1

Neues
aus dem
Verein

Update aus der Handballabteilung

Max Otte | 04. Mai 2021

Es ist auf unseren Kanälen in den letzten Wochen ruhig geworden – wenig passiert gerade, was wir präsentieren können. Kein regelmäßiger Trainingsbetrieb, geschweige denn von Spielen. Trotzdem war und ist bei uns jede Menge los, und wir wollen ein kleines Update aus der Abteilung geben. 

Das Onlinetraining läuft wie gewohnt weiter, der einzige Unterschied ist, dass wir die beiden Donnerstagseinheiten inzwischen aussetzen. Um alsbald in ein Präsenztraining mit allen Altersstufen zu starten, erarbeiten Jugendkoordinator Thomas Floethe und Abteilungsleiter Sven Strater aktuell ein Konzept, um die Beachanlage optimal nutzen zu können. Außerdem wurde das Handballbüro vor zwei Wochen umgebaut, und wir haben aus dem Raum ein gemütliches Zimmer gemacht, in dem auch Platz für Videoanalysen ist. 

Derweil, haben wir inzwischen alle Jugendtrainerteams für die kommende Saison gefunden, und werden diese ab Mitte Mai nach und nach vorstellen. Unterstützt werden die Mannschaftstrainer von diversen Spezialisten im torwartspezifischen, athletischen und physiotherapeutischen Bereich, wo aktuell die Konzeptionierung vorangetrieben wird. 

Viel tut sich auch in Sachen Öffentlichkeitsarbeit. Dinge, die wir euch demnächst präsentieren wollen. Am Sonntag wird eine kleine Aktion starten, dann gefolgt von den Trainervorstellungen. Aktuell arbeiten wir an einem detaillierten Konzept für den externen Auftritt, und befinden uns dabei bereits auf der Zielgeraden. Auch am Design für die kommende Saison wird gefeilt, genauso wie an den Trikots. Im Sommer wird eine aktualisierte Abteilungskollektion an den Start gehen. Außerdem optimieren wir die Nutzung von Fernsehern und Pinnwänden im Foyer der Halle, und wollen dort auch vermehrt unsere Wertvorstellungen von Toleranz und einem Miteinander zur Schau stellen. 

Um wirklich handlungsfähig zu sein, wenn wir in der Abteilung mit Themen wie Rassismus, Homophobie, Sexismus, Religionsfeindlichkeit, Mobbing, oder weiteren Diskriminierungs- und Gewaltformen konfrontiert werden, installieren wir ab Sommer Beauftragte zur Gewaltprävention. Dort wird gerade an einem Konzept mit verbindlichem Handlungsleitfaden gearbeitet. Unterstützt wird unser Präventions-Beauftragter Max Otte dabei von Experten, unteranderem aus dem Landessportbund. Es geht dabei auch um die Weiterbildung von Spielern und Eltern, um einen differenzierten und auch harten Umgang mit diversen Gewaltformen zu ermöglichen.

Auch zum Restart werden wir eng mit einem Kinderpsychologen zusammenarbeiten, um Folgen der Corona-Pandemie effektiv auffangen zu können. Sportlich werden wir zur Belastungssteuerung von einem Sportmediziner unterstützt werden. 

Ihr seht also, es ist trotz sportlichem Stillstand einiges los bei uns in der Abteilung. Wir tun alles, um euch bald wieder „in echt“ sehen zu können und euch wie gewohnt handballerisch weiterzubilden. Allerdings arbeiten wir auch daran, unseren Ansprüchen gerecht zu werden, euch #sovielmehr als nur den Sport bieten zu können.

Bis dahin hoffen wir, dass ihr und eure Familien alle Gesund seid und wünschen euch weiterhin viel Kraft für diese schwierige Zeit. Bei Problemen egal welcher Art, dient euch jeder unserer Verantwortlichen als Ansprechpartner. Wir vermissen euch!