Öffnungszeiten

Servicepoint

 02151 – 4446333

 Montag bis Freitag:
 7:00 bis 22:00 Uhr


Neues aus dem Verein

Kanu 03.04.2023

Neues Drachenboot

Nach ca. zwei Jahren Planungsphase war es Ende März soweit, Josch und ich konnten das 10er Drachenboot in Schwerin abholen. Den Bootsanhänger konnten wir beim befreundeten Kanu Klub in Homberg leihen, vielen Dank.

Nach der Anreise am 29. März besichtigten wir das schöne Schwerin und waren essen im verrückten Wirtshaus. Es war LECKER.

Am Dienstag morgen holten wir unser Drachenboot ab und fuhren nach Uerdingen.

Genutzt wird das Boot vom timeout, Beachclub und der Kanuabteilung am E-See Bootshaus.

Wir freuen uns.

Klaus und Josch

Leichtathletik 02.04.2023

Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren in Torun/Polen

Wolfgang Ritte mit Weltrekord

Wieder einmal hoch dekoriert kehrten die SC Bayer-Stabhochspringer von den Hallen-Weltmeisterschaften der Senioren aus dem polnischen Torun zurück. Zwei Mal Gold mit einem Weltrekord und ein Mal Silber gab es für die Familie Ritte. 

Wolfgang Ritte (Foto) war zum Hallensaisonhöhepunkt topfit und verbesserte in der Klasse M70 seinen eigenen Hallenweltrekord auf die neue Bestmarke von 3,56 m, die er direkt im ersten Versuch meistern konnte. Er distanzierte die Konkurrenz mit dieser Höhe deutlich und siegte vor den beiden Tschechen Ivo Strnad (3,10 m) und Antonin Hadinger (2,70 m). Ehefrau Ute, ebenfalls Weltrekordhalterin, gewann den Wettbewerb der W70 mit 2,30 m und setzte sich gegen ihre Dauerrivalin Sue Yeomans aus Großbritannien durch, die 2,20 m übersprang. Sohn Thomas Ritte sicherte sich bei den Männern M40 Silber mit 4,40 m. Besser war nur der Italiener Manfred Menz, der 4,55 m meisterte. Ein kleiner Wermutstropfen war der "Salto Nullo" von Justus Schneider (M40) mit drei Fehlversuchen über seine Anfangshöhe von 3,60 m.

Ergebnisse

Kanu 28.03.2023

Nachtwächterwanderung in Linn

Am 24.3.23 trafen sich zahlreiche Kanut*innen und Angehörige im "Em Kontörke" in Linn.

Nach einer informativen und amüsanten Einführung durch den Nachtwächter und seiner Begleitung, wurde sich erst mal mit einem leckeren Essen gestärkt.

Nach dem Essen startete die nächtliche Tour durch Linn.

Mit dem Hilfswächter Georg Mayer und zusätzlichen Laternenträgern aus den Reihen der Kanut*innen verstand es der Nachtwächter, uns in die Vergangenheit zu entführen. Wir erfuhren sehr viel über Oppumer, Schlangenköpfe an Türläufen, Hexen, Frauen mit Haaren auf den Zähnen und gute und schlechte Linner*innen. Auch die Kirche St. Margareta wurde mit ihrer interessanten Geschichte einbezogen. Eine kleine Weile zur nächtlichen Zeit in dem alten Gemäuer, eine seltene Gelegenheit. Die Linner Burg mit einer gruseligen Rittergeschichte und mutigen Ritterfrauen fehlte auch nicht.

Kurz vor Ende der Runde kam es noch zu einer sehr amüsanten, wortreichen Begegnung zwischen dem Nachtwächter und einer „Alten Linnchen Bewohnerin“ mit viel Nass von oben.

Nach gut 1 ½ Stunden teils verregneter Tour (was Kanut*innen nun wirklich nicht stört ;) ) kehrten wir noch einmal für eine „Nachbesprechung“ im „Em Kontörke“ ein. Dort endete ein rundum sehr interessanter und gelungener Abend.

Nochmal herzlichen Dank an Andrea und Miriam fürs Organisieren. Ahoi

Kanu 28.03.2023

Bezirksfahrt auf der Niers am Sonntag 26.3.

(AM) Pünktlich zum Frühjahrsbeginn stand eine Wanderfahrt, gemeinsam mit dem ganzen Bezirk, auf der Niers von Süchteln nach Wachtendonk an, eine Strecke von ca. 17 km.

Die Wettervorhersage versprach kein so tolles Wetter, länger anhaltender Regen, trüber Himmel ohne jeden Sonnenschein und etwa acht Grad im Maximum. Leider stimmte das erlebte Wetter ziemlich genau mit der Vorhersage überein.

Fünf SC Bayer Paddler*innen und ein Hund haben sich davon jedoch nicht abhalten lassen und die Strecke in Angriff genommen. Highlights auf der Route sind sicher die zwei renaturierten Bereiche, die eine willkommene Abwechslung zur ansonsten über weite Teile begradigten Niers bieten.

Das Wetter gab uns die Motivation, um nicht groß rumzutrödeln, sondern zügig zu paddeln. Eine Pause haben wir ebenfalls ausfallen lassen. So konnten wir einige Paddler anderer Vereine überholen. Bereits nach etwa 2 ¼ Stunden kamen wir am Ziel an.

Kurz vor dem Ziel haben wir im Vorbeifahren ein weiteres kleines Highlight erlebt. Ein paar hundert Meter südlich vom Ort befindet sich die Burg Wachtendonk, die Ruine einer Niederungsburg liegt am linken Ufer der Niers in einem kleinen Waldstück.

Trotz des nicht gerade einladenden Wetters war es eine gelungene Tour, wir Paddler haben uns die gute Laune nicht vermiesen lassen und auch die Hündin hat die Zeit im Boot mindestens geduldig ertragen. Ob auch sie Freude daran hatte ist schwer zu sagen…

Danke an Wolfgang für Organisation und Fahrdienst, unterstützt durch Sven fürs Umsetzen.
Und natürlich an alle Mitpaddler für euer sonniges Gemüt… 😊

Cheerleading 27.03.2023

Dolphins Cheerleader bringen drei Deutsche Meistertitel mit nach Krefeld

Am Wochenende fanden die deutschen Cheersportmeisterschaften in der Mitsubishi Electric HALLE in Düsseldorf statt. Die Dolphins Cheerleader des SC Bayer 05 Uerdingen sicherten sich fünf Treppchenplätze, darunter drei Deutsche Meistertitel.

Insgesamt sieben Dolphins Teams waren bei der Deutschen Meisterschaft und der CCVD Pokal Meisterschaft vertreten. Fünf der Teams nahmen an den Wettkämpfen um den Deutschen Meistertitel teil:

Die Loony Dolphins konnten mit einer leistungsstarken Performance in der höchsten Junior Kategorie im Level 5 ihren Deutschen Meistertitel in Folge verteidigen.

Auch das Dolphins Coed (Mixteam aus männlichen und weiblichen Athlet*innen) konnte die Erfolgssträhne dieser Saison fortsetzen und sich neben dem Landes- und Regionalmeistertitel nun ebenfalls mit dem Deutschen Meistertitel schmücken.

Ein sensationelles Ergebnis erreichten die Little Dolphins in der Peewee Level 2 Kategorie. Sie konnten nun nach insgesamt zehn Teilnahmen an der Deutschen Meisterschaft den Titel endlich für sich gewinnen. „Die jahrelange harte Arbeit in dieser starken Kategorie macht sich bezahlt. Wir sind unglaublich stolz auf die Athlet*innen und Trainer*innen!“, lobt Chantal Filipiak, sportliche Leitung, die Arbeit im Nachwuchsbereich.

Nicht ganz so rund lief es bei den Dolphins Allstars sowie den Luminous Dolphins. Sie konnten ihre Performances an dem Tag nicht wie gewünscht abrufen und erreichten in den jeweils stark besetzten Kategorien den vierten und fünften Platz.

Bei der CCVD Deutschland Pokal Meisterschaft traten die dicht besetzten niedrigeren Level der jeweiligen Altersklassen an. Dabei konnten sich die Foxy Dolphins in der Peewee Level 0 Kategorie gegen 23 mitstreitende Teams durchsetzen und freuen sich über den Vizetitel der Pokalmeisterschaft.

Im Junior Bereich konnten sich die Laudable Dolphins im Level 3 mit einer fehlerfreien Performance ebenfalls zum ersten Mal einen Treppchenplatz sichern und elf andere Teams hinter sich lassen. Die Mädels waren sichtlich gerührt von ihrem Ergebnis des dritten Platzes.

Nachdem die Cheersportserie des Verbandes nun offiziell beendet ist, trainieren die Dolphins Teams für weitere anstehenden Meisterschaften, den Cheerleading Worlds im April sowie der Elite Cheerleading Championship, die an Pfingsten im Moviepark in Bottrop ausgetragen werden.

 

Hier die Ergebnisse der deutschen Cheersportmeisterschaften im Überblick:

CCVD Pokal Meisterschaft

Foxy Dolphins

Peewee Level 0

8,30 Punkte

2. Platz

Laudable Dolphins

Junior Allgirl Level 3

7,59 Punkte

3. Platz

Deutsche Meisterschaft

Little Dolphins

Peewee Level 2

8,43 Punkte

1. Platz

Luminous Dolphins

Junior Coed Level 4

6,87 Punkte

5. Platz

Loony Dolphins

Junior Allgirl Level 5

8,14 Punkte

1. Platz

Dolphins Allstars

Senior Allgirl Level 7

7,25 Punkte

4. Platz

Dolphins Coed

Senior Coed Level 7

7,92 Punkte

1. Platz

 

Foto: Tom Lorenz

Fußball 27.03.2023

Team 2011 stellt sich vor

Was für eine tolle Truppe, was für super Kicker, was für großartige Kids.
Aber fangen wir ganz vorne an. Ein neues Trainerteam rund um Chefcoach Roman steht im Sommer 2022 vor der Aufgabe aus einem komplett neu zusammengestellten Kader, bestehend aus externen Neuzugängen, Zugängen aus der Fusion mit dem KFC Uerdingen und aus Spielern der E1 des SC Bayer ein Team und eine Mannschaft zu formen, die sich füreinander und miteinander jedem Gegner stellt, egal wer kommen mag oder egal wohin die Reise auch geht.
 15 Fußballkids, jeder einzelne auf seine eigene Art und Weise besonders und wichtig. Diesen 15 Fußballkids Werte zu vermitteln, sie über den Sport hinaus zu sozialisieren, ihnen den Umgang mit Respekt, Anerkennung, Demut, Freude, Erfolgen und auch Misserfolgen zu vermitteln und diese einzufordern ist neben der fußballerischen Entwicklung ein zentraler Punkt der gemeinsamen Zeit.
15 Fußballkids unsere Idee vom MITEINANDER Fußball spielen mitzugeben, jedem verstehen zu geben, dass die Mannschaft jeden einzelnen braucht, jeder einzelne aber auch die Mannschaft, war, ist und bleibt ein wesentlicher Bestandteil der Trainingsarbeit. Immer dann, wenn wir mit dieser Einstellung und Haltung ein Spiel bestreiten, gelingt es uns Woche für Woche gegen ausnahmslos ein Jahr ältere Mannschaften mitzuhalten, diese teils schwindelig zu spielen und am Ende auch zu schlagen. Leistungsvergleiche gegen Mannschaften wie Rot Weiß Oberhausen, Fortuna Düsseldorf, Borussia Mönchengladbach oder Wattenscheid 09 zeigen uns, dass wir auf dem Niveau nicht nur mithalten können, sondern auch für Überraschungen gut sind. Und genau das wollen wir auch beim FLZ U12 Cup am 18.06.2023 in unserem zu Hause, in unserem Stadion am Löschenhofweg zeigen, wenn wir unsere Gäste von Darmstadt´98, MSV Duisburg, Rot Weiß Essen, Schalke´04, Roda Kerkrade, Fortuna Düsseldorf und dem Sieger des Qualifikationsturniers am Vortag begrüßen dürfen. Hier wollen wir natürlich nicht nur ein freundlicher Gastgeber sein, sondern auch dafür sorgen, dass der Pokal am Löschenhofweg bleibt, um "nur" mal ein Ziel von vielen zu nennen, dass vor uns liegt.

Tischtennis 27.03.2023

Was lief am Wochenende?

Freitag

Die dritte Herren siegt mit 2:9 in Forstwald. Drei Doppel für uns, danach erwiesen sich nur Luis und Tom als gute Gäste und gaben einen Zähler ab. Damit ist die Mannschaft weiter Tabellenführer und auf Aufstiegskurs.

Samstag

Die Jungen 2 kann ihr extra auf diesen Termin verlegtes letztes Heimspiel nicht bestreiten, da der Termin mit Vorlauf von sechs Wochen wohl zu plötzlich kam oder im eigenen Terminkalender unterging. Sicher kein Ruhmesblatt für die Abteilung und die Punkte gingen kampflos nach Anrath.

Die Jungen 13 gewinnt mit 8:2 in Kaldenhausen. Beide Doppel wurden locker nach Hause gefahren. Jonas und Leonhard siegen je zweimal, Oskar und Theo je einmal. Macht in der Tabelle vor dem letzten Spieltag einen guten vierten Platz, den uns auch keiner mehr nehmen kann.

Die zweite Herren siegt 9:4 in Altenessen. Wie schon über die ganze Saison musste hier die Jugendabteilung wieder aushelfen, was sie diesmal mit Margo, Thiemo und Lucas J. auch wieder bestens erledigte. Gegen die auch nicht komplett angetretene Heimmannschaft konnte Jan nach seiner OP seine Spiele nur abschenken; zu diesen zwei Zählern kamen dann nur noch zwei Doppel, alle Einzel gingen an uns. Somit winkt uns ggf. die Relegationsrunde.

Die vierte Mannschaft kann leider nur zu dritt in Mülhausen antreten und holt hier ein 5:5. Andreas einmal sowie Matthias und Rolf je zweimal machen die Punkte. Nächste Woche dann das letzte Spiel für diese Saison.

Sonntag

Die Jungen in der NRW Liga verpassen knapp die Teilnahme an der Westdeutschen Mannschaftmeisterschaftsqualifikation. Mit einem Sieg in Meiderich hätten wir uns qualifizieren können. Thiemo und Margo gleichen im Doppel zum 1:1 aus, danach drei Siege der Heimmannschaft. Margo und Thiemo holen ihr Einzel, Luis unterliegt knapp im fünften Satz, 3:5. Da nur ein Sieg für uns gezählt hätte war der Drops damit gelutscht. Die beiden Siege von Margo und Tom zum 5:5 halfen da leider auch nicht mehr. So beenden wir die Saison als guter Dritter.

 

Auch wenn für die meisten Jugendmannschaften die Saison jetzt vorüber ist geht das Training natürlich weiter. Schließlich gibt es ja noch Turniere, (unser eigenes hoffentlich wieder in 2024) außerdem ist nach der Saison auch vor der Saison und die Trainer bauen natürlich schon jetzt an den Teams fürs nächste Jahr.

 

Nächste Woche dann auch letztes Heimspiel für Ober - und Verbandsliga um 18:00 Uhr.

Kanu 27.03.2023

Start der Wassersaison 2023

An folgenden Tagen startet der Wassersport beim SC Bayer 05:

Kanutraining Erwachsene: ab dem 3. April um 18:45 Uhr

Kanutraining Jugend: ab dem 6. April um 17:15 Uhr

Jeweils an der Bataverstrasse 18, Bootshaus in Linn.

 

SUP Training Jugend und Erwachsene: ab dem 12. April um 17:30 Uhr am Elfrather See Bootshaus Bruchweg 40.

Leichtathletik 20.03.2023

SC Bayer Nachwuchs bei Crossläufen erfolgreich unterwegs

Beim Xantener Stadioncrosslauf am 26.02.23 und beim 50. Schülerwaldlauf des DJK VFL Forstwald am 19.03.23 machten die Nachwuchstalente der jüngeren Altersklassen ihren Übungsleitern, Eltern und interessierten Zuschauern viel Freude. Die großen Teilnehmerzahlen der Veranstaltungen und das gute Leistungsniveau zeigten, dass die Kinderleichtathletik gut angenommen wird.

Der SC Bayer war jeweils der teilnehmerstärkste Verein. Einen Dopppelsieger, erste und viele vordere Plätze  wie auch Plätze im Mittelfeld bewiesen das Engagement und den Trainingsfleiß aller Kinder.

Hervorzuheben ist hier der Doppelsieg in Xanten und im Forstwald von Louis Schubert in der M10. Weitere Siege in Xanten gingen an Ella Weber (W10) und Yuna Hong (W11). Im Forstwald siegten ebenfalls noch Sophie Grond in der W10, Mila Dzhamay in der W7 (Kisa) sowie Maximilian Sack in der M4. Zweite und dritte Plätze in Xanten und Forstwald belegten Henry Weber (M12), Fabian Kolevski (M10), Ella Weber (W10), Nieke Teusch (W8, Kisa), Johannes Iven (M8), Fynn Robertz (M9), Vincent Zsehra (M11, Kisa), Anton Gräßler (M11).

Auch die Kinder aus der U8 Trainingsgruppe haben hier ihren 1. Wettkampf bestritten und wirklich gute Ergebnisse erzielt.

Herzlichen Glückwunsch an alle und weiter so!

Ergebnisse: Xantener Stadioncross / Schülerwaldlauf im Forstwald

Windsurfen 20.03.2023

Saisonstart der Windsurfer am E-See

Am 16. März 2023 starteten die Windsurfer auf dem Elfrather See ihr wöchentliches Surftraining. Bei einer Wassertemperatur von etwa sechs Grad schlüpften einige Mitglieder in ihre „Neos“ und nutzten die leichte Brise für ein ausgiebiges Windsurftraining unter der Anleitung unseres Trainers Thomas Tervooren.

Jeden Freitag von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr findet unser Windsurftraining statt. Mitglieder anderer Abteilungen und natürlich auch interessierte Nicht-Mitglieder sind herzlich eingeladen für ein erstes „Schnuppertraining“.

Cheerleading 15.03.2023

Drei Teams bei der German All Level West vertreten

Drei Teams der Dolphins haben an der German All Level West Meisterschaft in Düsseldorf teilgenommen und haben in ihren Kategorien tolle Platzierungen erreicht:

7. Platz Junior Basic
2. Platz Dolphins Fever
1. Platz Dolphins Dance Crew

Herzlichen Glückwunsch!


Foto: Tom Lorenz

Tischtennis 13.03.2023

Rückblick vom Wochenende

Am Wochenende gab es diesmal ein fast volles Programm

 

Freitag

Die Vierte spielt 5:5 in Rheinhausen. Hartmut und Rolf gewannen ein Doppel. Rolf entschied zwei Einzel für sich, sowie Matthias und Hartmt jeweils ein Einzel und sorgten für die Punkte im Schneegestöber von Rheinhausen

Samstag

Die Jungen in der NRW Liga gewannen 8:2 gegen Kamp Lintfort, nur Luis und Emre mussten je einmal dem Gegner gratulieren. Der Sieg festigt den derzeit dritten Tabellenplatz

Jungen in der Bezirksklasse spielen 5:5 gegen Königshof. Beide Doppel sowie je ein Zähler durch Lucas J., Justus und Benedikt sorgten für das Unentschieden. Derzeit bedeutet das Tabellenplatz sechs, in einer Spielklasse in der leider von neun Teams bereits drei zurückgezogen wurden.

Die Oberliga spielte zur eher ungewöhnlichen Zeit beim Tabellenführer Ochtrup. Das auf 14:00 Uhr verlegte Spiel begann mit zwei Niederlagen in den Doppeln. Danach gab es je einen Erfolg für Matthias und Björn gegen die Nummer zwei der Heimmannschaft sowie einen Sieg für Christian im letzten Einzel. Damit liegen wir punktgleich mit Brackwede auf Rang vier der Tabelle.

Ihren neunten Tabellenplatz durch zwei Niederlagen leider gefestigt hat das Verbandsliga-Team am Wochenende. Da Jan weiterhin ausfällt trat die Mannschaft am Samstag beim Tabellenführer Essen nur mit drei Stammkräften an, dazu noch Thiemo, Luis und Margo aus der Jugend NRW Liga. Nach 0:3 in den Doppeln war der Drops schnell gelutscht. Nur Nemo und Luis konnten einmal punkten, das Spiel endete also 2:9.

Sonntag

Ebenfalls mit 0:3 verlorenen Doppeln begann die auf Sonntag verlegte Begegnung bei der Zweitvertetung von Rheinkamp. Nemo mit zwei Einzelsiegen und Dennis mit einem Einzel waren am Ende die einzige Ausbeute für uns.

Leider ist die, auch krankheitsbedingte, personelle Situation in der Zweiten weiterhin als eher dünn zu bezeichnen, was für die weiteren Spiele  das Motto „kämpfen und siegen“ noch wichtiger erscheinen lässt.

Einen großen Dank an dieser Stelle aber auch an Thiemo, Luis und Margo, ohne deren teilweise dreifachen Einsatz an einem Spieltag alles noch schwieriger wäre.

Unser Verein 13.03.2023

SC Bayer beteiligt sich an CleanUp Day!

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte,

in diesem Jahr beteiligt sich der SC Bayer 05 Uerdingen erstmals am CleanUp Day der Stadt Krefeld.

Am 25. März möchten wir von 10 bis 13 Uhr gemeinsam mit unseren Mitgliedern, Freunden, Kollegen und allen, die Lust haben, unseren Covestro Sportpark und die Außenanlagen gründlich sauber machen.

Folgende Bereiche stehen zur Auswahl: Covestro Sportpark, Tennisanlage Nikolaus-Groß-Str., Tennishalle Bethelstr., Kanuanlage Bataverstr., Clubhaus Windsurfen Elfrather See, Josef-Koerver-Halle. Auch die anliegenden Straßen wollen wir mit reinigen. Müllsäcke und weiteres Material stellen wir zur Verfügung, darf aber natürlich auch gerne selbst mitgebracht werden.

Ab 13 Uhr treffen wir uns dann alle am Löschenhofweg, wo es Snacks und Getränke zur Stärkung geben wird.

Damit wir besser planen können, bitten wir um eine kurze Anmeldung bis 20.03. an folgende E-Mail Adresse: chuebnerdahl@scbayer05.de (Angaben: Name, Wunsch-Einsatzort, welches Material wird mitgebracht). Auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen.

Bitte macht fleißig Werbung, es geht um unseren Verein und unsere Stadt.

Wir freuen uns, wenn auch ihr dabei seid!

Fußball 10.03.2023

Verhaltenskodexe für alle!

Die Jugendfußballabteilung ist sich auf und neben dem Platz ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Daher müssen die Verhaltenskodexe von den Trainern, Kinder und Jugendlichen sowie von Eltern unterschrieben werden, um in der Abteilung Fußball spielen zu können.

Gewinnen ist nicht alles, aber das Verhalten auf und neben dem Platz ist prägend für das Leben und vor allem für unsere Kinder. Der Fokus neben der fußballerischen und persönlichen Ausbildung liegt auch in der gelebten Gemeinschaft.

Verhaltenskodexe

Fußball 10.03.2023

Sichtungstage für die Jahrgänge 2015 und 2016!

Jeweils montags am 27. März und 17. April habt ihr die Möglichkeit an einem Sichtungstraining für die kommende Saison 2023/24 teilzunehmen.

Wichtig ist die Voranmeldung via E-Mail an swagner@scbayer05.de

Wir freuen uns auf Euch!

Unser Verein 08.03.2023

Weltfrauentag 08.03.2023

Wir wünschen allen weiblichen Mitgliedern, Mitarbeiterinnen, Übungsleiterinnen und Sportlerinnen einen tollen Tag!

Unser Verein 06.03.2023

Oberbürgermeister Meyer besucht Heinrichsschule

Oberbürgermeister Frank Meyer folgte einer Einladung von Elternvertretern, die in einem persönlichen Gespräch auf drei aktuell „brennende“ Themen in der Schule hinweisen wollten.

Neben der extremen Geruchsbelästigung in den Toilettenanlagen, waren die Umgestaltung der alten Aula zu einem kindgerechten Multifunktionsraum und die unbedingt notwendige Erweiterung der Mensa durch einen Container, die Hauptanliegen der engagierten Eltern.

Mittlerweile besuchen über 70 % aller Grundschüler*innen den Ganztag. Mitten in Uerdingen gelegen, ist ein dringend erforderlicher Ausbau deshalb nicht so einfach umzusetzen. Wie an vielen Schulen müssen die Schüler*innen zum Sportunterricht mit dem Bus in umliegende Sporthallen gefahren werden. Bewegungszeit bleibt da kaum übrig.

Meyer, selbst ehemaliger Schüler der Grundschule Heinrichsschule, machte eine ausführliche Begehung und ließ es sich nicht nehmen, auch die Kinder in ihren Klassen zu besuchen.

Dank engagierter Eltern soll nun in Zusammenarbeit mit dem SC Bayer 05, der auch der Träger der OGS ist, zeitnah ein zusätzliches tägliches Bewegungsangebot über das Projekt „Extrazeit Bewegung“ der Landesregierung direkt in der Schule stattfinden können.

 

BU: v.l. 2 Elternvertreterinnen, Schulleiterin Emiliy Carr, Oberbürgermeister Frank Meyer, Elternvertreterin

Kanu 06.03.2023

Sonntagstraining auf der Erft

Jeden Sonntagmorgen geht es mit der Sportgruppe zum Slalomtraining zur Erft. Ob Schüler oder Jugendliche, es ist immer ein Highlight bei fließendem Wasser die Auf- und Abwärtstore zu befahren. Manchmal steht eine Kenterrolle an, es wird eskimotiert und es geht weiter. Die Eskimorolle wird samstags im Schwimmbad trainiert.

Danke an unsere Übungsleiter. Heute war Josch mit den Sportlern unterwegs.