Öffnungszeiten

Servicepoint

 02151 – 4446333

 Montag bis Freitag:
 7:00 bis 22:00 Uhr


Neues aus dem Verein

Leichtathletik 27.10.2023

Neue Stabhochsprunganlage eingetroffen!

Der dringend notwendige Ersatz für die Stabhochsprunganlage im Stadion ist eingetroffen. Die alte Anlage war überaltert und genügte vor allem den aktuellen Sicherheitsbestimmungen nicht mehr. Um die Zeit bis zum Aufbau im Frühjahr zu überbrücken, werden die Einzelteile der Anlage erst einmal auf der Empore der LA-Halle gelagert. Ihren ersten großen Wettkampfeinsatz soll die Anlage am 15. und 16. Juni 2024 bei den Nordrhein-Landesmeisterschaften U14 und U18 haben.   

Kanu 25.10.2023

Tour auf der Ruhr

Der Wasserverband Eifelrur hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und so musste die RUR Befahrung in Heimbach ausfallen. Aber kein Problem. Andreas hat uns eine schöne Strecke auf der RUHR ausgesucht.
Es ging zack zack und schon waren die Boote auf dem Anhänger verzurrt. Gut gelaunt erst mal zur Ausstiegsstelle Vereinsheim des TKV 1877, um dort das Auto von Georg, unserem heutigen „Umsetzer“ (vielen lieben Dank!), zu parken. Mit dem Vereinsbus noch schnell nach Hattingen. Vor uns liegen 21 vergnügliche Flusskilometer auf der unteren Ruhr. Der Streckenstart gestaltet sich ruhig. Nach dem Campingplatz Ruhrbrücke (Jutta Stolle) folgt schon das erste RuhrWehr mit
Bootsgasse :-) Als erster startet Andreas die Abfahrt. Wir folgen mit ausreichend Abstand. Was für ein Spaß! Weiter geht es bis zum Isenburg-Schwall. Danach erwartet uns die zweite Bootsrutsche Dahlhausener Wehr. Auch hier sausen alle in spritziger Fahrt die Bootsgasse hinunter. Dann folgen noch die Bootsrutschen Essen Steele-Horst, vorbei am Wasserkraftwerk Horster Mühle, und Essen-
Steele Spillenburg. Doch die waren leider nicht befahrbar. Aber sportlich wie wir sind, raus aus dem Kajak kurz umgetragen und weiter geht’s. Ab hier ist die Ruhr Schifffahrtsstraße. Bald schon passieren wir die Straßenbrücke Essen-Kupferdreh. Beginn des Baldeneysees. Am Ausstieg angelangt haben wir uns eine Erholungspause im Restaurant SEElich verdient.
Dank an Andreas für die spritzige und abwechslungsreiche Tour. Dank auch an alle Paddler für den Gute Laune Tag.

Leichtathletik 23.10.2023

35 Leichtathlet*innen beim Saubertag

Vielen Dank an alle Trainer*innen, Sportler*innen und Eltern, die am vergangenen Samstag beim Saubertag in der Leichtathletikhalle, im Stadion sowie in den Geräteräumen fleißig mit angepackt haben.    

In der Hoffnung , dass neben der vordergründigen Sauberkeit und Ordnung damit auch ein Bewusstsein geschaffen wird, diesen Zustand erhalten zu wollen.

Peter Quasten

Tischtennis 23.10.2023

Ergebnisse vom Wochenende

Freitag

Die dritte Herren kämpft Mülhausen  nach knapp vier Stunden Spielzeit  9:6 nieder. Zuerst der Katastrophenstart, 0:4 Rückstand nach Doppel und erstem Einzel, dann drei Siege, 3:4, unten 0:2, damit gesamt 3:6, danach aber blitzsaubere Vorstellung aller Spieler, 9:6 gewonnen, damit weiter Tabellenspitze.

Die Vierte unterliegt mit 2:8 gegen Bockum, wobei in dieser Liga gefühlt jedes zweite Spiel gegen Bockum ist. Nur Matthias konnte seine Einzel einfahren.

Samstag

Die Jungen in der NRW Liga unterliegen bei Borussia Düsseldorf mit 2:8. Nur ein Doppel und Thiemo einmal, mehr war, durchaus erwartungsgemäß gegen die Landeshauptstädter nicht drin.

Die dritte Jungenmannschaft unterliegt 4:6 in Breyell. Arne gewinnt zweimal, Justus und Jeremy je einmal, aber leicht reicht es nicht für einen Punkt.

Die Jungen 15 siegt 7:3 in Rees. Jonas siegt dreimal, Leonard zweimal, Annika einmal und ein Doppel sorgen für den Sieg und die Festigung des Zweiten Tabellenplatzes

Die Jungen 13 siegt aufgrund einer guten Teamleistung mit 6:4 in Breyell. Alessandro zweimal, Oscar, Theo und Paul je einmal , dazu ein Doppel, das reicht zum Sieg.

Das Oberliga Spiel beginnt bereits um 16:00 Uhr gegen Aufsteiger Avenwedde. Wer zur üblichen Zeit um 18:00 Uhr als Zuschauer kam, konnte wenig später bereits den Siegpunkt miterleben. Mit 10:0 gab es den ersten Saisonsieg, mir dem wir dann direkt vom Tabellenende auf den siebten Platz springen, also alle Teams noch eng beieinander.

In noch kürzerer Zeit überrennt die Zweite den Gast von Rheinberg 2. Nach knapp unter zwei Stunden hieß es 9:1 für uns, damit sind wir weiter oben dran. Nur Jan ließ einen Gästesieg zu.

Sonntag

Die zweite Jungenmannschaft siegt 6:4 in Nievenheim. Ein Doppel, Lucas und Henry je zweimal und einmal Margo bedeuten den Sieg und die deutliche Tabellenführung.

Cheerleading 19.10.2023

Dolphins leisten Entwicklungshilfe

Die Erasmusstiftung macht es möglich. Im Rahmen des EU-Pilotprojektes „Sportaustausch in Europa“ sind aktuell zehn rumänische Cheerleading Coaches in Krefeld zu Gast.

Sie gehören dem größten und erfolgreichsten Club in Rumänien an.
Die „Knights of Transsylvania“ sind in der Stadt Cluj im Nordwesten Rumäniens ansässig. Bei der Suche nach einem geeigneten Partner für diese Maßnahme hatten sich die Knights ganz bewusst die Dolphins des SC Bayer 05 Uerdingen ausgesucht, weil sie Krefeld als Hauptstadt des Deutschen Cheerleadings wahrgenommen hatten.     

Und sie wurden nicht enttäuscht. „Alle unsere Vorstellungen sind mindestens erfüllt, wenn nicht sogar übertroffen worden“ erklärte Teamchefin Carmen Biris. „Man hat uns hier sehr warm aufgenommen und uns ganz offen alles erklärt. Vor allem der Aufbau von Strukturen für unsere Sportart war uns wichtig. Es ist keine Frage unbeantwortet geblieben“. Besonders beeindruckt waren die rumänischen Gäste von der Disziplin in den Trainingsgruppen. Es sei schon ungewöhnlich, wenn 30 Kinder im Training konzentriert zuhören und das Gehörte im Training umsetzen.       

Aber auch von Seiten der Dolphins und des SC Bayer 05 Uerdingen
kamen durchweg positive Aspekte des Austauschs zur Sprache.
Abteilungsleiterin Michaela Dressler und Vorstandsvorsitzender Jörg Heydel brachten zum Ausdruck, dass man über die Grenzen hinaus schauen müsse, wenn man das große Ziel, Cheerleading olympisch zu machen, erreichen wolle. Die Sportliche Leitung der Dolphins, Chantal Filipiak, nannte noch einen weiteren Aspekt: „Wir sind in den letzten Jahren als Abteilung unglaublich schnell gewachsen. Die Darstellung gegenüber unseren Gästen bietet die Möglichkeit, diese Entwicklung zu reflektieren und ggf. noch bestehende Schwachstellen zu erkennen.“

Für die Rumän*innen beinhaltet die zweite Woche ihres Aufenthaltes die Möglichkeit, in den Cheerleading-Gruppen des SC Bayer selbst einmal Training zu geben. Abschließend werden sie noch einem Training der Deutschen Nationalmannschaft beiwohnen.

Noch einmal Carmen Biris: „Wir sind sehr dankbar und nehmen sehr viel erworbenes Wissen mit in die Heimat. Im nächsten Jahr möchten wir auch an internationalen Meisterschaften teilnehmen. Spätestens dort werden wir dann unsere Freunde aus Krefeld wiedersehen.“   

 

BILD: 

SC Bayer Verantwortliche gemeinsam mit den rumänischen Gast-Coaches.

Links: Chantal Filipiak (Sportliche Leitung Dolphins)
Mitte: Jörg Heydel (Vorstandsvorsitzender SC Bayer 05 Uerdingen)
Rechts: Antwan Lymore (Cheerleading-Coach Dolphins)            

Kanu 19.10.2023

German Masters 2023

Am Samstag, 07.10.2023, war es soweit: Der Saisonhöhepunkt für Jörg Küsters, die German Masters in Dorsten, begannen.

Der Wettkampf um den Titel des „German Masters“ ist das jährlich stattfindende Äquivalent zu den Deutschen Meisterschaften für alle Sportler und Sportlerinnen, die nicht mehr in der Altersgruppe der Leistungsklasse (bis 30 Jahre) antreten.

Nach einer ausführlichen Analyse der Wettkampfstrecke ging Jörg Küsters zunächst in dem Rennen der Männer im Kajak Einer (K1) an den Start und belegte den 16. Platz von 23 Startern. Mit diesem Ergebnis gelang ihm ein solider Einstieg in das Wochenende und Küsters konnte sich optimal auf die weiteren Herausforderungen vorbereiten.

Das nächste zu bestreitende Rennen war der C2 Lauf in der Altersklasse der Männer Ü50, in der jeweils zwei Sportler in einem Canadier Boot zusammen antreten. Sein langjähriger Teampartner Karsten Kaup und Jörg Küsters absolvierten diesen Wettkampf mit Bravur und erreichten den dritten Platz von zehn Startern.

Damit war die erste Medaille in der Tasche und neue Motivation gewonnen. Diese zeigte sich im letzten Rennen des Wettbewerbs, der Team C2 Lauf. Hier überqueren jeweils drei C2 Boote in einer Mannschaft die Startlinie, womit den Zuschauenden spektakuläre Szenen auf dem Wasser geboten werden. Jörg Küsters war Teil der Renngemeinschaft bestehend aus den Booten: „Berg/Scheuss, „Leonard/Rottenberg“ und „Kaup/Küsters“. Alle Sportlerinnen und Sportler dieses Teams verfügen über vielseitige technische Erfahrungen, die sie sich auf dem Wasser optimal zu Nutzen machten und so den ersten Platz belegten.

Damit sind sie die German Masters im C2 Team 2023!

So nimmt die Wettkampfsaison für Jörg Küsters ein erfolgreiches Ende und im Namen der Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen sagen wir Herzlichen Glückwunsch!

Unser Verein 18.10.2023

Unsere Verpflichtung zu Gewaltfreiheit, Werten im Sport und Neutralität

Ein Appell an alle Mitglieder und Funktionsträger:innen des Vereins

Der SC Bayer 05 Uerdingen e.V. als gemeinnütziger Sportverein mit über 6.000 Mitgliedern und größter Kinder- und Jugendsportverein der Stadt setzt sich leidenschaftlich für Gewaltfreiheit, politische Neutralität und die Förderung von Werten im Sport ein. Wir glauben fest daran, dass der Sport eine einzigartige Plattform bietet, um Kinder und Jugendliche nicht nur in ihren physischen Kompetenzen auszubilden und zu stärken, sondern auch wichtige Werte wie Fairness, Teamarbeit und Respekt zu vermitteln.

Wir verurteilen kriegerische Auseinandersetzungen und jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste. Unser Verein ist ein Ort, an dem viele junge Menschen zusammenkommen, um Freundschaften zu schließen, ihre sportlichen Fähigkeiten zu verbessern und eine positive Einstellung zum Leben zu entwickeln.

Der SC Bayer ist stolz darauf, ein Ort zu sein, an dem politische Meinungsverschiedenheiten keine Rolle spielen, sondern an dem alle willkommen sind, unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder politischen Überzeugung. Unser Ziel ist es, eine Gemeinschaft zu schaffen, in der sich alle Mitglieder sicher und respektiert fühlen.

Gemeinsam setzen wir uns für eine Welt ein, in der der Sport als Instrument zur Förderung von Frieden, Einheit und Respekt eingesetzt wird. Unser Verein steht fest hinter diesen Prinzipien und wird sie weiterhin in all unseren Aktivitäten und Initiativen leben.

Wir appellieren deshalb an alle Funktionsträger:innen des SC Bayer 05 Uerdingen, sich im Rahmen ihrer Tätigkeit an diese Maßgaben zu halten und sich uneingeschränkt auf die sportlichen Aktivitäten und die Vermittlung unserer Werte zu konzentrieren. Dies gilt nicht nur innerhalb der Vereinsgrenzen, sondern auch außerhalb des Platzes, insbesondere in Bezug auf ihre eigenen Social-Media-Aktivitäten.

Als Verantwortungsträger:innen in unserem Verein tragen wir eine besondere Verpflichtung, die Werte von Gewaltfreiheit, politischer Neutralität und Respekt zu leben und zu fördern. Unsere Mitglieder und insbesondere unsere jungen Sportlerinnen und Sportler sehen in uns Vorbilder. Deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, dass unsere Kommunikation und unser Verhalten auf und außerhalb des Spielfelds diesen Werten entsprechen.

Wir ermutigen alle Funktionsträger:innen, ihre sozialen Medien als Plattform zur Verbreitung von positiven Botschaften zu nutzen, die unseren Vereinszielen entsprechen. Dies schließt ein respektvolles Verhalten gegenüber anderen, die Vermeidung von polarisierenden oder konfliktträchtigen Aussagen sowie die Förderung von Toleranz und Fairness mit ein.

Unsere gemeinsamen Anstrengungen zielen darauf ab, unseren Verein zu einem Ort des Sports, der Freundschaft und der Bildung zu machen. Wir danken allen Funktionsträger:innen für ihre Unterstützung bei der Umsetzung dieser Ziele und für ihr Engagement in der Förderung einer positiven und respektvollen Sportkultur.

Wir möchten ausdrücklich betonen, dass der SC Bayer 05 Uerdingen entschlossen ist, in Fällen von Fehlverhalten, die unseren Grundsätzen zuwiderlaufen, angemessene Schritte zu unternehmen. Dazu gehört beispielsweise das aktive Verbreiten politischer Statements, das unsere politische Neutralität untergräbt.

Der Verein ist bestrebt, eine Umgebung zu schaffen, in der unsere Mitglieder in einem respektvollen und harmonischen Umfeld Sport treiben können. In Fällen, in denen Verstöße gegen unsere Werte und Prinzipien auftreten, sind wir bereit, angemessene Sanktionen zu verhängen. Dies kann bis zum Vereinsausschluss führen.

Unsere Hoffnung ist, dass wir niemals zu solchen Maßnahmen greifen müssen, sondern dass durch eine offene und konstruktive Kommunikation und gegenseitigen Respekt innerhalb unseres Vereins solche Situationen vermieden werden können. Wir glauben an die Kraft des Dialogs und der Erziehung, um unsere Mitglieder auf die Bedeutung unserer Werte aufmerksam zu machen.

Die Integrität und Einheit des SC Bayer 05 Uerdingen e.V. stehen an erster Stelle, und wir sind entschlossen, diese zu schützen. Wir laden alle Mitglieder und Funktionsträger:innen ein, gemeinsam an der Verwirklichung dieser Ziele zu arbeiten und einen Verein zu schaffen, auf den wir stolz sein können.

 

Krefeld, 18.10.2023

Der Vorstand

Kanu 18.10.2023

Volleyballplatz ist fertig

An alle Volleyballfans unter uns: Der Austausch des Sands des Volleyballfeldes ist beendet. Mit vielen fleißigen Helfer*innen wurde der alte Sand weggebracht und der neue Sand aufgefüllt. Dabei war es dann viel Arbeit die gesamte Anlage wieder zu reinigen.

Ein großes Dankeschön geht an die Hilfe durch die Leihgabe des Treckers von Theo! Zur neuen Saison wird dann auch das neue Volleyballnetz montiert.

Kanu 17.10.2023

Slalom Bad Kreuznach

Vom 22. bis 24. September machte sich die Slalomgruppe des SC Bayer 05 Uerdingen auf den langen Weg nach Bad Kreuznach, um beim Herbstslalom anzutreten. Am Samstag begann der Wettkampf mit den Einzelläufen für die Jugend und Junioren. Hier gingen Leona Kammans, Wilhelm Karp, Gero Battenberg und Philipp Röttger an den Start. Alle Sportler*innen schafften es den Wettkampf-Kurs vernünftig und zügig zu befahren. Leider reichten die erbrachten Leistungen nicht aus, um auf das Siegerpodest zu kommen.

Am Sonntag ging der Wettkampf in die zweite Runde und der Herren LK war dran. Hier gingen Luc Battenberg, Kai Renner und Linus Woller an den Start. Erneut konnten die Sportler ihr Können zeigen und den Kurs fehlerfrei befahren.

Das Ende des Wettkampfes bildete wie üblich das Mannschaftsrennen. In der Altersklasse der Jugend/Junioren gingen Wilhelm, Gero und Philipp an den Start und konnten nach einem recht ordentlichen unter die besten zehn Mannschaften fahren. Für den Herren LK gingen Luc Battenberg, Kai Renner und Linus Woller an den Start welchen das Gleiche gelang wie der Mannschaft des Jugend/Junioren Rennens.

Leona Kammans trat beim Schüler-Rennen mit einer Renngemeinschaft aus dem SC Bayer 05 Uerdingen und dem KVS Schwerte an. Ihnen gelang es den zweiten Platz zu erreichen und somit für ein gutes Ende des Wettkampfes zu sorgen. Die Teilnehmer*innen können sehr zufrieden mit ihren Leistungen sein und motiviert in das Wintertraining starten.

Linus Woller

Tischtennis 17.10.2023

News vom Wochenende

Bezirksmeisterschaften Jugend

Samstag und Sonntag wurde bei den Bezirksmeisterschaften in Bockum um die Plätze für die Westdeutsche Meisterschaft gekämpft, auch einige unserer Spieler waren am Start.

 

Jungen 11: Leonard Leykin wurde erst im Finale gestoppt und wurde Vizemeister. zusammen mit seinem Endspielgegner von der TG Neuss holte er sich auch noch den Sieg im Doppel.

 

Jungen 15: Bezirksmeister Titel für Henry Vogt und zusammen mit Lukas Jansen auch noch Sieger im Doppel.

 

Jungen 19: Matis Rosenbaum wird Vizemeister im Einzel.

 

Somit wird unsere Abteilung auch bei den Westdeutschen Meisterschaften gut vertreten sein. Der Jugendwart freut sich „ wie ein Schnitzel“.

 

Sonntag noch ein Oberliga Spiel gegen Tabellenführer Brackwede. Nachdem wir die ersten beiden Spiele der Saison wegen ausgebliebener Doppelpunkte knapp verloren haben, starten wir beinahe mit zwei Siegen im Doppel, Paul und Matthias siegen im fünften Satz , Christian P und Björn unterliegen in der Verlängerung des fünften Satzes, eigentlich ein vielversprechender Start. In der Folge reicht es aber nur noch zu zwei Siegen, Björn und Christian K je einmal, so dass beim 3:6 leider keine Zähler in Uerdingen bleiben. Damit bleibt das Tabellenende in unserer Hand. Aber die Spiele gegen die Teams aus der unteren Tabellenregion kommen erst noch, z. B. nächste Woche, also Kopf hoch, kämpfen und siegen.

Windsurfen 16.10.2023

Mika Henning gewinnt den Windsurfing-Wettbewerb DAM-X

Beim Windsurfing-Wettbewerb im Zeil- & Surfcentrum Brouwersdam konnte sich Mika Henning in der Altersklasse U14 im Slalom gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der nächste Tourstopp ist das Worldcup Nachwuchs Final der PWA/IWT in Cold Hawaii, Klitmöller, Dänemark.

Windsurfen 16.10.2023

Mika Henning erfolgreich bei den Europameisterschaften

Die Junioren-Europameisterschaften der IFCA fanden in diesem Jahr in Torbole am Gardasee vom 20. bis zum 24. September statt. Mika Henning schnitt hier als bester Fahrer in der Klasse U13 auf dem Foil und mit Finne ab.

Tischtennis 02.10.2023

Neues vom Wochenende

Hoppla, da sind ja schon wieder Ferien.  Macht aber nichts, einige Teams mussten trotzdem an den Start.

Freitag

Verlegtes Spiel unserer Jungen II in Velbert. Mit 10:0 wurde der Gastgeber ziemlich humorlos überrollt, nur insgesamt vier Sätze überließen Margo, Emre, Tom und Henry dem Gegner. Dies bedeutet die derzeitige Tabellenführung.

Samstag

Die Jungen III  begibt sich auf die nicht unbedingt also regional zu bezeichnende Reise nach Rees. Hat man aber auf der Fahrt genügend Zeit sich auf das Spiel vorzubereiten, also z.B. den Vorsatz „flach spielen, hoch gewinnen“ für sich auszumachen. Das Ergebnis war dann ein 10:0 Sieg unserer Mannschaft, da waren Reise - und Spielzeit quasi gleich, ist eben manchmal so.

Die vierte Herren sollte in Bockum gegen Bockum 5 spielen, aber nur theoretisch. Leider war der zuständige Hallenwart bereits im Ferienmodus oder hatte keine Informationen zum Spieltag bekommen: Halle zu, kein Spiel. Wird ggf. später nachgeholt.

Oberliga

Wie im ersten Spiel der Saison zeigte das Team eine ausgeglichene Mannschaftsleistung und leider wurde Matthias' Anmerkung aus dem ersten Spiel bzgl. der Doppel wieder Nachdruck verliehen. Jeder Spieler gewinnt ein Einzel, leider gehen die Doppel 0:2 verloren. Das ergibt die zweite, unglückliche 4:6 Niederlage in St Augustin, im Gegensatz zum Vorjahr natürlich kein guter Saisonstart, aber abgerechnet wird am Ende, und da geht sicher in den nächsten Spielen mehr.

Sonntag

Das Landesliga-Team spielte um 10:00 Uhr in Rees, auch nicht jedermanns Lieblingsspielzeit, also Abfahrt 8:00 Uhr morgens. Dafür aber 3.5 Stunden Spielzeit und so hat sich das Fahren wenigstens gelohnt. Geburtstagskind Tommy und Alex gewinnnen ein Doppel, danach Tommy, Alex und Dennis je 2x, Nemo und Dominik je 1x  sorgten für den  9:4 Sieg und gute Laune für die Rückfahrt, damit bleiben wir Tabellenzweiter mit 8:0.

Leichtathletik 01.10.2023

European Masters in Pescara / Italien mit Weltrekord und vier Medaillen

Werferwettkämpfe

Bei den European Masters, den Europameisterschaften für Senioren, im italienischen Pescara trumpften die Eheleute Wolfgang und Ute Ritte (beide Altersklasse 70) mächtig auf. Wolfgang (Foto) verbesserte im Stabhochsprung den schon vorher von ihm gehaltenen Weltrekord M70 auf 3,53 m. Er blieb ohne Fehlversuch bis zu seinem Rekordsprung und hatte die Konkurrenz fest im Griff. Auf Rang zwei und drei folgten die Tschechen Ivo Strnad (3,20 m) und Antonin Hadinger (3,00 m) mit großem Abstand. Wenn man die Hallensaison mit einbezieht, war das der neunte Weltrekord-Sprung des Moersers. Im Weitsprung gewann er zudem Silber mit 4,53 m ganz knapp hinter dem Sieger Adrian Neagu aus Rumänien, der 4,55 m erzielte. Auch Ehefrau Ute trat sowohl im Stabhoch- als auch im Weitsprung an und holte sogar beide Titel. Mit dem Stab bezwang sie ihre Dauerrivalin Sue Yeomans aus Großbritannien, beide meisterten 2,30 m, wobei Ute gewann, weil sie bis zu dieser Höhe jeden Sprung im ersten Versuch schaffte. Im Weitsprung war es deutlicher: Hier siegte sie mit 3,67 m und 14 Zentimetern Vorsprung. Ergebnisse

Beim Hammerwurfwettkampf in Olfen gewann Sina Mai Holthuijsen den Wettbewerb der Frauen souverän mit sehr guten 57,32 m. Ergebnisliste

Bereits eine Woche zuvor zeigte Maximilian Neukirchen (U18) beim Springer- und Werfertag in Leichlingen zum Saisonabschluss noch einmal Spitzenleistungen. Mit neuer Bestleistung von 47,26 m mit dem Diskus und 17,30 m im Kugelstoßen (Meeting Rekord) konnte ihm keiner seiner Konkurrenten das Wasser reichen. Ungewohnte technische Unsicherheiten im Kugelstoßen vereitelten dabei noch eine neue Bestleistung in seiner Spezialdisziplin. Mindestens einer seiner fünf ungültgen Versuche landete deutlich jenseits der bei der Jugend-DM in Rostock aufgestellten Bestleistung von 17,45 m. Ergebnisse

Foto von Dirk Gantenberg

Tennis 27.09.2023

ATP Challenger Finale mit SC Bayer 05-Ballkids

Seit mehreren Jahren sind einige unserer Tennis-Jugendlichen Ballkinder beim ATP Challenger in Meerbusch, den M.A.R.A. Open. Von Sonntag bis Sonntag stehen sie dann jeden Tag auf dem Platz und reichen den Profis und vielleicht zukünftigen Grand Slam-Gewinnern die Tennisbälle. Einige des Teilnehmerfeldes in diesem Jahr starteten bei den U.S. Open oder standen bereits auf dem heiligen Rasen von Wimbledon. Auch Alexander (Sascha) Zverev spielte vor Jahren auf den Meerbuscher Plätzen, so auch Dominic Thiem, Oscar Otte und Davis-Cup-Spieler Jan-Lennart Struff, dieser sogar noch im letzten Jahr. Der diesjährige Sieger, Jan Choinski, hier auf dem Bild mit (v.l.n.r.) Jeanne, Alessa, Hayden, Marie, Joelle, Philip, Carlo und Anton im Bidi Badu-Ballkids-Outfit und unseren Bayer-Socken.

Fußball 27.09.2023

Die D1 in der aktuellen Saison

Der Jahrgang 2012 spielt in der laufenden Saison in der Kreisleistungsklasse Krefeld. Die Jungs sind hoch motiviert und engagiert bei der Sache. Das spiegelt sich an den Spieltagen gegen die ein Jahr älteren Gegner wider, mit 15 Punkten aus sechs Spielen grüßen sie vom Platz an der Sonne. Ziel ist es die Jungs weiter individuell zu fördern und an unseren Schwächen zu arbeiten.
Natürlich ist auch das sportliche Abschneiden nicht zu vergessen. Das Trainerteam um Antonio und Konstantin hat einen Platz unter den ersten Vier ins Visier genommen. Sportlich, aber durch aus machbar.
Wer weiß, vielleicht ist auch mehr drin, denn die beiden zur Winterpause erstplatzierten Teams spielen zur Rückrunde in der Niederrheinliga.
Ein Traum? Eine realistische Idee? Ein klares Ziel? Die Jungs haben sich das zur Aufgabe gemacht, während die Trainer versuchen von Spiel zu Spiel die Höhenflüge der Kids in neue Energie fürs Training und den Wettkampf umzuwandeln. Mal abwarten was passiert, nicht umsonst hat es noch kein Jungjahrgang geschafft diesen Step zu gehen.
 Schreiben wir Geschichte oder bleibt es ein Traum?

Fußball 27.09.2023

An alle fußballbegeisterten Kids in unserer Region: Wir laden euch ein, dabei zu sein und euer Talent zu zeigen. Schnell anmelden und einen „Startplatz“ reservieren!

Fußball 26.09.2023

Fußball Schul-AG für Mädchen an der Gerhard-Hauptmann-Schule in Duisburg

Am 01.09.2023 war es für zwölf Mädchen der Gerhard-Hauptmann-Schule in Duisburg endlich soweit: Der SC Bayer 05 Uerdingen startete eine Fußball AG für die Mädchen der dritten und vierten Klasse.

Unter Aufsicht des Jugendkoordinators Stefan Wagner und unserer beiden U 11 Mädchentrainerinnen Jolie und Zoe wurde ein richtig anspruchsvolles Programm umgesetzt. Sprinten, Dribbeln, passen und Torschüsse wurden in einem Parcours geübt und im Abschlussmatch konnten die Mädchen zeigen, wie toll in dieser Altersklasse schon gekickt werden kann. Mehr Spaß geht nicht!

Mit großer Vorfreude auf die nächsten Einheiten in den kommenden Wochen ging es dann zurück auf den Schulhof und wenig später ins Wochenende.