1

Neues
aus dem
Verein

Erfolgreiche Qualifikation für Deutsche Meisterschaft

huebner | 04. Mai 2022

Das Slalomteam der Kanuabteilung des SC Bayer 05 Uerdingen e.V. startete am vergangenen Wochenende bei der Westdeutschen Meisterschaft in Neuss. Beim Wettkampf auf der Erft ging es auch um die begehrten Startplätze für die Deutsche Meisterschaft, die 2022 im österrreichischen Lofer ausgetragen wird.
Unter der Leitung von Trainer Jörg Küsters ging es für sechs Sportler auf ihre „Heimstrecke“. Hier trainieren sie fast jedes Wochenende und sollten einen kleinen Heimvorteil haben.
Am ersten Wettkampftag musste Küsters selbst ins Boot und steuerte sein Kajak in der Seniorenklasse C als Achtschnellster ins Ziel.
Danach wurde es im stark besetzten Rennen der Junioren ernst für Kai Renner, Luc Battenberg, Philipp Röttger und Magnus Wengeler. Kai kurvte gekonnt durch den Parcous und blieb im zweiten Lauf fehlerfrei. Mit Rang fünf war so das Ticket zur DM gelöst. Die anderen drei machten es spannender. Luc paddelte konstant und sauber auf Rang neun. Damit ist er auch bei den nationalen Titelkämpfen dabei. Nur etwas langsamer kamen Philipp und Magnus ins Ziel. Mit den Plätzen zehn und elf verpassten sie dabei denkbar knapp die Qualifikation.
Der Sonntag begann dann mit Schülerennen, bevor die Bayerkanuten Linus Woller und Maja Leukel in ihre Rennboote stiegen. Beide sind als 19-Jährige mittlerweile in der sogenannten Leistungsklasse unterwegs. Das Paddeln begannen sie mit zwölf Jahren und haben schon viel Wettkampferfahrung in den Farben des SC gewonnen.
Linus Woller musste gegen 23 Fahrer antreten und in seinem zweiten Lauf passte alles. Den Stangenwald durchquerte er fehlerfrei und nach 113 Sekunden auch die Lichtschranke im Ziel. Dies sicherte ihm die Startberechtigung für die Deutsche Meisterschaft.
Maja Leukel stand nach einer Wettkampfpause im Vorjahr mit etwas Lampenfieber an der Startlinie. Gegen ihre starke weibliche Konkurrenz sollte es spannend werden. Der erste Lauf mit einer Torstangenberührung und folgenden Strafsekunden war nicht ausreichend. Im nächsten Lauf passierten aber keine Fehler und die Zeit war gut. Mit Platz zwölf und 135 Sekunden war die Qualifikation zu ihrer eigenen Überraschung geglückt.
Anschließend war Trainer Jörg Küsters nochmal an der Reihe. Mit seinem langjährigen Partner Carsten Kaup vom DJK Coersfeld ging es im 2er Canadier auf den Kurs. Im zweiten Lauf blieben sie ohne Torstabberührung und landeten auf Platz eins.
Den Abschluss des Wettkampftages bildeten dann die Mannschaftsläufe. Hier wurden mehrere Jahrgänge zusammengelegt und die reinen Herrenmannschaften dominierten die Rennen. Für das Team aus Uerdingen mit Maja Leukel, Linus Woller und Kai Renner reichte es nach einer fehlerfreien Fahrt für Rang 15.
Besser lief es für Luc Battenberg, Philipp Röttger und Magnus Wengeler. Die Bayerathleten erreichten nach einer makellosen Fahrt durch das Wasser Platz zwei. Damit endete ein erfolgreiches Wochenende für das Slalomteam.
Als Mitveranstalter stellte die Kanuabteilung Material zur Vefügung. Mehrere Eltern halfen in der Wettkampfzentrale bei der Erfassung und Auswertung der Renndaten.