1

Neues
aus dem
Verein

DLV-Junioren-Gala Mannheim

Ina Cordes | 03. Juli 2021

Norm-Erfüllung für die U20-Europameisterschaften, Norm-Erfüllung für die U20-Weltmeisterschaften und persönliche Bestleistung: Mit 13,20 m schaffte Anna Keyserling (Foto) bei der DLV-Junioren-Gala in Mannheim im Dreisprungwettbewerb diese drei Kriterien. Hinter der Norwegerin Hedda Kronstrand Kvalvag (13,33 m) war die 17-jährige Hülserin zudem beste Deutsche. Anna hatte die Qualifikation für die EM in Tallinn (Estland) bereits im Juni mit 13,10 m abgehakt, in Mannheim gelang ihr mit der Steigerung auf 13,20 m zudem die Norm für die U20-WM in Kenias Hauptstadt Nairobi (13,15 m). Ob diese Titelkämpfe allerdings stattfinden, steht noch nicht fest. Aber zuerst einmal kann sich der Schützling von Trainer Peter Quasten auf die Reise ins Baltikum freuen, wo sie direkt am Eröffnungstag (15.07.) die Dreisprung-Qualifikation bestreiten wird.

Die zweite Uerdingerin, die in Mannheim am Start war, war Tessa Srumf über 400 m der weiblichen Jugend U20. Ihre Situation ist nach dem Wettkampf etwas verzwickt: Zwar lief sie in 55,20 s Bestzeit, wurde fünftbeste Deutsche, bleibt mit dieser Zeit aber weiterhin auf Platz sieben der DLV-Bestenliste. Für die 4 x 400 m Staffel werden aber voraussichtlich nur sechs Athletinnen zur U20-EM nach Estland mitgenommen. Bisher ist nicht kommuniziert, ob auch sie die Reise nach Tallinn antreten kann oder nicht. Am zweiten Tag der Junioren-Gala werden die Viertelmeilerinnen noch einmal in der Staffel starten, wo die inoffiziellen Zeiten sicherlich auch zur Entscheidungsfindung beitragen werden.

Ergebnisliste 1. Tag