Öffnungszeiten

Servicepoint

 02151 – 4446333

 Montag bis Freitag:
 7:00 bis 22:00 Uhr


Neues aus dem Verein

Windsurfen 21.03.2024

Anfängerkurse Windsurfen

Die Abteilung Windsurfen bietet im Mai und August Anfängerkurse an.

Für diese könnt ihr euch jetzt schon anmelden!

Mehr erfahren

Cheerleading 20.03.2024

Dolphins Cheerleader bringen vier Meistertitel mit nach Krefeld

Am Wochenende fanden die deutschen Cheersportmeisterschaften im Telekom Dome Bonn statt. Die Dolphins Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen sicherten sich acht Podestplätze, darunter vier Meistertitel.

Insgesamt elf Dolphins Teams waren bei der Deutschen Meisterschaft und der CCVD Pokal Meisterschaft vertreten. Vier der Teams nahmen an den Wettkämpfen um den Deutschen Meistertitel teil:

Die Little Dolphins konnten mit einer leistungsstarken Performance in der Primary Level 2 Kategorie den Vizemeister Titel sichern.

Auch die Luminous Dolphins (Junior Mixteam aus männlichen und weiblichen Athlet*innen) setzen im Level 4 die Erfolgssträhne dieser Saison fort und schmücken sich neben dem Landes- und Regionalmeistertitel nun ebenfalls mit dem Deutschen Meistertitel.

Nicht ganz so rund lief es bei den Dolphins Allstars sowie dem Dolphins Coed. Sie konnten ihre Performances an dem Tag nicht wie gewünscht abrufen – sicherten sich aber dennoch den Vizetitel.

Bei der CCVD Pokal Meisterschaft traten die dicht besetzten niedrigeren Level der jeweiligen Altersklassen an. Dabei konnten sich die Foxy Dolphins sowie die Tiny Dolphins jeweils im Mittelfeld platzieren und ließen jeweils über zwölf Teams hinter sich. Ein guter Einstieg für beide Teams, denn zum ersten Mal schickten die Dolphins hier zwei Teams -Primary Level 0 und Primary Level 1- an den Start.

Im Youth Bereich konnten die Laudable Dolphins im Level 3 ihren Treppchen Platz verteidigen. Die Lunatic Dolphins erzielten bei ihrem Debüt auf der CCVD Pokal Meisterschaft einen stolzen sechsten Platz.

Ein sensationelles Ergebnis erreichten die Senior Teams, die bei der CCVD Deutschland Pokal Meisterschaft antraten. Alle drei Teams Dolphins Fever, Dolphins Lady 5 und Dolphins Smoed brachten mit fehlerfreien Performances die Halle zum Beben. Damit konnte Dolphins Fever (Senior Level 2) sowie das Dolphins Smoed (Senoir Coed Level 5) zum ersten Mal den Titel mit nach Krefeld bringen. Dolphins Lady 5 (Senior Allgirl Level 5) erzielte die höchste Wertung der gesamten Meisterschaft und gewann nun nach vier Jahren den Titel erneut für sich!

„Die Ergebnisse der Meisterschaften zeigen, dass sich die harte Arbeit auch im Nachwuchsbereich des Seniors auszahlt. Es ist ein Motivationsschub für alle Athlet*innen und Coaches!“, lobt Chantal Filipiak, sportliche Leitung.

Nachdem die Cheersportserie des Verbandes nun offiziell beendet ist, trainieren die Dolphins Teams für weitere anstehenden Meisterschaften, den Cheerleading Worlds im April sowie der Elite Cheerleading Championship, die Pfingsten im Moviepark in Bottrop ausgetragen werden.

 

Hier die Ergebnisse der deutschen Cheersportmeisterschaften 2024 im Überblick:

CCVD Pokal Meisterschaft

Foxy Dolphins

Primary Level 0

7,28 Punkte

15. Platz

Tiny Dolphins

Primary Level 1

6,80 Punkte

12. Platz

Lunatic Dolphins

Youth Level 1

7,37 Punkte

6. Platz

Laudable Dolphins

Youth Level 3

6,98 Punkte

3. Platz

Dolphins Fever

Senior Allgirl Level 2

7,68 Punkte

1. Platz

Dolphins Smoed

Senior Coed Level 5

8,10 Punkte

1. Platz

Dolphins Lady 5

Senior Allgirl Level 5

8,80 Punkte

1. Platz

Deutsche Meisterschaft

Little Dolphins

Primary Level 2

8,06 Punkte

2. Platz

Luminous Dolphins

Junior Coed Level 3

7,87 Punkte

1. Platz

Dolphins Allstars

Senior Allgirl Level 7

7,39 Punkte

2. Platz

Dolphins Coed

Senior Coed Level 7

7,95 Punkte

2. Platz

 

Fotograf: Florian Grunow

Leichtathletik 19.03.2024

Wettkämpfe in Düsseldorf, Neuss und Bonn

Beim Förderwettkampf Stabhochsprung in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle übersprang Theresa Ritte (Foto mit Vater Thomas) erstmals die 3-Meter-Marke und gewann damit ihre Altersklasse W15. Auch ihr Bruder Matthias war erfolgreich und gewann den Wettbewerb der M12 mit 2,70 m vor Cousin Tim Ritte (2,60 m = Bestleistung). Auch Mia Ritte, die mit Jahrgang 2015 bei der W12 antrat, gewann mit der Höhe von 1,90 m. Darüber hinaus gewann Oma Ute Ritte die Klasse W70 mit 2,30 m. Ergebnisliste

An demselben Tag fand das Sportfest „Novesia meets friends“ in Neuss statt, allerdings bereits draußen, bei dem Tim Justen einen Doppelerfolg im Kugelstoßen (11,11 m) und im Speerwurf (42,84 m) der männlichen Jugend M15 feierte. Ergebnisse

Bereits eine Woche zuvor gingen die Uerdinger Werfer beim LVN-Wurfcup der LAV Bad Godesberg in Bonn an den Start. Auch hier gab es viele Siege. Die Hammerwerfer lagen fünf Mal vorne: Thomas Neumann bei den Männern mit 44,08 m, Sina Mai Holthuijsen bei den Frauen mit 51,63 m, Maximilian Neukirchen in der U20 mit 53,92 m, Linus Juchems mit 24,01 m in der M12 und Neele Andretzko mit 38,45 m in der W12. Max gewann auch den Diskuswurf mit 41,44 m. Tim Justen konnte auch in Bonn mit der Kugel und dem Speer gewinnen. Seine Leistungen dieses Mal: 10,93 m und 44,18 m. Außerdem war Emma Wall im Kugelstoßen W15 mit 10,85 m nicht zu schlagen. Im Speerwurf wurde sie Zweite mit 29,82 m. Ergebnisliste

Foto von Dirk Gantenberg

Tischtennis 18.03.2024

Bericht vom Wochenende

Freitag

Die vierte Mannschaft unterliegt gegen Schaephysen mit 3:7. Man of the Match ist diesmal Andreas mit Sieg im Doppel und einmal im Einzel, dazu einmal Matthias. Das Team ist weiter dabei im Kampf um die goldene Ananas.

 

Samstag

Zwei Kantersiege der ersten und zweiten Jugend in Holzbüttgen, beide mit 10:0, da bleibt sonst nix zu sagen außer: Erste ist Zweiter, Zweite ist Erster, watt willste mehr ??? Bei beiden Teams stehen die Zeichen auf Aufstiwg.

Die dritte Jugendmannschaft unterliegt 4:6 in Waldniel. Arne und Justus machen drei, Leonard einen Punkt, dasgibt immerhin einen Zähler auf das Punktekonto.

Das Oberliga-Team siegt gegen Niederkassel mit 9:1. Nur Paul ließ eine Niederlage gegen die mit nur drei Spielern angereisten Gäste zu. Da gleichzeitig laufende Spiele in anderen Hallen mit für uns nicht schlechten Ergebnissen endeten, haben wir den Klassenerhalt wieder in eigener Hand.

Die Landesliga hat spielfrei, da die fällige Begegnung bereits vorgezogen wurde, aber aufgrund der hier auch für uns nicht schlechten Ergebnisse anderer Spiele haben wir jetzt vier Punkte Vorsprung auf den Zweiten. Hier kommt es am kommenden Sonntag zum Duell in Dingden, Fans sind gerne gesehen.

Die dritte Mannschaft gewinnt mit 9:0 gegen Süchteln-Vorst 2 und rutscht damit wieder auf den Relegationsplatz nach oben. Durch zuletzt drei Niederlagen in Folge waren wir kurzfristig auf Platz drei abgerutscht. Aber auch hier wegen nicht schlechter Ergebnisse anderer Spiele (unser direkter Verfolger gab am Wochenende drei Punkte ab), haben wir uns wieder hochgespielt.

 

Sonntag

Die Jungen 15 spielte in Willich. Locker 9:1 gewonnen. Annika, Jonas und Leonhard sichern damit den zweiten Tabellenplatz. Nur Annika erwies sich als guter Gast und lies einen Zähler in Willich.

Unser Verein 18.03.2024

Ostereiersuche 2024

Wir laden alle Kinder zwischen zwei und zehn Jahren zur Ostereiersuche ein 🐰

📆 Am Dienstag, 02. April könnt ihr ab 15 Uhr im Beachclub nach den Verstecken des Osterhasen suchen 🧐

Meldet euch ab 18.03. für 5 € im timeout an!

Wir freuen uns auf euch! 😊🐰🐣

Cheerleading 15.03.2024

Ergebnisse GALC West / Vorabbericht Deutsche (Pokal) Meisterschaft im Cheerleading

Am vergangenen Wochenende nahmen 14 Teams der Dolphins Cheerlader des SC Bayer 05 Uerdingen e.V. an der German All Level Championship West in der Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf teil. Die offene Meisterschaft erfüllte ihren Zweck der Generalprobe für die anstehenden Deutschen Meisterschaften in vollem Umfang.

Insgesamt konnten die Dolphins sieben Champion Titel, sechs Vizetitel sowie einen dritten Platz erzielen. Neben den zwölf Cheerleading Leistungsteams der Dolphins war wie gewohnt die Dolphins Dance Crew im international Hip Hop vertreten. Außerdem hatte das Junior Basic Team auf der Meisterschaft sein Debüt und freute sich mit einer starken Leistung sichtlich über den Vizetitel.

Nun steht für elf der Teams der Feinschliff in den letzten Trainingseinheiten vor den Deutschen Meisterschaften an, die am 16. und 17. März im Telekom Dome in Bonn ausgetragen werden.

Bei den Deutschen Cheersport Meisterschaften des CCVD treten insgesamt 183 Teams aus ganz Deutschland an. Dabei präsentieren sich die elf Dolphins Teams in allen Altersklassen - Primary, Youth, Junior und Senior- in verschiedenen Leveln. Ziel ist es der Jury eine sowohl anspruchsvolle aber auch fehlerfreie Routine zu präsentieren.

Fotograf: Tom Lorenz

Unser Verein 15.03.2024

FSJ im Sport

Ihr seid in diesem Sommer mit der Schule fertig und wisst noch nicht genau, was ihr danach machen sollt? 🧐

Ab sofort könnt ihr euch für ein freiwilliges Soziales Jahr bei uns bewerben 💪

Ihr erhaltet Einblick in verschiedene Berufsfelder und könnt eurem Lebenslauf einen tollen Punkt hinzufügen.

Fragen beantwortet euch gerne Christoph Wulf unter cwulf@scbayer05.de

Jetzt bewerben

Tischtennis 12.03.2024

Bericht vom Wochenende

Freitag

Die dritte Herren unterliegt 6:9 im Willicher Glaspalast. Nach 0:3 im Doppel hat das Team noch 4:3 geführt, dann aber den Faden verloren. Nach drei Niederlagen in Folge sind wir jetzt nur noch Tabellendritter, haben aber im Vergleich zum Zweiten vermutlich das bessere Restprogramm, um noch Zweiter zu werden.

Samstag

Die erste Jungenmannschaft gewinnt 9:1 gegen Kamp Lintfort. Damit wird der  zweite Tabellenplatz gefestigt. Nur ein Doppel blieb dem Gegner.

Die zweite Jungenmannschaft siegt 7:3 gegen Anrath. Lucas und zweimal Emre mussten gratulieren, damit bleibt das Team weiter eindeutig Tabellenführer.

Die Jungen 15 unterliegen mit Annika, Jonas und Leonhard 4:6 gegen Tabellenführer Kaarst. Gepunktet haben alle drei je einmal im Einzel und dazu ein Doppel. Tabellenplatz zwei bleibt weiterhin erhalten.

Erwartungsgemäß nix zu holen gab es für das Oberliga-Team bei Tabellenführer Brackwede. Nur ein Doppel konnten wir auf unserer Seite verbuchen. Insgesamt reichte es immerhin zum Gewinn von neun Sätzen. Die wichtigen Spiele zum Klassenerhalt kommen noch.

Die zweite Herrenmannschaft bleibt nach dem 9:3 Sieg in Oberhausen weiter verlustpunktfrei Tabellenerster. Blitzsauberer Start mit 3:0 nach den Doppeln, dann überlassen nur Palle, Nemo und Dennis je einmal dem Gegner den Sieg.

Sonntag

Die vierte Mannschaft trat Sonntagmorgen um 10:30 Uhr in Nieukerk an und unterlaf mit 3:7. Hermann, Matthias und Rolf holen je einen Sieg, damit bleibt das Team weiter im Mittelfeld.

Leichtathletik 06.03.2024

Deutsche Meisterschaften Masters in Dortmund

Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften Masters, den nationalen Titelkämpfen der Senior:innen ab der Altersklasse M/W35, gab es sieben Medaillen für die Athlet:innen des SC Bayer. In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle glänzte wieder einmal die Stabhochsprungfamilie Ritte mit drei Mal Gold (Thomas in der M45 mit 4,30 m, Wolfgang in der M70 mit 3,30 m, Ute in der W70 mit 2,20 m), ein Mal Silber (Christina in der W40 mit 3,20 m) und ein Mal Bronze (Timo in der M40 mit 3,60 m). Zudem gewann Wolfgang (Foto) den Weitsprung M70 mit 4,56 m, Ute wurde in dieser Disziplin in der W70 Zweite mit 3,56 m. Im Hochsprung M75 kam Wolfgang Hirt auf Rang vier mit 1,27 m.

Ergebnisse

Foto von Dirk Gantenberg

Triathlon 04.03.2024

Bericht über Radreise

Am Freitag, 22.03. lädt die Triathlon-Abteilung um 18 Uhr alle Interessierten in die Bar05 ein.

Jonas Gaide absolvierte eine neunmonatige Radreise von hier nach Singapur und wird über seine Erlebnisse und Eindrücke berichten.

Meldet euch bei Interesse gerne hier an.

Leichtathletik 03.03.2024

Nordrhein Hallen Meisterschaften U14 in Düsseldorf

Ihre Premiere feierten die Nordrhein Hallen Meisterschaften der männlichen und weiblichen Jugend U14 in Düsseldorf. Die Uerdinger Athlet:innen waren auch in dieser Altersklasse mit acht Podestplatzierungen, davon drei Titel, und vielen Bestleistungen sehr erfolgreich.

Leon Heiner (Foto) siegte über 60 m Hürden der M12 in der neuen Bestzeit von 10,34 s und konnte damit den Kölner Arno Scholven (10,38 s) in einem knappen Rennen auf den zweiten Platz verweisen. Silber gab es für den Uerdinger zudem im Weitsprung mit 4,71 m, was wiederum Bestleistung bedeutete. Keine Überraschung war Gold für Matthias Ritte im Stabhochsprung M12 mit persönlichem Hausrekord von 2,82 m. Bereits vor zwei Wochen bei den LVN-Meisterschaften der M14 gewann er den Titel. Sein Cousin Tim Ritte wurde an diesem Wochenende mit 2,30 m Zweiter. Bei Mina Öztas (W13) stand am Ende des Wettkampfes zwei Mal die 8,54: Im Kugelstoßen gewann sie mit 8,54 Metern und über 60 m wurde sie Fünfte mit 8,54 Sekunden. Beide Leistungen waren für sie neue Bestmarken. Henry Weber (M13) holte sich in seiner Altersklasse Silber im Stabhochsprung mit 2,40 m und Bronze im Weitsprung mit der Bestweite von 5,05 m. Evelyn Domnina wurde Fünfte im Weitsprung mit 4,73 m und Achte über 60 m Hürden in 10,65 s, wobei sie im Vorlauf mit neuer Bestzeit von 10,31 s noch deutlich schneller war. Aber auch sie durfte sich über eine Medaille freuen, denn zusammen mit Mina, Henry und Matthias gab es Platz drei in der gemischten Staffel über 4 x eine halbe Runde in 54,51 s. Last but not least wurde Neele Andretzko im Kugelstoßen der W12 Fünfte mit 6,85 m, womit auch sie ihre bisherige Bestleistung verbessern konnte.

Ergebnisse

Kanu 27.02.2024

Vortrag der Wasserschutzpolizei

Letzten Freitag berichtete ein Vertreter der Wasserschutzpolizei über Gefahren und Sicherheit im Kanusport auf den Wasserstraßen NRWs. Über 40 Interessierte aus Uerdingen und den umliegenden Vereinen – u.a. vom WSC Bayer Dormagen – waren ins Bootshaus gekommen, um sich dort professionell informieren zu lassen.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiter Klaus Diederich referierte Polizeihauptkommissar Stefan Loß, Leiter der Wasserschutzpolizeiwache Düsseldorf, kurzweilig und mit vielen praktischen Beispielen aus seinem Erfahrungsgebiet vor allem über wichtige Regelungen und Bedingungen auf dem Rhein. Er gab kompetent Rede und Antwort auf die Fragen der Anwesenden. So ermutigte er die Kanutinnen und Kanuten beispielsweise, den Kontakt zur Wasserschutzpolizei zu suchen, wenn Störungen oder Gefährdungen durch „Yachties“ aufträten, die in der Hierarchie tatsächlich hinter den „muskelkraftbetriebenen Booten“ rangieren. Bei den angesprochenen immer wiederkehrenden Konflikten mit Anglern musste er jedoch passen und auf zwischenmenschlichen Lösungen verweisen.

Mit seinem Angebot sorgte der vereinseigene Caterer für die Verpflegung der Gäste und war damit beteiligt an dem gelungenen Ausklang des Abends.

(Elsbeth Faber)

Tischtennis 26.02.2024

Bericht vom Wochenende

Freitag

Echter Hattrick von der vierten Mannschaft. Nach Bockum VI und VII wurde jetzt auch Bockum V geknackt. Mit 7:3 holt man sich die nächsten drei Zähler in der Halle am Zoo. Zwei Doppel, Matthias und Hermann je zweimal, dazu ein Zähler von Sebastian sichern den Sieg und die Platzierung im Mittelfeld.


Samstag

Das NRW Liga Team unterliegt dem Ligaprimus aus Düsseldorf, angereist mit voller Kapelle, mit 2:8. Ein Doppel und einaml Luis konnten sich in die Siegerliste eintragen. Wir bleiben Zweiter.

Die zweite Jungenmannschaft siegt im Kampf um die Tabellenspitze mit 8:2 gegen Nievenheim. Ein Doppel und ein Spiel von Tom konnten die Gäste für sich buchen. Wir sind weiter oben dran.

Die dritte Jungenmannschaft siegt 6:4 gegen Süchteln. Arne dreimal , Jeremy zweimal und einmal Julius fuhren die Zähler ein. Der Platz in der Tabellenmitte bleibt erhalten.

Die Jungen 15 siegt 8:2 gegen Büderich, Leonhard und Jonas bleiben ohne Niederlage.

Das Oberliga-Team siegt in Avenwedde mit 7:3 und bleibt damit stabil entfernt von den Relegationsplätzen. Ein Doppel, Matthias, Björn und Paul je zweimal holten die durchaus erwarteten Punkte.

Das Landesliga-Team punktet in Rheinberg mit 9:3. Ein Doppel, je einmal Thommy und Dennis erwiesen sich als freundliche Gäste und und mussten gratulieren. Damit bleibt die Mannschaft Tabellenführer.

Die dritte Herrenmannschaft verliert mit einer Rumpftruppe in Mülhausen. Das 0:9 war sicher etwas zu deutlich, letztlich waren aber die Ausfälle nicht zu kompensieren.

Leichtathletik 25.02.2024

Deutsche Meisterschaften in Dortmund (Halle U20) und in Halle/Saale (Winterwurf)

Die Deutschen U20 Jugend Meisterschaften in der Halle und die Deutschen Meisterschaften im Winterwurf fanden in diesem Jahr an zwei unterschiedlichen Standorten statt.

Maximilian Neukirchen wurde in Halle an der Saale, wo neben den Winterwurfwettbewerben auch das Kugelstoßen ausgetragen wurde, Fünfter mit der Kugel im Wettkampf der männlichen Jugend U20. Der Deutsche Meister in der U18 des Vorjahres kam bei seinen ersten nationalen Titelkämpfen bei der U20 auf 16,74 m. Mit der Platzierung war Trainer Helmut Penert sehr zufrieden, die 17 vor dem Komma und damit eine neue Bestweite wäre noch das i-Tüpfelchen gewesen. Leichte technische Probleme verhinderten dies, was aber laut Penert nicht schlimm ist, wenn man daraus lernt.

In der Helmut-Körnig-Halle in Dortmund lief es für die Uerdinger Athlet:innen nicht ganz so rund. Benayahou Kiangebeni kam über 60 m in der U20 nicht über den Vorlauf hinaus. Seine Zeit von 7,20 s reichte nicht für das Halbfinale. Der Staffel über 4 x 200 m mit Finja Stupp, Jette Zottmann, Lina Juchems und der Dormagenerin Lara Marie Savu erging es noch schlechter. Nach einem verpatzten letzten Wechsel wurden die vier Mädchen disqualifiziert und konnten somit keine Platzierung vorweisen.

Ergebnisse: Dortmund / Halle/Saale

Foto von Dirk Gantenberg

Leichtathletik 23.02.2024

Vorschau Deutsche U20 Meisterschaften in Dortmund und Halle/Saale

An zwei Standorten parallel werden an diesem Wochenende die Deutschen U20 Hallenmeisterschaften und die Deutschen Winterwurfmeisterschaften durchgeführt. Die Dortmunder Helmut-Körnig-Halle ist dabei Schauplatz der Hallenmeisterschaften, das Werferzentrum Brandberge in Halle/Saale beherbergt die Meisterschaften der Winterwürfe.

Schwer gebeutelt ist der SC Bayer durch aktuell grassierende Krankheiten. Hannah Odendahl, Vorjahresdritte und potentielle Medaillenkandidatin über 800 m, musste bereits am vergangenen Montag das Training abbrechen. In derselben Nacht stellte sich prompt Fieber ein. Stark in Mitleidenschaft gezogen sind auch die 4 x 200 m Staffeln. Neben Hannah, die am Schluss laufen sollte, war zuletzt auch Lina Juchems erkrankt, wurde aber rechtzeitig wieder fit. So wird neben Finja Stupp und Jette Zottmann die Dormagenerin Lara Marie Savu zum Einsatz kommen. Die Jungenstaffel fällt ganz aus, da sich Tino Bovender einen Virus eingefangen hat. Gesund ist zumindest Sprinter Benayahou-David Kiangebeni. Sein Ziel über 60 m ist das Erreichen der Halbfinals. Dazu wird auf jeden Fall eine Leistung im Bereich seiner Bestzeit (7,09 s) erforderlich sein.

Ein weiterer Uerdinger Einzelstarter ist Maximilian Neukirchen. Er muss mit seinem Trainer Helmut Penert etwas weiter reisen, um seine Titelkämpfe zu erreichen. Die eigentliche „Hallendisziplin“ Kugelstoßen ist nämlich aus nachvollziehbaren Gründen den Winterwurfmeisterschaften in Halle/Saale zugeordnet (die meisten Trainer- / Athletendopplungen gibt es in den Disziplinen Kugelstoß und Diskuswurf). Max ist gut drauf und freut sich auf den Wettkampf. „Eine Platzierung unter den ersten sechs sollte für mich machbar sein“.

Teilnehmerlisten: Dortmund / Halle/Saale

Foto von Dirk Gantenberg, v.l.n.r.: Finja Stupp, Jette Zottmann, Lina Juchems, Hannah Odendahl

Aktiv05 22.02.2024

Walken am Elfrather See

Gestern Morgen trafen sich wieder die Walker*innen am Elfrather See.

Es wurde gut eine Stunde um den See gewalkt. Anschließend gab es Kekse und Kaffee.

Wir treffen uns immer mittwochs um 10:20 Uhr am Vereinsheim Bruchweg 40 am E-See und starten dann um 10:30 Uhr.

Hat jemand Interesse, dann meldet euch gern bei Klaus Diederich unter  0175/3116100

Leichtathletik 19.02.2024

Nordrhein Hallen und Winterwurf Meisterschaften Senioren in Düsseldorf

Einen Tag nach den Nordrhein Meisterschaften der U16 fanden in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle auch die Landestitelkämpfe der Senioren ab der Altersklasse M/W30 statt. Zudem wurden im Freien einige Winterwurfwettbewerbe ausgetragen.

Alle Athlet:innen vom SC Bayer kehrten mit einer Goldmedaille zurück nach Uerdingen. Die Stabhochsprungfamilie Ritte errang fünf davon (im Foto v.l.n.r.): Christina gewann in der Klasse W40 mit 3,25 m, Timo (M40) mit 3,55 m, Wolfgang (M70) mit 3,15 m, Ute in der W70 mit 2,25 m sowie Thomas (M45) mit 4,05 m. Zudem siegte Justus Schneider im Stabhochsprung M50 mit 3,55 m. Weitere Titel gingen an Thomas Neumann im Diskuswurf M50 mit 41,70 m und Wolfgang Hirt im Hochsprung M75 mit 1,35 m.

Ergebnisliste

Unser Verein 19.02.2024

Clean Up Day am 16.03.2024

Wir sind wieder dabei!

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, beteiligt sich der SC Bayer auch in diesem Jahr am Clean Up Day der Stadt Krefeld. Am 16. März möchten wir von 10 bis 13 Uhr gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Freunden, Kollegen und allen, die Lust haben, unseren Covestro Sportpark und die Außenanlagen gründlich sauber machen.

Folgende Bereiche stehen zur Auswahl: Covestro Sportpark, Tennisanlage Nikolaus-Groß-Str., Tennishalle Bethelstr., Kanuanlage Bataverstr. und Clubhaus Windsurfen Elfrather See,. Auch die anliegenden Straßen wollen wir mit reinigen.

Müllsäcke und weiteres Material stellen wir zur Verfügung, darf aber natürlich auch gerne selbst mitgebracht werden.

Ab 13 Uhr treffen wir uns dann alle am Löschenhofweg, wo es Snacks und Getränke zur Stärkung geben wird.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bei Carmen Hübner-Dahl unter chuebnerdahl@scbayer05.de