1

Neues
aus dem
Verein

Sylvester Paddeln oder „habe ich meine sieben Sachen dabei?“

huebner | 06. Januar 2020

(JD) Sieben eifrige Kanuten trafen sich am 31.12.2019 bereits um 09:00 Uhr am Bootshaus zur traditionellen Sylvestertour von Neuss nach Uerdingen. Tradition ist es auch, dass Ralph als sich verantwortlich fühlender Fahrtenleiter, die Tour organisiert und natürlich dafür sorgt, dass alle Kanuten sicher die 26 km Rhein zum Ziel überwinden.

Ferner fragt ein Fahrtenleiter immer, ob jeder an seine Schwimmweste, Spritzdecke und Paddel gedacht hat? Das war schon immer so und das ist auch gut so! Seit dieser Tour muss die rein rhetorische Frage jedoch um einen Punkt erweitert werden: „Sind denn auch tatsächlich alle Kanuten im Vereinsbus?“

Es zeigt sich bereits seit vielen Jahren, dass die Kanuten sehr pünktlich sind und lieber eine Viertelstunde zu früh am Treffpunkt, als zu spät erscheinen. Nur sollte es an diesem Sylvester Morgen besonders zügig gehen. Der Bus fuhr bereits voll bepackt mit sieben Booten die Bataverstraße entlang, als ein aufmerksamer Mitfahrer bemerkte, dass zu sieben Booten auch eigentlich sieben Kanuten gehören.

Man kann sich sicher vorstellen, wie nun das Gelächter im Bus ausbrach als wir feststellten, dass wir Frank am Bootshaus vergessen hatten!

Der Rest der Tour ist schnell erzählt. Wir haben weiter viel gelacht und mussten später tatsächlich aufpassen, dass wir gut durch den aufziehenden Nebel kamen. Glücklicherweise mussten wir zu diesem Zeitpunkt, nur noch einmal den Rhein queren und gelangten abschließend wieder sicher zum Bootshaus in Uerdingen.

Vielen Dank an Ralph für die Übersicht und an Nils, der sich als Busfahrer zur Verfügung gestellt hatte.