1

Neues
aus dem
Verein

Endlich…

Simon Gerdts | 03. März 2020

Gegen die Black Eagles aus Düsseldorf gab es für die erste Herrenmannschaft des SC Bayer Uerdingen am Wochenende endlich mal einen Sieg der Kategorie „außer Plan“. Das erste Mal überhaupt in der Saison traf dabei die Mannschaft aus Krefeld auf eine Mannschaft die nicht ihren besten Tag hatte und die Mannen um Baris Yilmaz, dieses Mal ohne Kapitän Robin (berufliche Fortbildung) angetreten, wussten dies überzeugend für sich zu nutzen.

Von Beginn an spielte man engagiert und vor allem konzentriert und nach 5 Minuten war ein schneller 16:4 Vorsprung herausgespielt. Auch wenn im Anschluss ein 11:4-Rund der Gastgeber folgte, ging es mit einer 5-Punkte Führung in den zweite Spielabschnitt.

Ab nun folgte ein weitestgehend ausgeglichenes Spiel, in dem sich aber trotzdem die Krefelder Gäste langsam auf 10-Punkte absetzen konnten. Lediglich eine kollektive Tiefschlafphase in den letzten 30 Sekunden der Halbzeit, garniert mit einer individuellen Fehlentscheidung, ermöglichte den Düsseldorfern zwei schnelle Dreipunktewürfen in Folge und so den eigenen Halbzeitrückstand auf erträgliche 4-Punkte zu reduzieren.

Es folgte Viertel Drei und der Deckel auf das Spiel aus Sicht des SC Bayer. Mit 30:7 konnte der Abschnitt gewonnen werden. Dabei wurde von den Gästen vor allem zielstrebig der Ball unter den Korb gespielt. Hier hatte man an diesem Tag in dem sehr stark aufspielenden Alex Turcanu sowie dem ebenfalls gut aufgelegten Philemon Gyamaa die absolute Hoheit.

Da auch in Viertel Vier ein Aufbäumen der an diesem Tag indisponierten Gastgeber aus Düsseldorf ausblieb, wurde auch der letzte Spielabschnitt klar mit 25:9 gewonnen und der vierte Sieg der Saison war eingefahren.

Neben dem ganz starken Alex Turcanu, der neben seinen 22 Punkten (dabei mit 8 von 8 zudem makellos von der Freiwurflinie) mit vielen Rebounds und körperlicher Präsenz  auch für die Hoheit unter den Körben sorgen konnte, gefielen auf den kleinen Positionen besonders Baris Yilmaz und Ryan Khechai sowie vor allem Gjavit Ebiballari,der als Aufbauspieler das Spiel offensiv ganz stark zu lenken wusste.

(Black Eagles Düsseldorf : SC Bayer 05 Uerdingen = 54:97; Ebiballari 12 Pkt., Badaru -, Khechai 14, Hellmich 6, Yilmaz 20, Turkanu 22, Momabila 6, Gyamaa 15, Neuberth 2)