Öffnungszeiten

Servicepoint

 02151 – 4446333

 Montag bis Freitag:
 7:00 bis 22:00 Uhr


Neues aus dem Verein

Windsurfen 16.10.2023

Mika Henning gewinnt den Windsurfing-Wettbewerb DAM-X

Beim Windsurfing-Wettbewerb im Zeil- & Surfcentrum Brouwersdam konnte sich Mika Henning in der Altersklasse U14 im Slalom gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der nächste Tourstopp ist das Worldcup Nachwuchs Final der PWA/IWT in Cold Hawaii, Klitmöller, Dänemark.

Windsurfen 16.10.2023

Mika Henning erfolgreich bei den Europameisterschaften

Die Junioren-Europameisterschaften der IFCA fanden in diesem Jahr in Torbole am Gardasee vom 20. bis zum 24. September statt. Mika Henning schnitt hier als bester Fahrer in der Klasse U13 auf dem Foil und mit Finne ab.

Tischtennis 02.10.2023

Neues vom Wochenende

Hoppla, da sind ja schon wieder Ferien.  Macht aber nichts, einige Teams mussten trotzdem an den Start.

Freitag

Verlegtes Spiel unserer Jungen II in Velbert. Mit 10:0 wurde der Gastgeber ziemlich humorlos überrollt, nur insgesamt vier Sätze überließen Margo, Emre, Tom und Henry dem Gegner. Dies bedeutet die derzeitige Tabellenführung.

Samstag

Die Jungen III  begibt sich auf die nicht unbedingt also regional zu bezeichnende Reise nach Rees. Hat man aber auf der Fahrt genügend Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten, also z.B. den Vorsatz „flach spielen, hoch gewinnen“ für sich auszumachen. Das Ergebnis war dann ein 10:0 Sieg unserer Mannschaft, da waren Reise - und Spielzeit quasi gleich, ist eben manchmal so.

Die vierte Herren sollte in Bockum gegen Bockum 5 spielen, aber nur theoretisch. Leider war der zuständige Hallenwart bereits im Ferienmodus oder hatte keine Informationen zum Spieltag bekommen: Halle zu, kein Spiel. Wird ggf. später nachgeholt.

Oberliga

Wie im ersten Spiel der Saison zeigte das Team eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und leider wurde Matthias' Anmerkung aus dem ersten Spiel bzgl. der Doppel wieder Nachdruck verliehen. Jeder Spieler gewinnt ein Einzel, leider gehen die Doppel 0:2 verloren. Das ergibt die zweite, unglückliche 4:6 Niederlage in St Augustin, im Gegensatz zum Vorjahr natürlich kein guter Saisonstart, aber abgerechnet wird am Ende, und da geht sicher in den nächsten Spielen mehr.

Sonntag

Das Landesliga-Team spielte um 10:00 Uhr in Rees, auch nicht jedermanns Lieblingsspielzeit, also Abfahrt 8:00 Uhr morgens. Dafür aber 3.5 Stunden Spielzeit und so hat sich das Fahren wenigstens gelohnt. Geburtstagskind Tommy und Alex gewinnnen ein Doppel, danach Tommy, Alex und Dennis je 2x, Nemo und Dominik je 1x  sorgten für den  9:4 Sieg und gute Laune für die Rückfahrt, damit bleiben wir Tabellenzweiter mit 8:0.

Leichtathletik 01.10.2023

European Masters in Pescara / Italien mit Weltrekord und vier Medaillen

Werferwettkämpfe

Bei den European Masters, den Europameisterschaften für Senioren, im italienischen Pescara trumpften die Eheleute Wolfgang und Ute Ritte (beide Altersklasse 70) mächtig auf. Wolfgang (Foto) verbesserte im Stabhochsprung den schon vorher von ihm gehaltenen Weltrekord M70 auf 3,53 m. Er blieb ohne Fehlversuch bis zu seinem Rekordsprung und hatte die Konkurrenz fest im Griff. Auf Rang zwei und drei folgten die Tschechen Ivo Strnad (3,20 m) und Antonin Hadinger (3,00 m) mit großem Abstand. Wenn man die Hallensaison mit einbezieht, war das der neunte Weltrekord-Sprung des Moersers. Im Weitsprung gewann er zudem Silber mit 4,53 m ganz knapp hinter dem Sieger Adrian Neagu aus Rumänien, der 4,55 m erzielte. Auch Ehefrau Ute trat sowohl im Stabhoch- als auch im Weitsprung an und holte sogar beide Titel. Mit dem Stab bezwang sie ihre Dauerrivalin Sue Yeomans aus Großbritannien, beide meisterten 2,30 m, wobei Ute gewann, weil sie bis zu dieser Höhe jeden Sprung im ersten Versuch schaffte. Im Weitsprung war es deutlicher: Hier siegte sie mit 3,67 m und 14 Zentimetern Vorsprung. Ergebnisse

Beim Hammerwurfwettkampf in Olfen gewann Sina Mai Holthuijsen den Wettbewerb der Frauen souverän mit sehr guten 57,32 m. Ergebnisliste

Bereits eine Woche zuvor zeigte Maximilian Neukirchen (U18) beim Springer- und Werfertag in Leichlingen zum Saisonabschluss noch einmal Spitzenleistungen. Mit neuer Bestleistung von 47,26 m mit dem Diskus und 17,30 m im Kugelstoßen (Meeting Rekord) konnte ihm keiner seiner Konkurrenten das Wasser reichen. Ungewohnte technische Unsicherheiten im Kugelstoßen vereitelten dabei noch eine neue Bestleistung in seiner Spezialdisziplin. Mindestens einer seiner fünf ungültgen Versuche landete deutlich jenseits der bei der Jugend-DM in Rostock aufgestellten Bestleistung von 17,45 m. Ergebnisse

Foto von Dirk Gantenberg

Tennis 27.09.2023

ATP Challenger Finale mit SC Bayer 05-Ballkids

Seit mehreren Jahren sind einige unserer Tennis-Jugendlichen Ballkinder beim ATP Challenger in Meerbusch, den M.A.R.A. Open. Von Sonntag bis Sonntag stehen sie dann jeden Tag auf dem Platz und reichen den Profis und vielleicht zukünftigen Grand Slam-Gewinnern die Tennisbälle. Einige des Teilnehmerfeldes in diesem Jahr starteten bei den U.S. Open oder standen bereits auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Auch Alexander (Sascha) Zverev spielte vor Jahren auf den Meerbuscher Plätzen, so auch Dominic Thiem, Oscar Otte und Davis-Cup-Spieler Jan-Lennart Struff, dieser sogar noch im letzten Jahr. Der diesjährige Sieger, Jan Choinski, hier auf dem Bild mit (v.l.n.r.) Jeanne, Alessa, Hayden, Marie, Joelle, Philip, Carlo und Anton im Bidi Badu-Ballkids-Outfit und unseren Bayer-Socken.

Fußball 27.09.2023

Die D1 in der aktuellen Saison

Der Jahrgang 2012 spielt in der laufenden Saison in der Kreisleistungsklasse Krefeld. Die Jungs sind hoch motiviert und engagiert bei der Sache. Das spiegelt sich an den Spieltagen gegen die ein Jahr älteren Gegner wider, mit 15 Punkten aus sechs Spielen grüßen sie vom Platz an der Sonne. Ziel ist es die Jungs weiter individuell zu fördern und an unseren Schwächen zu arbeiten.
Natürlich ist auch das sportliche Abschneiden nicht zu vergessen. Das Trainerteam um Antonio und Konstantin hat einen Platz unter den ersten Vier ins Visier genommen. Sportlich, aber durch aus machbar.
Wer weiß, vielleicht ist auch mehr drin, denn die beiden zur Winterpause erstplatzierten Teams spielen zur Rückrunde in der Niederrheinliga.
Ein Traum? Eine realistische Idee? Ein klares Ziel? Die Jungs haben sich das zur Aufgabe gemacht, während die Trainer versuchen von Spiel zu Spiel die Höhenflüge der Kids in neue Energie fürs Training und den Wettkampf umzuwandeln. Mal abwarten was passiert, nicht umsonst hat es noch kein Jungjahrgang geschafft diesen Step zu gehen.
 Schreiben wir Geschichte oder bleibt es ein Traum?

Fußball 27.09.2023

An alle fußballbegeisterten Kids in unserer Region: Wir laden euch ein, dabei zu sein und euer Talent zu zeigen. Schnell anmelden und einen „Startplatz“ reservieren!

Fußball 26.09.2023

Fußball Schul-AG für Mädchen an der Gerhard-Hauptmann-Schule in Duisburg

Am 01.09.2023 war es für zwölf Mädchen der Gerhard-Hauptmann-Schule in Duisburg endlich soweit: Der SC Bayer 05 Uerdingen startete eine Fußball AG für die Mädchen der dritten und vierten Klasse.

Unter Aufsicht des Jugendkoordinators Stefan Wagner und unserer beiden U 11 Mädchentrainerinnen Jolie und Zoe wurde ein richtig anspruchsvolles Programm umgesetzt. Sprinten, Dribbeln, passen und Torschüsse wurden in einem Parcours geübt und im Abschlussmatch konnten die Mädchen zeigen, wie toll in dieser Altersklasse schon gekickt werden kann. Mehr Spaß geht nicht!

Mit großer Vorfreude auf die nächsten Einheiten in den kommenden Wochen ging es dann zurück auf den Schulhof und wenig später ins Wochenende.

Erwachsenensport 26.09.2023

Sportabzeichengruppe geht in die Winterpause

Am Montag hat sich zum letzten Mal in diesem Jahr die Sportabzeichengruppe im Leichtathletikstadion des SC Bayer 05 Uerdingen getroffen. Insgesamt haben 17 Sportler/innen ihr Sportabzeichen erfolgreich abgeschlossen.

Für alle Interessierten: Wir treffen uns wieder nach den Osterferien ab 8. April 2024, immer montags, ab 19.00 Uhr. Eine Anmeldung oder Mitgliedschaft ist für die Abnahme der Leistungen nicht erforderlich.

 

Weitere Informationen findet Ihr im Frühjahr auf unserer Homepage.

Kanu 25.09.2023

Bayer-Vereinsfahrt September 2023

Liebe Mitglieder und Freunde der SC Bayer 05 Kanu Abteilung,

wir freuen uns, euch heute von unserem kürzlichen Abenteuer auf dem Rhein berichten zu können. Vom 9. bis zum 10. September 2023 unternahmen 36 passionierte Kanufahrerinnen und Kanufahrer des VK Bayer Leverkusen, WSV Bayer Dormagen 1950 e.V. und SC Bayer 05 Uerdingen eine aufregende Reise von Köln-Rodenkirchen zum Clubgelände nach Uerdingen. Es war ein Ausflug voller Spaß, Gemeinschaft und beeindruckender Naturerlebnisse, die wir gerne mit Euch teilen möchten.

Tag 1: Start in Köln Rodenkirchen

Unsere Reise begann bei Stromkilometer 685, wo wir unsere Kanus am Rheinufer beluden und uns auf das Wasser begaben. Die Sonne strahlte vom Himmel, und wir waren alle voller Vorfreude auf das, was vor uns lag.
Unsere erste Etappe führte uns an der beeindruckenden Skyline von Köln mit Dom und Kranenhäusern wie auch den Gebäuden mit der längsten Tiefgarage von Europa vorbei. Beeindruckt von dieser Szenerie erreichte wir schon bald den VK Bayer Leverkusen (Stromkilometer 701). Dort angekommen, erwartete uns ein herzlicher Empfang.
Nachdem wir unsere Kanus sicher an Land gebracht hatten, wurde eine köstliche Kaffeepause mit duftendem Kaffee und leckerem Kuchen für uns vorbereitet. Diese Stärkung gab uns die Energie, um den Tag mit guter Laune und viel Enthusiasmus fortzusetzen.

Weiterfahrt von Leverkusen nach Dormagen-Zons

Dieser ebenfalls sonnendurchflutete Abschnitt (30 Grad Celsius und höher) bot für alle Beteiligten eine erneute Möglichkeit über Vereinsgrenzen mit den verschiedenen Teilnehmer*innen während der Weiterfahrt in Austausch zu treten. In Dormagen angekommen, warteten unsere Gastgeber schon auf. Alles war vorbereitet. Kühle Getränke standen bereit und die Vorbereitungen für einen angenehmen Grillabend waren bereits abgeschlossen.
Ein weiteres Highlight des Abends war zweifellos die Zubereitung des Waffelteigs auf einem 2,7 l-Camping-Gas Grill mit Waffeleisen aus Norwegen. So mancher hat sich vielleicht an seine Kanu-Urlaube in Norwegen erinnert. Der Abend mit vielfältigem Austausch verlief in angenehmer Umgebung bevor die Teilnehmer*innen sich für den kommenden Tag in Ihre Zelte oder Wohnwagen „betteten“. Eine kleine Gruppe aus Uerdingen nutzte die Schlafmöglichkeit im Fitnessraum des Dormagener Kanuvereins.

Tag 2: Abenteuer auf dem Rhein und Ankunft in Uerdingen

Am zweiten Tag setzten wir unsere Reise fort und wurden Zeugen atemberaubender Naturschauspiele entlang des Rheins. Die Landschaft und die Wasserwege boten uns eine unvergessliche Kulisse für unser Abenteuer des Kanusports. Die Stimmung war ausgelassen und wir genossen die Herausforderungen und Freuden des Kanufahrens. Bei Stromkilometer 746 auf den Wiesen der jährlichen Kirmes von Oberkassel legte wir eine kurze Pause zur Stärkung und Erfrischung ein. Manch einer nutze die Gelegenheit für ein kurzes Bad im Rhein gegenüber der Altstadt von Düsseldorf. Dann waren es ja nur „noch“ ein paar Kilometer und schon erreichten wir Stromkilometer 762. Die Heimat und Endstation der Reise im Clubhaus des SC Bayer 05 Uerdingen. Die Reise hatte uns nicht nur physisch gefordert, sondern auch emotional bereichert. Wir feierten unsere Ankunft mit Stolz über die gefahrenen Stromkilometer, aber auch mit gemeinsamen Kaffee und Kuchen der Kanu Abteilung Uerdingen und blickten auf unvergessliche Momente zurück. Dieser Ausflug war nicht nur ein Abenteuer, sondern auch eine Gelegenheit, die Verbundenheit  zwischen den Vereinen zu stärken. Wir sind dankbar für die Unterstützung und die positive Energie, die jedes Mitglied eingebracht hat. Stolz waren wir alle auf diese Leistung der insgesamt 36 Paddler und Kanuten.

Bleiben Sie gesund und voller Abenteuerlust! (Stephan Schaaf-Engels: meine erste lange Tor mit viel Erfahrungszugewinn und ohne Schiffbruch Ahoi!)

Tischtennis 25.09.2023

Was ging ab am Wochenende

Vier Jugendspiele und zwei Partien bei den Herren standen an.

Der Samstagnachmittag gehörte den Jugendlichen. Um 12 Uhr trat die Jungen 15 in Kleve an und holte einen 6:4 Sieg. Ein Doppel, einmal je Alessandro und Leonhard sowie drei Zähler durch Jonas leiteten den Sieg ein.

Ebenfalls in Kleve ging die Jugend NRW Liga auf Punktejagd. Beim 9:1 Sieg musste nur Luis einmal dem Gegner gratulieren. Das Team grüßt von der Tabellenspitze.

Die Jungen 19 ll siegt 9:1 in Mönchengladbach, nur Jeremy erwies sich als guter Gast und ließ einen Sieg der Heimmannschaft zu.

Die Jungen 19 llI unterliegt in Neukirchen, hier gab es beim 2:8 nur je einen Sieg durch Arne und Justus.

 

Doppelter Einsatz am Wochenende bei den Herren für Thiemo und Dominik. Samstag Heimspiel in der Landesliga , 9:2 Sieg gegen Kamp Lintfort. Drei Doppel, Christian und Nemo je 2x, Alex und Dominik je 1 x sorgten für den Sprung an die Tabellenspitze.

Sonntag um 11 Uhr folgte Heimspiel der Dritten in der BOL gegen Königshof. Nach drei Stunden war der 9:4 Sieg eingefahren. Das Team bleibt ohne Punktverlust aktuell auf dem dritten Tabellenplatz. Zwei Doppel, Dominik, Thiemo und Margo je 2x, sowie Omar erspielten die Punkte und sorgten so für einen gelungenen Abschluss des Spieltages.

Kanu 25.09.2023

Tour auf der Roer

An einem schönen Spätsommersonntagvormittag machten sich sieben Kanutinnen und Kanuten (so viel Zeit muss sein) mit sechs Booten auf in unser schönes Nachbarland Niederlande, um die letzten Kilometer der Roer zu paddeln, bevor sie in Roermond in die Maas mündet. Die Roer wird Rur gesprochen und heißt in Deutschland auch so. In Frankreich übrigens Rour. Sie entspringt im hohen Venn in Belgien, aber der größte Teil fließt mit 80 % durch Deutschland.

Die Bezeichnung Langschläfertour hatte mich ganz besonders angesprochen, so dass dieser Sonntag mit einer entspannten Anfahrt, die kürzer war als ich dachte, zunächst mit einem kleinen Mittagsimbiss im grenznahen Vlodrop (Flohdorf) im nicht zu verfehlenden Schurenhof begann (zumindest für die, die nicht das Pech hatten, den Bus nach Roermond bringen zu müssen...).

Ein Besuch dieses wunderschönen Hofes lohnt sich! Es gibt u.a. hausgemachte Gemüsesuppe, aber auch Kuchen und Torten. Im Hofladen wird auch noch so einiges verkauft, also besser nicht zu viel Geld einstecken... Diesmal blieb es bei Zimtbonbons, Liebesknochen und Dattelnusskonfekt. Lecker. So, nun zur Fahrt: es dürfen tatsächlich nur zweimal jeweils zehn Boote aufs Wasser (vormittags und nachmittags). Wir stachen also pünktlich um 14 Uhr in See, nein Fluss, und siehe da: die Roer entpuppte sich mit etwa 5 kmh als durchaus schneller Fluss, mit zahlreichen Kurven, und manchmal sogar Baumleichen, denen es auszuweichen galt. Der erste Teil gestaltete sich daher durchaus als Herausforderung. Eine erholsame Pause gab es in Sint Odilienberg, mit einer wunderschönen Basilika, die auch besichtigt werden kann, samt Museum. Von Wolfgangs selbstgebackenen Pflaumenkuchen ganz zu schweigen.

Tennis 22.09.2023

1. Jugend-Clubmeisterschaften mit 42 aktiven Jugendlichen

Ein 42-köpfiges Teilnehmerfeld in den einzelnen Altersklassen von U10 bis U18 spielte die 1. SC Bayer 05 Jugend-Clubmeisterschaften der Tennis-Abteilung aus. Die Jugendlichen starteten mit der Gruppenspielphase, jeder gegen jeden, zum Ausspielen der Platzierungen für die weitere ggf. Neben- und die Hauptrunde im K.O.-System. Wir hatten viele tolle Ballwechsel und teils mega-Fights um die Punkte bis zum Matchball. Unsere Jüngsten waren Jahrgang 2015, der Älteste Jahrgang 2005 - sozusagen ein Jahrzehnt "Tennis-Geschichte"! Letzten Freitag standen dann die Halbfinalbegegnungen fest und am Samstag-Vormittag ging es in die Finalspiele. Herzliche Glückwünsche an die Sieger!

 

Die Platzierungen:

U10 mixed Midcourt

1. Maximilian Paz
2. Benedikt Ruland
3. Natalie Ahrweiler & Aryha Jeyaprabu

U10 mixed Großfeld

1. Weenakron Kurti
2. Bela Hahn
3. Oskar Reisch

Juniorinnen U12

1. Jeanne Tersteegen
2. Lotta Schuchhardt
3. Sophie Schneider & Julia Tierel

Junioren U12-15 (nur Gruppenspiele)

1. Paul Kessen
2. Sri Pranav Jeyaprabu
3. Victor Blazarek

Juniorinnen U16 Gr.B (nur Gruppenspiele)

1. Maya Hos
2. Saphira Giesbertz
3. Sara Arpali

Juniorinnen U16 Gr.A

1. Alexa Kurti
2. Marie Göldner
3. Mila Kircher & Joelle Tersteegen

Junioren U15-18

1. Simon Remitschka
2. Anton Röhr
3. Carlo Rivo & Philip Tersteegen

Tennis 20.09.2023

SC Bayer 05 Tennis-Jugend mischt ganz oben mit

Die Jugend-Kreismeisterschaften sind ein Muss für jeden, der Tennis spielt. So auch für unsere Tennis-Jugend. Mit insgesamt 43 Meldungen in der Einzel- (Juniorinnen 15 / Junioren 11), Doppel- (Juniorinnnen 5 / Junioren 1) und Mixed-Konkurrenz (3) mischte unsere Tennis-Jugend ganz oben mit. Packende Matches teils mit Lachen, teils aber auch mit Tränen am Ende, gibt es zu vermelden. Insgesamt 14 Pokale/Medaillen wurden erfolgreich errungen!

1. Platz - Kreismeisterschaftstitel

Juniorinnen U10 - Jeanne Tersteegen
Juniorinnen U10 Doppel - Jeanne Tersteegen & Laura Hansen

2. Platz - Vize-Kreismeisterschaftstitel

Juniorinnen U9 - Weenakron Kurti
Juniorinnen U12 - Alexa Kurti
Juniorinnen U12 Doppel - Alexa Kurti & Annika Werner
Juniorinnen U14 Doppel - Hayden Wilson & Joelle Tersteegen

3. Platz Jugend-Kreismeisterschaften

Juniorinnen U8 - Natalie Ahrweiler
Juniorinnen U12 - Annika Werner
Juniorinnen U14 Doppel - Marie Göldner & Mila Kircher
U14 Mixed - Hayden Wilson & Hannes Nühlen (TC Bovert)

Viertelfinalteilnahme

Juniorinnen U10 - Laura Hansen
Juniorinnen U14 - Joelle Tersteegen
Juniorinnen U14 - Hayden Wilson
Juniorinnen U16 - Marie Göldner
Juniorinnen U16 - Mila Kircher
U14 Mixed - Joelle Tersteegen & Philip Tersteegen

HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE AN DIE SIEGER*INNEN

Tennis 20.09.2023

Starker Auftritt der SC-Tennis-Mädchen beim BorgiCup 2023

Drei SC-Tennis-Mädchen, drei Treppchenplätze - Gratulation an Natalie, Laura und Jeanne! Eines der schönsten Jüngsten-Turniere in der Krefelder Region ist der BorgiCup und beliebt über die Grenzen Krefelds hinaus, so dass die Konkurrenz groß ist. Um so mehr würdigen wir auch in diesem Jahr wieder die Teilnehmer*innen unserer SC Bayer 05 Tennis-Abteilung und ganz besonders unsere Siegerinnen: 3. Platz Nebenrunde Natalie Ahrweiler, 3. Platz Nebenrunde Laura Hansen und 1. Platz Hauptrunde Jeanne Tersteegen. Super gemacht, Mädels!

Windsurfen 20.09.2023

Windsurf-Abteilungsmeisterschaft

Trotz des bescheidenen Wetters machten sich am Freitag, 01. September die drei tapferen Vereinsmitglieder Reiner Delau, Thomas Tervooren, Mika Henning auf zur Wettfahrt um die Windsurf-Abteilungsmeisterschaft des SC Bayer 05.

Die Regattaleitung entschied aufgrund mangelnder Windverhältnisse die Fahrten auf einem Foilboard, gezogen vom Vereinsboot, durchführen zu lassen.

Wer am längsten beim Foil Rodeo durchhalten kann, würde Sieger werden. In diesem Fall war es, wie es auch zu erwarten war: Mika Henning alias BoarderMika, DAS Nachwuchstalent im Windsurfen hielt sich am längsten auf dem Board. Wir gratulieren herzlichst und bedanken uns auch bei seinen tapferen Mitstreitern.

Anschließend wurde das Sommerfest bei dann doch sehr angenehmen Sonnenschein und reger Beteiligung eröffnet. Es wurde heiter gequatscht, lecker gegessen und getrunken. Auch hier danken wir allen Teilnehmern und auch Helfern, die es dieses Jahr wieder ermöglichten ein schickes Fest auf die Beine zu stellen.

Unser Verein 12.09.2023

Sport & Spaß für jedes Alter

Am 23.09.2023 findet von 10:00 - 13:00 Uhr ein Sport- und Bewegungsvormittag für jedes Alter statt.

Im Rahmen eines Großeltern-Kind-Turnens wird in unseren Sporthallen ein Kletterparkour für die Kleinen aufgebaut sowie Gemeinschaftsspiele für Jung und Alt.

Zudem gibt es die Möglichkeit für die Erwachsenen in drei unserer FKS- Breitensportkurse reinzuschnuppern und mitzumachen.

Die Kurse finden immer um halb für 30 Minuten statt.

Die Kleinen können entweder einfach mit sporteln oder sich im Kletterparkour austoben.

 

Kommt gerne vorbei und lernt unseren Verein für jedes Alter kennen.

Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Wir freuen uns auf euch!

Leichtathletik 11.09.2023

LVN-Team-Endkämpfe in Neuss

Beide Mannschaften der LAV Bayer siegen

Bei den Nordrhein Team-Endkämpfen der U14, U16 und U18 setzten sich beide Mannschaft (männlich + weiblich) der Jugendlichen U14 in Neuss durch. Bei der U16 und U18 waren keine Teams der LAV Bayer Uerdingen/Dormagen am Start.

Beim Vorkampf im Juni hatten sich beide LAV-Mannschaften bereits deutlich abgesetzt und sich für das Finale qualifiziert. Bei sehr heißen Temperaturen und der Empfehlung „keinen Sport zu machen“ wurde mit der Staffel gestartet, bei der alle gut ins Ziel kamen. Bei den Jungen stellte sich schnell ein klarer Vorsprung ein, der sich bis zum Ende auf fast 500 Punkte ausbaute. Aus Uerdingen waren folgende Athleten mit dabei: Tim Albertz, Anton Gräßler (Bestleisung über 800 m), Julius Steger (Bestleistung im Kugelstoßen), Simon Kipping und Henry Weber (beide Bestleistung im Ballwurf). Letztgenannter durfte sich neben dem Team-Titel ebenfalls über die LVN-Vizemeisterschaft vor einer Woche im Vierkampf freuen.

Bei den Mädchen ging es etwas knapper zu: Nach den ersten drei Disziplinen (Staffel, Weit, Hürden) lagen sie auf Rang zwei hinter dem ART Düsseldorf und nur wenige Punkte vor der StG Rhede-Sonsbeck. Im Ballwurf und im Kugelstoßen wurde die Aufholjagd gestartet, und mit den zwei schnellsten Sprintzeiten lagen die LAV-Mädchen dann schon mit einigen Punkten vorne. Dieser Abstand konnte dann durch -vor allem bei dem Wetter- herausragende 800 m Ergebnisse noch vergrößert werden, so dass auch die Mädchenmannschaft sich den Nordrheinmeister-Titel holte. Von Uerdingen waren mit dabei: Leni Franken (Bestleistung über 75 m), Carolina Krüger (Bestleistung über 800 m), Elsa Wagner (Bestleistung im Ballwurf), Evelyn Domnina, Charlotte Balzarek (beide Bestleistung über 60 m Hürden), Jana Birkle (Bestleistung im Kugelstoßen) und Anna Niethe.

Ergebnisliste