1

Neues
aus dem
Verein

Vorschau U23-DM in Koblenz

Ina Cordes | 25. Juni 2021

Schauplatz der diesjährigen Deutschen Junioren Meisterschaften U23 ist am kommenden Wochenende das Stadion Oberwerth in Koblenz. In den Meldelisten von Seiten des SC Bayer zu finden sind Anna Keyserlingk (Dreisprung), Tessa Srumf (400 m) und Albert Kreutzer (110 m Hürden). Anna allerdings wird in Koblenz nicht an den Start gehen. Ihr Trainer Peter Quasten erklärt den Verzicht: „Wir hatten gemeldet, um weitere Optionen zur Erreichung internationaler Normen zu haben. Nachdem Anna in Essen aber  bereits die U20 EM Norm abgehakt hat, kann sie sich jetzt auf die DLV Pflichtveranstaltung Bauhaus Junioren-Gala nächste Woche in Mannheim konzentrieren.“ Diesen Luxus kann sich Tessa Srumf nicht leisten. Sie kämpft um einen 4 x 400 m Staffelplatz für die U20 EM in Tallinn. Um ihre Position als Ranglisten-Siebte vor der Bauhaus Gala zu verbessern, möchte die Lankerin gerne in Koblenz eine neue Bestzeit aufstellen (bisher 55,27 s). “Ich werde versuchen, die ersten 200 Meter etwas schneller anzulaufen, dann könnte die 54er Zeit kommen“ äußert sich die 18-Jährige vorsichtig optimistisch.

Die größten Chancen auf eine vordere Platzierung hat Hürdensprinter Albert Kreutzer (Foto). Der 20-Jährige hatte in den letzten drei Jahren bei nationalen Titelkämpfen viel Pech. Häufig passierten ihm technische Fehler und sogar ein Sturz zur Unzeit, nämlich im Finale. Dadurch wurde es oft nichts mit möglichen Medaillengewinnen und es blieb gerne nur der undankbare vierte Platz. Das soll in Koblenz anders werden. Wenngleich der Moerser in der Meldeliste genau auf eben diesem vierten Platz steht, gehen seine Gedanken in Richtung Podest. „Ich möchte in meinem letzten Wettkampf eine Medaille!“ Nach einer anschließenden Urlaubszeit kann Albert nämlich im August endlich sein lange geplantes Studium an New Jerseys Elite-Universität Princeton antreten. 

Teilnehmerliste / Live-Ergebnisse