1

Neues
aus dem
Verein

Nordrhein Jugend Meisterschaften in Mönchengladbach

Ina Cordes | 04. Juli 2021

Überaus erfolgreich liefen die Nordrhein Jugend Meisterschaften in den Altersklassen U20, U18, M/W15 und 14 für die Uerdinger Athleten. Insgesamt standen die SC Bayer Athleten zwölf Mal auf dem Treppchen, davon sieben Mal ganz oben. Zusätzlich gab es viele persönliche Bestleistungen.

Doppelsieger wurden Lynn Gramse (Foto) und Maximilian Neukirchen. Die U18-Athletin wurde ihrer Favoritenrolle auf den Sprintstrecken über 100 m (12,23 s) und 200 m (24,79 s) gerecht und schaffte über die halbe Stadionrunde zudem eine neue Bestzeit. Kugelstoßer Max (M15) ist aktuell nicht zu stoppen und steigerte seinen Hausrekord und die deutsche Jahresbestleistung in seiner Altersklasse um weitere 39 Zentimeter auf 18,52 m. Unnötig zu sagen, dass er damit haushoch überlegen war. Außerdem hatte er mit 18,35 m, 18,42 und 18,47 m weitere starke Versuche in seiner Serie. Im Diskuswurf war der Schützling von Helmut Penert ebenfalls nicht zu schlagen und verbesserte seine Bestweite um ca. 5,5 m auf 47,23 m. Platz eins und zwei gab es für Viertelmeiler Felix Weidenhaupt (U18). In seiner Spezialdisziplin 400 m Hürden gewann er in 55,83 s, auf der Flachstrecke wurde er Zweiter in 52,25 s. Beide Zeiten bedeuteten Bestzeit. Weitere Uerdinger Titel gingen an Maya Semsch (U20) über 400 m mit der Bestleistung von 57,61 s sowie an Sophie Fluthgraf (U18), die im Weitsprung mit 5,69 m siegte.

Mittelstrecklerin Hannah Odendahl lieferte sich über 800 m der weiblichen Jugend U18 einen harten Kampf mit der Troisdorferin Finia Kretschmann, hatte am Ende in 2:11,04 min zu 2:10,80 min allerdings das Nachsehen. Über 400 m kam sie ebenfalls auf Platz zwei mit Bestleistung (58,44 s), und sicherte sich damit noch ganz nebenbei eine weitere Norm für die Jugend-DM Ende des Monats in Rostock. Zweiter wurde auch Tino Bovender (M15) im Dreisprung mit 10,89 m, und als Dritter konnte Simon Pannenbäcker auf das Treppchen steigen, der über 100 m M14 die persönliche Bestzeit von 12,26 s erzielte. Kenzie Ofiri (M15) vergab die Chance auf einen Podestplatz durch einen Fehlstart im 100 m Finale. Immerhin sicherte er sich im Vorlauf mit der Bestleistung von 11,78 s die Qualifikation für die U16-DM Anfang September in Hannover. Die 4 x 100 m Staffeln fielen dem Wetter zum Opfer. Nach Gewitter und anhaltendem Regen wurde die Veranstaltung frühzeitig abgebrochen. Hammerwurf-Wettbewerbe wurden bei diesen Meisterschaften nicht ausgetragen, so dass Nele Frisch (U18) unter der Woche in Olfen zu einem Wettkampf antrat. Mit 61,80 m in einem soliden ersten Versuch siegte sie souverän mit rund 13 m vor der Konkurrenz. Ergebnisliste

Weitere Platzierungen Uerdinger Athleten: 4. Vincent Kreutzer, 100 m U18 in 11,59 s (VL: 11,52 s = BL) / 4. Caroline Cremer, 100 m U18 in 12,79 s (VL: 12,69 s = BL) / 5. Maja Bertling, 100 m U20 in 12,91 s (BL) / 5. Amelie Modes, Weitsprung U20 mit 5,16 m (BL) / 5. Tino Bovender, 300 m M15 in 39,87 s (BL) / 5. Tessa Boldt, Dreisprung W15 mit 9,49 m (BL) / 6. Paula Dietrich, 1500 m U18 in 5:32,47 min / 6. Simon Pannenbäcker, Weitsprung M14 mit 4,98 m (BL) / 8. Ana Winkler, 800 m U18 in 2:30,80 min