Kanu-in-Aktion
2

Kanu

Kanu

Kanufahren bedeutet Sport und Naturerlebnis zugleich. In seinen vielen Facetten bietet der Kanusport für alle Alters- und Interessengruppen das passende Angebot.

Wir bieten:

  • Kanuslalom-Wettkampfsport
  • Kinder- und Jugendsport
  • Wanderpaddeln
  • Wildwassser

Wir sind im vereinseigenen Kanu-Sport-Zentrum im Rheinhafen beheimatet. Dort befindet sich das Vereinsgelände mit Bootshaus, Gastronomie und gr0ßzügiger Freifläche.

Kanu-Sport-Zentrum
Bataverstraße 18
47809 Krefeld-Linn
Tel. 02151/571326

Rheinkilometer 762, linksrheinisch

Es ist auch ein idealer Anlaufpunkt für einen Ausflug. Liegt es doch an einer Fahrradroute, die zwischen Krefeld und Düsseldorf direkt am Rhein entlangführt.

Anfänger können in einer sicheren Bucht des Rheines (auch ohne Strömung) die verschiedenen Bootstypen unter Anleitung ausprobieren oder mit dem Kajak durch den Slalomparcours fahren.

Kanuslalom-Wettkampfsport

Kanuslalom ist die spektakuläre Variante des Kanusports. Hierbei muss eine, durch Tore markierte Strecke möglichst schnell und fehlerfrei mit dem Kajak oder dem Canadier befahren werden. Das kann, wie für die Anfänger, auf einem leicht fließenden Kleinfluss geschehen aber auch, wie bei den Profis, im schweren Wildwasser.

Beim Kanuslalom werden viele körperliche und mentale Fähigkeiten abgefragt. Neben Ausdauer und Kraft ist gerade die Technik beim Paddeln enorm wichtig. Da es am Rhein in Uerdingen kein Wildwasser gibt, fährt unsere Slalomgruppe regelmäßig zum Training an die Erft in Neuss.

Unterteilt in mehrere Leistungsgruppen und unter Anleitung ausgebildeter Übungsleiter findet das Training an bis zu 5 Tagen in der Woche statt. Die Sportboote werden (teilweise) vom Verein gestellt. An vielen Wochenenden während der Saison nehmen wir an Slalomwettkämpfen im In- und Ausland teil.

Kinder- und Jugendsport

Die Schüler- und Jugendgruppe besteht aus ca. 30 Mitgliedern, die in unterschiedlichen Gruppen Kanusport betreiben.

Unter Anleitung der Jugendwarte werden die Neulinge an den Kanusport herangeführt, Vereinsboote mit dem notwendigen Zubehör stehen in ausreichender Anzahl zur Verfügung. Daneben gibt es auch eine leistungsorientierte Nachwuchsgruppe, sowie aktive Wettkampfsportler.

Allen gemeinsam ist der Spaß am Kanusport. Neben Kanuslalom-Wettkämpfen und Wanderfahrten werden auch Freizeitaktivitäten außerhalb des Kanusports angeboten. Zeltlager, Wochenendtouren, Schlittschuhlaufen, Lan-Partys, Tischtennis- und Hockeyturniere und Schwimmbadbesuche sind bereits feste Bestandteile des Veranstaltungskalenders geworden. Ein Highlight ist sicherlich die jährlich stattfindende Sommer-Tour, für zwei Wochen geht es zu wechselnden Zielen in die Alpen.

Falls dein Interesse geweckt ist, schau doch einfach mal vorbei oder ruf an.

Touren- und Wanderpaddeln

…ist mehr als nur ein Wassersport. Vielmehr steht hier neben dem Paddeln auch das Erleben von Natur, Wind, Wetter und bei vielen Touren – insbesondere Mehrtagestouren – faszinierender Landschaften im Vordergrund. Dem Kanuwanderer zeigt sich die Landschaft in einer völlig neuen, ständig wechselnden Perspektive. Die atemlose Stille und ungeahnte Ruhe bei der Befahrung urwüchsiger Gewässer vermitteln neben dem Hauch von Abenteuer den nachhaltigen Eindruck von der Urkraft der Natur.

Im Ressort Kanuwandersport werden jährlich etwa 20 organisierte Touren durchgeführt. Das Programm wird jedes Jahr neu aufgelegt und ist auf das DKV-Wanderfahrtenprogramm abgestimmt. Immer wiederkehrend werden Tagesfahrten auf heimischen Flüssen wie Rhein, Ruhr, Niers und Lippe angeboten.

Abgerundet werden die organisierten Aktivitäten durch mehrtägige Kanuwanderfahrten auf Gewässern in wechselnden Regionen Deutschlands.
Neben diesen Aktivitäten werden von Wanderfahrern viele individuelle Fahrten, allein oder in Kleingruppen, auf Gewässern des In- und Auslandes durchgeführt.

Wildwasser

Wildwasserfahren übt einen besonderen Reiz aus, erfordert aber auch gute kanusportliche Fertigkeiten.

Die Herausforderungen des Flusses an Reaktionsschnelligkeit und das Zusammenspiel von Kraft und Geschicklichkeit lassen eine Fahrt zum abenteuerlichen Erlebnis werden. Mit dem Kajak begibt man sich in die Strömung, die teils auch reißend ist. Es geht durch hohe Wellen und Walzen, Kehrwässer werden angefahren, in denen man sich den weiteren Verlauf anschaut, oder auch aus- und wieder einsteigt. Wildwasserfahren macht einfach Spaß.

Da die Flüsse weltweit in sechs Schwierigkeitsstufen eingeteilt werden, lässt sich ganz gut einschätzen welche Fähigkeiten erforderlich sind, um einen Fluss zu befahren.

Die notwendigen Techniken lernen wir in kleinen Gruppen das ganze Jahr über, sei es beim winterlichen Rollentraining im Hallenbad oder auf Flüssen und Strecken der Umgebung. „Echtes“ Wildwasser ist in unserer Region nur eingeschränkt vorhanden, Trainingsmöglichkeiten finden sich zum Glück in unmittelbarer Nähe. So trainieren wir regelmäßig auf der Kanuslalom-Übungsstrecke auf der Erft bei Neuss und im Wildwasserpark in Hohenlimburg. Darüber hinaus stehen in der niederschlagsreichen Zeit Kleinflusstouren auf Flüssen in der Eifel (Hohe Rur bei Monschau = WW III) und dem Bergischen Land, sowie des benachbarten Auslandes auf dem Programm.

Abgerundet werden die organisierten Aktivitäten durch mehrtägige sommerliche Wildwassertouren in die Alpen.

Trainingszeiten

Alter
Trainingszeit
Ort
Übungsleiter
  • Alter

    Erwachsene

    Trainingszeit

    MO: 18:45-20:00 Uhr

    Ort

    Bootshaus – Wassertraining
    Winter: Gymnastikraum

    Übungsleiter

    Klaus Diederich

  • Alter

    Kinder und Jugendliche

    Trainingszeit

    DO: 17:15-18:30 Uhr

    Ort

    Bootshaus – Wassertraining
    Winter: wechselnde Locations

    Übungsleiter

    Christian Förster
    Matthias Winkmann

Das Training der Kanuslalom-Leistungssportler findet fünfmal wöchentlich zu getrennt abgesprochenen Zeiten statt.

Aus unserem Blog…

Kleinflussfahrt zur Ahr

huebner | 26. November 2019

(JD) Vor einigen Jahren hatte Andreas einen Beitrag in einem Kanufachmagazin gelesen und den Artikel sorgsam archiviert. Wohlwissend, dass die Pegel der Ahr irgendwann ausreichend hoch für eine Kleinflusstour seien. Nach den jüngsten Regenfällen im Umkreis des Flusssystems Ahr, machten sich fünf Kanuten des SC Bayer 05 Uerdingen am Sonntagmorgen auf den Weg nach Kreuzberg-Altenahr. […]

Mehr Erfahren

Mehr Artikel lesen

Die große Herausforderung

huebner | 26. November 2019

Im Jahr 2018 schrieb der DKV einen Wettbewerb für die große Kanu-Herausforderung aus, bei dem im Zeitraum von 1990 bis 2020 30 km Paddeln in den 16 Bundesländern gefordert sind. Ich erfuhr von diesem Wettbewerb aus der Maiausgabe der Kanusport, in der von 30 versendeten Urkunden in sechs Bundesländer berichtet wurde und gleichzeitig berichtete Gabriele […]

Mehr Erfahren

Tour auf der Sieg

huebner | 20. November 2019

Aufgrund des zu niedrigen Pegelstandes ging es am 27.10.2019 anstatt wie geplant auf die Wupper auf die Sieg. Wir fuhren 21 km von Eitorf bis nach Hennef „Weingartsgasse“ durchs Naturschutzgebiet Siegaue. Der leichte, aber dennoch etwas unangenehme Nieselregen ließ Gott sei Dank nach kurzer Zeit nach, und es blieb trotz nicht allzu guter Wetteraussichten auch […]

Mehr Erfahren

Wanderfahrt Lippe

huebner | 13. November 2019

… von Schermbeck bis Wesel!

Mehr Erfahren
Alle News lesen

Paddelblatt

Das aktuelle Paddelblatt finden Sie immer hier zum Download

Google Kalender

Jahresprogramm

Öffnen

Ansprechpartner

Abteilungsleiter

Klaus Diederich

T 0175 – 31 16 100
Kontakt
Jugendwart

Christian Förster

T 0176 – 21495191
Kontakt
Sportwart

Dirk Leukel

T 0178 – 18 85 634
Kontakt
stellv. Abteilungsleiter

Andreas Manten

T 0173 – 20 49 548
Kontakt
Wanderwart Christian

Christian Tritschler

T 0160-96436532
Kontakt
stellv. Jugendwart

Matthias Winkmann

T 0171 – 1796072
Kontakt