1

Neues
aus dem
Verein

Wettkämpfe an verschiedenen Orten

Ina Cordes | 20. Juli 2020

Die Leichtathletiksaison 2020 kommt langsam in Fahrt. In Niederselters, Wetzlar, Sonsbeck, Horn und Waiblingen waren Uerdinger Athleten am Start.

Wieder ein Spitzenergebnis erzielte Nele Frisch (Foto) beim 2. Werfertag in Niederselters im Hammerwurf. Mit 62,79 m übertraf sie die U18-EM-Norm, die für die in diesem Jahr ausgefallenen Europameisterschaften vom DLV festgesetzt waren, und gewann damit ihren Wettbewerb mit über acht Metern Vorsprung. Nicht so gut lief es dieses Mal bei Sina Holthuijsen, die mit 55,49 m Vierte im Hammerwurfwettbewerb der Frauen wurde. Ergebnisse

Beim national top besetzten Meeting „fast arms, fast legs“ in Wetzlar schlug sich Albert Kreutzer, noch der U20-Klasse angehörig, bei den Männern über 110 m Hürden in 14,81 s und 14,84 s ordentlich, kam durch ein paar Patzer allerdings nicht an seine Leistung aus der Vorwoche (14,57 s) heran. Ergebnisliste

Die meisten Uerdinger waren beim Sonsbecker Trackmeeting im Einsatz. Doppelsiege gab es für Tessa Srumf (U18) und Marie Windheuser (U20) über 100 m und 200 m. Tessa lief über die kürzere Distanz in 12,87 s eine Bestleistung, über 200 m schrammte sie in 25,80 s nur knapp daran vorbei. Marie kam nach längerer Verletzungspause auf 13,19 s und 27,06 s. Einen hervorragenden Eindruck hinterließen wieder die Mittelstreckler/innen von Trainer Udo Krumm. Hannah Odendahl (W15) lief im Alleingang in 2:15,02 min erneut ein klasse Zeit und lag damit über elf Sekunden vor der Konkurrenz in ihrer Altersklasse. Leider fallen die Deutschen Meisterschaften der U16 in den Einzeldisziplinen dieses Jahr aus. Sonst hätte sie dort eine gute Rolle spielen können. Die Jugendlichen der Altersklassen U18 und U20 haben in dieser Beziehung wohl mehr Glück, da deren DM für Anfang September in Heilbronn geplant ist. Pia Szymanowski steigerte über 1500 m der weiblichen Jugend U18 nicht nur ihre Bestzeit um über sechs Sekunden auf 4:42,45 min, sondern unterbot bei ihrem Sieg zudem die DM-Norm. Allerdings gibt es aufgrund des Hygienekonzepts maximale Teilnehmerzahlen. Über 1500 m muss Pia neben der Quali-Leistung ebenfalls unter den Top 20 der deutschen Bestenliste sein. Gleiches gilt für Kai Muty, der über dieselbe Distanz bei der männlichen Jugend U18 mit der Bestleistung von 4:09,26 min (Platz zwei) ebenfalls einen Teil der DM-Norm erfüllt hat. Auf Platz eins kam auch Paula Dietrich (W15) über 3000 m in 11:50,33 min. Ergebnisse

In Horn-Bad Meinberg stieg das Ehepaar Ritte in ihrer Spezialdisziplin Stabhochsprung in die Freiluftsaison ein. Wolfgang begann mit guten 3,70 m und führt damit laut Masterranking aktuell die Weltbestenliste der M65 an. Ute (W65) blieb mit 2,30 m unter ihren Möglichkeiten; die 2,40 m riss sie drei Mal nur knapp. Ergebnisse

Last but not least war Anne-Catherine Wasser in Waiblingen über 400 m Hürden der Frauen am Start (63,50 s, Platz vier). Ergebnisliste