1

Neues
aus dem
Verein

Ute Ritte

W70-Hallenweltrekord + Wettkampf-Auftakt Freiluft-Saison

Ina Cordes | 27. März 2022

Bei einem letzten Hallenwettkampf in diesem Jahr im Stabhochsprung in Düsseldorf stellte Ute Ritte (Foto mit Enkelin Mia) in der Altersklasse W70 einen neuen Hallen-Weltrekord auf. Nachdem sie vor wenigen Wochen in Braga mit 2,30 m Halleneuropameisterin wurde (noch in der Altersklasse W65), hat sie nun ihr zweites großes Saisonziel erreicht: Mit übersprungenen 2,13 m, 2,23 m und 2,33 m konnte sie die bisherige internationale Bestmarke in der W70 (gehalten von Karin Förster aus dem Jahr 2017) gleich dreimal verbessern und damit um insgesamt 21 cm steigern. Erst vor wenigen Tagen (am 21.03.2022) hat Ute ihren 70. Geburtstag gefeiert. Beste Athletin des Tages war Maja Bertling (weibliche Jugend U20), die mit 3,33 m eine neue persönliche Bestleistung aufstellte, gefolgt von Christina Ritte (W40) mit 3,13 m. Bei den Männern gewann auch Justus Schneider seinen Wettbewerb (M45) mit 3,63 m. Ergebnisliste

Mit einem gelungenen Auftakt starteten die Uerdinger Werfer und Werferinnen in die Freiluftsaison. In Leverkusen stiegen die Hammerwerfer:innen in den Ring und siegten ausnahmslos in ihren jeweiligen Altersklassen. Sina Mai Holhujisen bei den Frauen mit 55,11 m, Nele Frisch (U20) mit der Bestleistung von 53,13 m und Senior Thomas Neumann mit 48,47 m bei den Männern vor Neueinsteiger Niklas Zein, der auf Anhieb erfreuliche 34,43 m schaffte.  Beim Frühjahrswerfertag in Wuppertal trumpfte der letztjährige Deutsche U16-Meister im Kugelstoßen, Maximilian Neukirchen, mit Siegen und neuen Bestweiten im Kugelstoßen (16,85 m) und Diskuswerfen (40,39 m) bei der männlichen Jugend U18 auf. Vereinskameradin Lea Verhaag wurde in der Altersklasse U16 mit neuer Bestleistung im Kugelstoßen (9,21 m) Zweite und im Diskuswerfen Vierte mit genau 17,00 m.

Ergebnisse: Leverkusen / Wuppertal