1

Neues
aus dem
Verein

SC Bayer Triathleten kommen mit Platz 12 und 15 aus Potsdam zurück

huebner | 29. Juni 2021

Für die Triathleten des SC Bayer 05 Uerdingen, die in der ersten und zweiten Bundesliga antreten, stand in Potsdam die nächste Etappe an. Dieses Mal kämpften die Athletinnen und Athleten in einem Format aus Prolog und Team Relay um den Sieg.

Zu absolvieren war zuerst ein Prolog aus 250 m Schwimmen, 2,8 km Radfahren und 1,5 km Laufen. Die Zeiten der vier Athleten wurden dann addiert und am Nachmittag starteten die Teams erneut im Team Relay, also in einer Staffel nach dem Jagdstart-Prinzip.

Bei beiden Teams des SC Bayer lief es zunächst leider nicht so erfolgreich. Besonders die Herren merkten ihr Defizit beim Schwimmen, denn viele der anderen Starter hatten trotz Corona noch Möglichkeiten ihr Training fortzusetzen. So befand sich das Team bestehend aus den Routiniers Scott Anderson, Jan Königs und den beiden Debütanten Max Heide und Jonas Gaide nach dem Prolog auf dem letzten Platz.

Bei den Damen lief es ähnlich, neben Katharina Krüger und Maria Paulig, die schon in Berlin gute Leistungen zeigten, mussten Laura und Christina Voß kurzfristig einspringen und konnten deshalb nicht ihre Topform abrufen. So befanden sich die Damen nach dem Prolog auf dem vorletzten Platz.

In der Team Relay machten dann beide Mannschaften noch einmal mächtig Druck und die Herren holten auf das vor ihnen gestartete Team aus Münster fast eine Minute heraus. Diesen Vorsprung hielt das Team bis ins Ziel, was für Platz 16 von 18 Mannschaften reichte.

Die Damen holten ebenfalls die direkten Konkurrenten aus Hagen ein und verteidigten ihren Vorsprung bis ins Ziel. Damit erreichten sie den zwölften Platz von 14 Teams, ein nach dem zehnten Platz in Berlin akzeptables Ergebnis, dass bei den nächsten Rennen allerdings auch noch Verbesserungspotential hat.

Für die Damen geht es am 08. August in Nürnberg weiter, während die Herren schon am 18. Juli in Grimma wieder an den Start gehen.

Bis dahin muss noch weiter am Schwimmdefizit gearbeitet werden, um den Rückstand auf die anderen Mannschaften zu  minimieren und die gute Rad- und Laufperformance zeigen zu können.

Laura Voß, Christina Voß, Katharina Krüger, Maria Paulig