofweg.

An ihrem 17. Geburtstag konnte Jette Zottmann (U18, Foto) gleich doppelt feiern. Sie siegte in ihrer Altersklasse über 100 m Hürden in neuer persönlicher Bestzeit von 14,24 s. In der M12 gab es gleich drei Uerdinger Titelträger: Leon Heiner gewann den Weitsprung mit 4,97 m, Matthias Ritte den Stabhochsprung mit 2,90 m und Linus Juchems das Hammerwerfen mit der neuen Bestweite von 20,35 m. Weitere Hammerwurf-Nordrhein-Titel gingen an Sina Mai Holthuijsen (Frauen, 56,33 m) und Neele Andretzko (W12), die sich erneut steigerte und den LVN-Rekord auf nunmehr 40,77 m „schraubte“. Zudem gewann sie den Diskuswurf mit 24,80 m (ebenfalls Bestweite). Den achten Titel erzielte die 4 x 75 m Staffel der weiblichen Jugend U14 mit den Dormagenerinnen Johanna Libertus und Yara Essing sowie den Uerdingerinnen Evelyn Domnina und Mina Öztas, die in 39,56 s weit vor der Konkurrenz ins Ziel liefen. Silber ging zudem an Maximilian Neukirchen im Hammerwurf U20 mit 52,59 m, an Tim Ritte im Stabhochsprung M12 mit 2,70 m und an Emily Buhl (W13) mit dem Hammer (24,87 m). Auf den dritten Platz kamen Nele Frisch im Hammerwurf der Frauen (50,97 m), die 4 x 100 m Staffel der weiblichen Jugend U18 mit Paulina Seidel, Ina Gödicke, Jette Zottmann und Imke Martini (48,90 s), was DM-Quali bedeutete, Theresa Ritte im Stabhochsprung der U18 mit Einstellung ihrer Besthöhe von 3,00 m, Leon Heiner über 60 m Hürden in 10,25 s und Emily Buhl im Diskuswurf W13 mit 23,25 m. Darüber hinaus gab es noch viele weitere Uerdinger Endkampfplatzierungen, die in der Ergebnisliste nachgelesen werden können.

Beim Weitsprungmeeting in Rhede gewann Basayne Tchagandi den Wettbewerb der U16 mit 6,04 m, wobei er nur einen gültigen Versuch verbuchen konnte. Beim ASV Runners‘ Day in Köln schaffte Benayahou Kiangebeni über 100 m die DM-Qualifikation der U20 mit neuer Bestzeit von 11,05 s (Platz zwei). Ergebnisse: Rhede / Köln

Leichtathletik 16.06.2024

DM Masters in Erding

Uerdinger Athlet*innen mit elf Medaillen

Die Deutschen Meisterschaften der Senioren ab der Altersklasse M/W 35, DM Masters genannt, im bayerischen Erding waren sehr erfolgreich für die SC Bayer Athlet*innen. Alle Uerdinger*innen kamen mit mindestens einer Medaille zurück nach Hause. Insgesamt gab es fünf Mal Gold, drei Mal Silber und drei Mal Bronze.

Wolfgang Ritte (M70, Foto) wurde innerhalb einer Stunde Doppelsieger im Stabhochsprung (3,30 m) und Weitsprung (4,61 m) und musste im Hochsprung nur Peter Pach vom TV Häslach den Vortritt lassen. Die drei Erstplatzierten (inkl. Heinz Baseda aus Harburg) überquerten alle 1,39 m, und nur aufgrund der Fehlversuchregel wurde Wolfgang Zweiter. Ehefrau Ute (W70) gewann ebenfalls den Stabhochsprung mit der Leistung von 2,30 m und scheiterte erst an der neuen Europarekordhöhe von 2,43 m. Im Weitsprung kam sie auf Platz drei mit 3,42 m. Weitere Titel gingen an ihre Kinder Thomas (M45) und Christina (W40), die mit 4,10 m bzw. 3,30 m mit dem Stab in ihren Altersklassen vorne lagen. Jeweils auf den Silberrang kamen Justus Schneider im Stabhochsprung (3,50 m) und Thomas Neumann (beide M50) im Hammerwurf mit 54,31 m. Platz drei ging an Timo Ritte (Stabhoch M40 mit 3,50 m) und Wolfgang Hirt (Hoch M75 mit 1,30 m). Ergebnisliste

Foto von Dirk Gantenberg

Leichtathletik 11.06.2024

Hans-Beins-Gedächtnis-Sportfest in Nieukerk

Die U10 des SC Bayer Uerdingen war am letzten Wochenende beim KiLa-Wettkampf in Kerken-Nieukerk erfolgreich.
Begonnen wurde mit dem Hindernissprint über 40 m, dann folgte der Weitsprung, danach kam das Medizinballstoßen und zum Schluss der Transportlauf über sieben Minuten. In allen vier Disziplinen konnten die Uerdinger Mädchen und Jungen ihr Können beweisen und gewannen souverän mit vier Punkten. Fleißiges Training lohnt sich immer!

Ergebnisse

Leichtathletik 09.06.2024

Wettkämpfe vom 07. bis 09. Juni

Gleich zwei Nordrheinrekorde gab es am vergangenen Wochenende für zwei junge Uerdinger Athleten.

Beim Circuit 14 Track Meeting im holländischen Eindhoven überquerte Matthias Ritte (M12) im Stabhochsprung erstmals die 3,00 m und stellte damit einen neuen LVN-Rekord in seiner Altersklasse auf. Er gewann den Wettbewerb vor Cousin Tim (2,70 m) genauso wie seine Schwester Theresa, die mit derselben Höhe in der W15 vorne lag. Ebenfalls siegreich waren Vater Thomas (M45 mit 4,20 m), Tante Christina (Frauen mit 3,00 m) sowie Oma Ute (W70 mit 2,30 m). Ergebnisse

In Olfen beim Hammerwurfwettkampf hätte es für die Uerdinger Athlet*innen nicht besser laufen können. Alle vier siegten in ihren jeweiligen Altersklassen überlegen. Auch hier wurde ein neuer Nordrheinrekord bejubelt: Neele Andretzko (W12) kam auf 39,09 m. Eine neue Bestleistung gab es ebenfalls für Emily Buhl (W13) mit 30,83 m, die sich damit um über sieben Meter verbesserte. Linus Juchems (M11) trat in der höheren Altersklasse M12 an und zeigte mit 18,92 m in seinem ersten Wettkampf mit dem 3kg-Hammer eine überzeugende Leistung. Bei den Frauen ließ Sina Holthuijsen mit starken 57,99 m ihren Konkurrentinnen keine Chance. Ergebnisliste

Mittelstrecklerin Hannah Odendahl wird immer schneller. Beim Jump’n’Run Meeting in Dortmund lief die 18-Jährige in 2:05,44 min eine neue Bestzeit und wurde im gut besetzten Feld der Frauen Dritte. Damit festigt sie ihr Vorhaben, sich für die U20-WM in Peru zu qualifizieren. Ergebnisse

Da das Wettkampfangebot an 400 m Hürdenläufen rar gesät ist, fuhren die Uerdinger Langhürdler ins belgische Lokeren zum Flanders Cup. Für Tino Bovender lohnte sich die längere Fahrt. In 54,93 s blieb er erstmals unter 55 Sekunden und gewann die Juniorenwertung. Auch Lina Juchems gewann ihre Altersklasse (Juniorinnen) in 67,64 s vor Marlin Kubeck (68,20 s). Ergebnisliste

Weitere Ergebnislisten mit Uerdinger Beteiligung: FLVW Meisterschaften in Dortmund

Foto v.l.n.r.: Emily Buhl, Linus Juchems, Neele Andretzko

Kanu 08.06.2024

Kanuslalom an der Erft

Hallo liebe Kanutinnen und Kanuten,

heute habe ich den Kanuslalom in Neuss an der Erft besucht. Die Mitglieder der Sportgruppe übernahmen einige Aufgaben bei der Ausrichtung des Wettkampfes, Eltern und Mitglieder der Kanuabteilung grillten heute.

Wir sind auch Mitglied der Kanu Gemeinschaft Erft, dem Ausrichter der Veranstaltung und nutzen die Strecke auch das ganze Jahr über.

Eine tolle Truppe war dort vor Ort.

Vielen lieben Dank euch, insbesondere dem Sportwart Dirk Leukel.

 

Schönes Restwochenende

Ahoi Klaus

Kanu 06.06.2024

Wettkampf für Nachwuchs im Kanuslalom

Vom 24. bis 26.5. ging es für drei Nachwuchssportler vom SC Bayer 05 zum Kanuslalom Rennen nach Lippstadt. Anna Pieperhoff, Matyas Lukes und Tom Gryger machten sich Freitag mittags mit ihrem Trainer Josch Küsters auf den Weg.
Der Wettkampf wurde im Deutschland Cup Modus gefahren, das heißt der erste Lauf war der Qualifizierungslauf und der zweite Lauf teilt sich dann in ein A-Finale (die ersten zehn Boote fahren den Sieg aus) und in ein B-Finale, in dem die restlichen Plätze ausgefahren werden.
Unsere Sportler fuhren an beiden Wettkampftagen in die B-Finale in ihren Altersklassen.

Ich hoffe unsere Sportler bleiben weiterhin mit Freude und Enthusiasmus bei diesem schönen Sport.
Ich jedenfalls freue mich auf noch auf viele Wettkämpfe mit unseren Sportlern.

Kanu 06.06.2024

Deutschland Cup in Lofer / Austria

Vom 09. bis 12. Mai nahmen unsere Kanuten am Deutschland Cup teil. Nach durchfahrener Nacht kam unser Slalomteam in Lofer, Österreich an.
Der Donnerstag stand ganz im Zeichen von Training. Es wurden zwei lockere Einheiten gefahren, dann wurde unser Domizil direkt an der Strecke bezogen.
Am Freitag  ging es um 9 Uhr mit dem ersten von zwei Rennen los. In beiden Läufen war zu erkennen, das bei unseren Sportlern noch etwas mehr drin ist. Zu verhaltenes Fahren und zu viele Strafpunkte verhinderten bessere Ergebnisse am ersten Renntag.
Das Rennen am Samstag begann für Luc Battenberg, Linus Woller und Kai Renner wieder um 9 Uhr morgens. Bei gutem Wasserstand zeigten unsere Fahrer auch, was in ihnen steckt. Mit guten Fahrten platzierten sich alle drei im Mittelfeld dieses Wettkampfes.
Alles in allem ein gelungenes Wochenende.

Kanu 06.06.2024

Besuch der Sequoia-Farm in Nettetal am 26.05.2024

Am 26.05.2024  haben zwölf Menschen und vier Hunde die Sequoia-Farm in Nettetal  besucht.

Bei schönem,  warmem Wetter  haben wir unter fachkundiger Begleitung von Ralph die verschiedenen Mammutbaum-Arten kennengelernt:

-           Küstenmammutbaum Sequoia sempervires,

-           Riesenmammutbaum Sequoiadendron giganteum

-           Urweltmammutbaum Metasequoia glyptostroboides

Die Sequoiafarm im niederrheinischen Nettetal-Kaldenkirchen wurde um 1950 von Ernst und Illa Martin angelegt.

Nach einem verheerenden Brand im Jahre 1947 wurde der sogenannte Grenzwald nahezu vollständig vernichtet und Ernst J. Martin leitete die Wiederaufforstung.

In Kaldenkirchen standen damals bereits zwei große Bergmammutbäume. Diese Tatsache und Besuche in Kalifornien brachten die Martins dazu, ab 1950 die größte Baumart der Erde in großer Zahl heranzuziehen und erstmals in Deutschland Versuche zum forstlichen Anbau durchzuführen.

Ab 1952 begann man zusätzlich mit der Anzucht des Küstenmammutbaums. Diese Art erreicht in Kalifornien bis zu 115 m Höhe, kommt jedoch nicht so gut mit dem vorwiegend kühlen Kontinentalklima in Deutschland zurecht. Durch Selektion erreichte man eine erhöhte Frosttoleranz, heute existieren auf dem Gelände Exemplare mit bis zu 37 m Höhe.

Auch die dritte Art, der Urweltmammutbaum, findet sich auf der Sequoiafarm. Die Art galt als ausgestorben und war nur als Fossil bekannt, bis man 1941 lebende Exemplare in China entdeckte.

Neben den drei Mammutbaum-Arten findet man zahlreiche seltene Gehölz-Arten auf dem 3,5 Hektar großen Gelände, die Ralph uns gezeigt und benannt hat. Zu jeder Pflanze hatte er interessante Informationen, musste jedoch hin und wieder eingestehen, dass er mit den deutschen Namen der Pflanzen Probleme habe. Lateinische Namen waren im Gegensatz dazu kein Problem.

Nach rund zwei Stunden Spaziergang über die Farm haben wir noch eine kleine Runde durch den benachbarten Geo-hydrologischen Wassergarten Kaldenkirchen gedreht.

Anschließend sind wir weitergefahren zum Restaurant „Heidehaus“. Zum Glück saßen wir im Trockenen, denn auf der Fahrt überraschte uns ein „Weltuntergangswetter“.

Der Ausflug wurde durch ein gutes Essen, einigen Getränken und angenehmen Gesprächen abgeschlossen.

Wir bedanken uns bei Kirsten für die gute Organisation dieses interessanten Ausflugs.

 

Martina Czernia

Leichtathletik 02.06.2024

Meisterschaften in MG, Sportfeste in Köln, Sarstedt und Sonsbeck

Die Uerdinger Leichtathlet*innen waren am vergangenen Wochenende wieder sehr fleißig und bei verschiedenen Sportfesten am Start.

Bei den Nordrhein Senioren Meisterschaften in Mönchengladbach gab es insgesamt neun Titel für die erfolgsverwöhnten SC Bayer Athlet*innen. Im Stabhochsprung siegten Thomas (M45) mit 4,15 m, Wolfgang (M70) mit 3,30 m, Timo (M40) mit 3,20 m, Christina (W40) mit 3,10 m und Ute Ritte (W70) mit 2,20 m. Titel Nummer zwei schaffte Letztgenannte im Weitsprung mit 3,34 m. Weitere Goldmedaillen gingen an Alexander Palm über 400 m in 63,99 s, Thomas Neumann (beide M50) im Diskuswurf mit 38,99 m und Wolfgang Hirt (M75) im Hochsprung mit 1,30 m. Esther Jansen (W40) kam über 400 m als Zweitplatzierte in 68,01 s ebenfalls auf Podium. Ergebnisliste

In Köln, Sarstedt und Sonsbeck zeigten Uerdinger*innen ebenfalls ansprechende Leistungen. Beim Kölner Leichtathletikmeeting erzielten Jette Zottmann und Ina Gödicke (beide U18) einen Doppelsieg über 100 m Hürden mit Bestzeiten von 14,33 s und 14,60 s. Ganz souverän gewann Basayne Tchagandi die 100 m der M15 in 11,65 s. In der W15 lagen Emma Wall im Kugelstoßen (10,37 m) und Ilinca Manole im Diskuswurf mit der Bestleistung von 28,79 m vorne. Einen weiteren Sieg gab es in Köln für Elsa Wagner im Hochsprung W14 mit 1,40 m. Im niedersächsischen Sarstedt war Carlotta Gerling im Weitsprung der weiblichen Jugend U18 mit 5,10 m nicht zu schlagen. Beim Sonsbecker Track & Jump Meeting in Sonsbeck wurden für die Mittelstreckenläufe sogenannte Hasen, oder neudeutsch Pacemaker, für schnelle Zeiten engagiert. Hannah Odendahl (U20, Foto) profitierte davon, in dem sie sich über 800 m auf 2:06,08 min steigern konnte, was einen unangefochtenen Sieg in ihrer Altersklasse bedeutete. Ein bisschen schade war allerdings, dass die Tempomacherin schon nach 500 m aus dem Rennen ging, und Hannah auf der Gegengerade dem Gegenwind ausgesetzt war, der eine schnellere 600 m-Durchgangszeit verhinderte. Zudem gewann Lucas Auwelaers das 800 m Rennen der M15 in 2:17,27 min.

Ergebnisse: Köln / Sarstedt / Sonsbeck

Foto von Dirk Gantenberg

Leichtathletik 02.06.2024

U14-Nachwuchs-Cup in Monheim, 27. Sport Palast Cup in Kamp-Lintfort

Die Vorrunde des U14 Nachwuchs-Cups der Region Mitte in Monheim fand mit den Mannschaften der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen statt. Sowohl das Jungen- als auch das Mädchenteam (Foto) konnten sich mit sehr großem Abstand zur Konkurrenz jeweils den ersten Platz und somit den direkten Einzug ins LVN-Finale im September sichern. Die Jungen siegten mit 500 Punkten und die Mädels mit über 800 Punkten Vorsprung. Mit dabei aus Uerdinger Sicht waren: Evelyn Domnina, Mina Öztas, Mina Tok, Sophie Nasyrov und Neele Andretzko; Leon Heiner, Carl Diederichson, Henry Weber, Anton Gräßler, Matthias Ritte, Tim Ritte, Tarek Sievers, Simon Kipping und Joshua Weiland. Die Trainerinnen (Dani und Kathrin aus Dormagen und Jenny aus Uerdingen) waren sehr stolz auf ihre Schützlinge. Ergebnisliste

Bereits an Fronleichnam waren viele Uerdinger Kinder der Altersklassen 5 bis 9 beim gut besuchten 27. Sport Palast Cup in Kamp-Lintfort im Einsatz. Alle absolvierten einen Dreikampf aus Sprint, Weitsprung und Schlagballwurf. Zudem wurden Staffeln gelaufen, bei denen die Mädchen mit Hannah Rodies, Romy Bergmann, Julia Viehl und Lia Schubert über 4 x 50 m in 35,40 s gewannen. Die Jungen mit Linus Weber, Vincent Zsehra, Lionel Wojatschek und Johannes Iven belegten Rang zwei in 34,95 s. Gleichzeitig wurden Einzelwettbewerbe für die älteren Altersklassen ausgetragen. Anna Niethe gewann den Weitsprung U16 mit 4,73 m, Henry Weber errang in der U14 einen Doppelsieg über 60 m Hürden (10,69 s) und im Weitsprung (4,83 m). Alle Ergebnisse

Leichtathletik 30.05.2024

Nordrhein Meisterschaften Blockwettkampf in Aachen

Emma Wall gewinnt den Block Wurf W15

Mit der sehr guten Punktzahl von 2528 Punkten gewann Emma Wall (Foto) den Nordrheintitel im Blockwettkampf Wurf W15 in Aachen. Ein sehr ausgeglichener Wettkampf in den Disziplinen 100 m, 80 m Hürden, Weitsprung, Kugel und Diskus bescherte ihr den Sieg vor der Dormagenerin Emilia Marquart (2403 p). Theresa Ritte folgte mit 2132 Zählern auf Rang drei und freute sich nicht nur über Bronze, sondern auch über die Zusatz-Norm in einem Blockwettkampf für die U16-Einzel-DM Ende Juli in Koblenz. Sie kann dort nun im Stabhochsprung an den Start gehen. Zusammen mit den weiteren Dormagenerinnen Fritzi Jacklofsky und Isabella Libertus gab es zudem noch den Titel in der Mannschaftswertung. Ergebnisliste

 

Foto von Dirk Gantenberg

Leichtathletik 30.05.2024

Sieg beim Stoppenberger Kids-Cup

Beim Stoppenberger Kids-Cup im Essener Norden, der gleichzeitig als Vorrunde des Jochen-Appenrodt-Pokals ausgetragen wurde, belegte das Uerdinger Team der Altersklasse U12 Platz eins. Die Mädchen und Jungen sind gegen sieben weitere Teams aus der Region angetreten und gingen in folgenden Disziplinen an den Start: Hochweitsprung, Drehwurf mit Reifen, Stabweitsprung, Hindernisstaffel und Stadioncross. Bei der sehr spannenden Siegerehrung (von hinten nach vorne) stellte sich dann heraus, dass das Uerdinger Team die Konkurrenz hinter sich lassen konnte. Für den Sieg gab es gleich zwei große Pokale: Einen für den Gewinn des Kids-Cups und einen für die Qualifikation für das Nordrheinfinale des Jochen-Appenroth-Pokals im Herbst.

Mit dabei waren: Leon Sarigiannis, Louis Schubert, Layton Thedens, Fabian Kolevski, Jan Hummitzsch, Madita van de Loo, Mia Menke, Ella Weber, Mia Ritte, Emma Kreienbrink und Paulina Pabst.

Leichtathletik 26.05.2024

Sportfeste vom 25./26.05.24

Am vergangenen Wochenende waren Uerdingens Leichtathleten an vier verschiedenen Wettkämpfen am Start.

Bei den Halleschen Werfertagen versammeln sich alljährlich die besten Werfer*innen Deutschlands, die zudem auf internationale Konkurrenz treffen. Mit dabei war Kugelstoßer Maximilian Neukirchen (U20, Foto), bei dem endlich der Knoten platzte. Nach zuletzt konstanten Leistungen im 16-Meter-Bereich übertraf er in Halle/Saale im letzten Versuch erstmals die 17-Meter-Marke mit der 6 kg-Kugel und das mit 17,64 m gleich deutlich. Damit wurde er Fünfter und Drittbester Deutscher. Auch in der aktuellen DLV-Bestenliste liegt er mit dieser Leistung auf Rang drei. Ergebnisliste

Zum Olper Pannenklöpper Meeting fuhren einige Mitglieder der Stabhochsprungfamilie Ritte, bei dem Tim in der Altersklasse M12 erneut siegte (2,80 m). Ergebnisse

Beim internationalen EMM-Athletik-Sportfest in Emmerich trat Henry Weber (M13) in vier Disziplinen an und gewann alle. Seine Leistungen: 10,51 s über 75 m, 10,61 s über 60 m Hürden, 1,40 m im Hoch- und 5,13 m im Weitsprung. Ergebnisliste

Aller guten Dinge sind drei: Im dritten Anlauf schafften die Uerdinger Mädchen der U16 in der 4 x 100 m Staffel die DM-Norm. Beim 6. Klingensportfest in Solingen unterboten Emma Wall, Anna Niethe, Imke Martini und Leni Redeker mit 50,84 s die DM-Quali-Leistung von 51,50 s deutlich und wurden Zweite. Ergebnisse

Foto von Dirk Gantenberg

Kanu 24.05.2024

Paddeln für Alle im Kanusportzentrum

(JD) Am 22.06.24 in der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr findet der Tag der offenen Tür der Kanu-Abteilung auf der Bataverstraße 18 statt.

Hier kann der Einstieg für Anfänger jeden Alters unter Anleitung qualifizierter Trainer und Übungsleiter getestet werden. Für deine ersten Fahrversuche bekommst du vom Verein das komplette Kanumaterial gestellt. Dabei findest du auch am besten heraus, ob gemütliches Wanderfahren, Langstreckenpaddeln, Wildwasser- Action oder Kanuslalom das Richtige für dich ist. Unsere Übungsleiter und Trainer suchen für dich das richtige Boot, die passende Ausrüstung und helfen dir, einen sicheren und gelungenen Einstieg in den Sport zu finden. Nach kurzer Zeit hast du die ersten Erfolgserlebnisse. Als Anfänger solltest du dir aber auch bewusst sein, dass man auch schonmal unfreiwillig baden gehen kann. Voraussetzung ist also, schwimmen zu können. Damit du beim Kentern nicht jedesmal aussteigen musst, kannst du in der Wintersaison im Hallenbad die Eskimorolle erlernen.

Für das leibliche Wohl sorgt das Team von der Rheinblick Gastronomie.

Triathlon 23.05.2024

Liga-Saison der Triathlon-Abteilung

Die Ausdauersportler*innen der Triathleten haben im wahrsten Sinne des Wortes mit Geduld und Ausdauer geglänzt.
Zun Einen ist die Bereitschaft sich im Leistungssport oder auch im Breitensport zu messen, nach der Pandemie erheblich zurückgegangen. Das verregnete, kühle Frühjahr trug außerdem Schuld, dass die gemeinsamen Outdoor-Aktivtäten im Grundlagenbereich, wie lange Läufe und gemeiname Radausfahrten stark beeinträchtigt waren.

Um so erfreuter können wir nun Ende Mai mit den ersten Starts der Triahtlonwettbewerbe des NRW-Verbandes in folgenden Ligen in die Saison starten.

In der NRW-Liga, nach 1. und 2.Bundesliga die höchste Liga im Land, nehmen unsere jungen, leistungsstarken Damen teil.
Eine Liga tiefer werden die Jungs sich in der Regionalliga mit sehr starken Mannschaften aus Vereinen der Umgebung, wie z.B. Ratingen und Düsseldorf messen.

Jeweils ein Team (w/m) wird in der Oberliga ins Rennen geschickt, sowie ein Team in der Senior*innen-/Masterliga, für die Sportlerinnen und Sportler ab dem Alter von 40, die dort gemeinsam als "Mixed-Team" starten.

Die Termine der ersten Wettkämpfe:

NRW Damen        2. Juni  Hagen
REGIO Herren        26. Mai Gütersloh
Oberliga Damen        16. Juni Bocholt
Oberliga Herren        2. Juni /Hagen
Sen./Master:        2. Juni /Hagen

Triathlon 22.05.2024

SWK Schul- Swim & Run

Wie vor einigen Jahren bereits erfolgreich durchgeführt, veranstaltet der SC Bayer 05 Uerdingen wieder ein Schulsportevent im Badezentrum Bockum. Dieses findet statt am 26. Juni 2024. Der erste Start ist um 9:00 Uhr.

Die Organisation liegt in den Händen der Triathlon Abteilung und man hat sich entschieden, auf das Radfahren zu verzichten. Der Aufwand für die Schulen war wegen der Transporte zu groß und das Radfahren im unebenen Gelände des Badezentrums auch sehr anstrengend.

Aus diesem Grund gibt es eine Schwimm - und Laufveranstaltung, der erste SWK – Swim & Run. Ab 9:00 Uhr starten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-10, danach Staffeln der Klassen 5-10, sowie die Lehrer.

Im Vordergrund soll für die Kinder die Freude am Sport stehen. Die Bewältigung der relativ kurzen Strecken über die beiden Ausdauersportarten Schwimmen und Laufen sollte allen TeilnehmerInnen möglich sein. Siegerehrungen mit der Teilnahme von Ehrengästen, sowie  eine Verpflegungszone runden die Veranstaltung ab.

Der Wettbewerb findet im Rahmen der Schülertour der Deutschen Triathlon Union, des Dachverbands und dessen Regeln, statt. Die Teilnahme ist kostenlos und es wäre schön, wenn möglichst viele Schulen teilnehmen würden.

 

Die Anmeldefrist wurde bis 29.05.2024 verlängert!

Cheerleading 22.05.2024

Erfolgreicher Saisonabschluss der Dolphins Cheerleader: erstmalig 4 Qualifikationen zur Weltmeisterschaft 2025

Die erfolgreiche Saison der Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen e.V. endet an Pfingsten mit einer Sensation: bei der Elite Cheerleading Championship im Moviepark sicherten sich das Dolphins Coed und das Dolphins Lady 5 aufgrund der hohen Punkte in ihrer Kategorie zum dritten Mal in Folge die Teilnahme an der WM in den USA.

Erstmalig nach 2016 qualifizierten sich durch den Gewinn der Junior Level 5 Kategorie ebenfalls die Loony Dolphins.

Das Dolphins Smoed verpasste die Qualifikation mit wenigen Punkten und kann eine hervorragende erste Saison im Senior large Coed Level 5 mit der Silbermedaille abschließen.

Nach einer eher durchwachsenen Saison gab es für die Dolphins Allstars den krönenden Abschluss: zum elften Mal in Folge sicherten sich die Sportlerinnen souverän den ersten Platz und die erneute, nun 13., Teilnahme an den Weltmeisterschaften.

„Wir können es noch gar nicht glauben. Noch nie in der Geschichte des deutschen Cheerleading hat sich ein Verein mit vier Teams für die IASF Worlds in Orlando qualifiziert“ so Chantal Filipiak und Antwan Lymore, sportliche Leitungen der Abteilung, noch sichtlich fassungslos.

„Auch die anderen Dolphins Teams haben bei dieser außergewöhnlichen internationalen Meisterschaft hervorragende Leistungen erbracht, alle Teams sind unter den Top Fünf platziert und haben sich teilweise gegen 30 andere startende Teams aus ganz Europa durchgesetzt, das zeigt wieder einmal auf welch hohem Niveau diese Sportart in Krefeld trainiert wird“ so Vorstandsvorsitzender Jörg Heydel.

Anbei die Ergebnisse der Teams im Überblick:

Foxy Dolphins 2. Platz - 95.68 Punkte
Tiny Dolphins 5. Platz - 90.01 Punkte
Little Dolphins 2. Platz - 97.12 Punkte
Laudable Dolphins 2. Platz - 95.86 Punkte
Luminous Dolphins 1. Platz - 92.43 Punkte
Loony Dolphins 1. Platz - 95.04 Punkte
Dolphins Lady 5 3. Platz - 93.81 Punkte
Dolphins Smoed 2. Platz - 89.85 Punkte
Dolphins Allstars 1. Platz - 93.55 Punkte
Dolphins Coed 2. Platz - 93.74 Punkte

Auch wenn die Meisterschaftssaison nun für die meisten Dolphins Teams abgeschlossen ist, stehen noch einige Highlights an:

Die Level 7 Teams Dolphins Coed und Dolphins Allstars starten am letzten Juni Wochenende bei der Europameisterschaft in Oslo.

Am 15.06.2024 findet im Covestro Sportpark das Try out statt: ein Sichtungstraining für neue interessierte Sportler*innen aller Altersklassen. Anmelden kann man sich unter probetraining@dolphins-krefeld.de

Besondere Aufmerksamkeit verdient die Gründung eines Inklusionsteams:

 Am 26.05.2024 von 16.30 bis 17.30 Uhr sind alle interessierten Sportlerinnen und Sportler ab zehn Jahren mit Beeinträchtigung, und gerne auch mit Assistenz, eingeladen die Sportart Cheerleading einmal auszuprobieren.                                                 

Sarah Dressler, Headcoach für den Bereich Inklusion sowie Mitarbeiterin der Lebenshilfe Krefeld hofft auf viele Interessenten: „Gerade Cheerleading als Sportart hat so viele verbindende Elemente, dass Inklusion wirklich gelebt werden kann“

Interessierte können sich unter probetraining@dolphins-krefeld.de anmelden oder einfach im Covestro Sportpark, Halle 6 vorbeikommen (Barrierefrei durch den Eingang am unteren Parkplatz).

 

Fotograf: Tom Lorenz

Triathlon 21.05.2024

Aktuelles vom Triathlon

Den aktuellen Newsletter der Triathlon-Abteilung findet ihr hier