1

Neues
aus dem
Verein

Vorschau Nordrhein Meisterschaften Teil 3

Ina Cordes | 25. September 2020

Nach dem äußerst erfolgreichen ersten und zweiten Teil der Nordrhein Jugend Meisterschaften am vergangenen Wochenende im heimischen Covestro Sportpark sowie im Essener Stadion „Am Hallo“ möchten die Athleten des SC Bayer auch am Samstag und Sonntag im Besagroup Sportpark in Rhede wieder auftrumpfen. Covid 19 hatte es notwendig werden lassen, die Meisterschaft derart zu zerstückeln und auf verschiedene Standorte zu verteilen. Abschließen wird die „late season“ dann am 4. Oktober mit den Wettbewerben der Mittelstreckler und Langhürdler in Euskirchen.

In Rhede kann Anna Keyserlingk nach den Erfolgen über 100 m Hürden und im Dreisprung Titel Nummer drei folgen lassen. In diesem Fall über die 100 m Strecke. Hierzu möchte die 17-Jährige in die Nähe ihrer Bestleistung von 12,30 s kommen. Auch 400 m Läuferin Tessa Srumf (Foto) kann ihre Medaillensammlung noch erweitern. Nach dem überlegenen Sieg über 400 m und der überraschenden Bronzemedaille im Weitsprung nimmt die Lankerin nun die 200 m ins Visier. Noch in mindestens fünf weiteren Wettbewerben haben Bayer-Athleten Medaillenchancen. Wer aber auf den Meistertitel eines Uerdinger wetten müsste, dem wäre dringend anzuraten, den 14-jährigen Max Neukirchen auszuwählen. Neukirchen wuchtete vor zwei Wochen die 4 kg schwere Kugel 16,20 m weit und ist damit derzeit der mit Abstand beste M14-Jugendliche Deutschlands. Laut Meldeliste der Veranstaltung liegt der Zweitbeste im Wettbewerb mit 12,20 m satte vier Meter hinter dem starken Schützling von Trainer Helmut Penert. Gold für Max Neukirchen zu erwarten ist demnach weder vermessen noch arrogant. Teilnehmerliste